Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Die kleine Okko erfährt den Verlust ihrer Eltern bereits sehr früh. Doch zum Glück erhält sie Unterstützung aus der Geisterwelt...!

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Our Miracle

Bokura no Kiseki (ボクラノキセキ)
 

„In meinem früheren Leben war ich Prinzessin Veronica“ - diesen Satz sagte der Grundschüler Minami so selbstverständlich, als sei es das normalste der Welt. Doch auch wenn er immer die seltsamsten Träume über sein früheres Leben hat, so versteht ihn sein Umfeld doch nicht und meidet ihn. Das soll sich jedoch ändern, als er den Beweis findet.

Inhalt

Der Mittelschüler Minami lebt in zwei Welten. Die eine ist die unsere Gegenwart als japanischer Schüler. Die andere ist in einer vergangenen Zeit, als er in seinem vorherigen Leben Prinzessin Victoria war, in einem Land, in dem noch Magie praktiziert wurde. Während er versucht, ein normales Leben zu leben, hängt er doch mit seinem Kopf immer in seinem früheren Leben, von dem er dauernd träumt. Er kann die besondere Sprache seines früheren Landes lesen und sprechen und lernt alles, was auch Victoria gelernt hatte.
Damals wurde ihr Land überfallen und das gesamte Schloss mit all seinen Bewohnern ausgelöscht. Und irgendwie hat er noch immer ein schlechtes Gefühl bei der Geschichte.

Dank seiner seltsamen Hobbys und der Gerüchte, bleiben seine Mitschüler ihm jedoch meist fern. Denn als er noch zur Grundschule ging, wusste er nicht, dass andere Menschen nicht von ihren vorherigen Leben wissen – schlimmer noch, das für totale Spinnerei halten. Daher hatte er eines Tages einfach einmal ausgeplaudert, dass er früher eine Prinzessin war. Seitdem halten sich die hartnäckigen Gerüchte, er sei ein totaler Spinner und das macht ihn zu einem Einzelgänger, der sich erstaunlich ernst mit Geschichte beschäftigt.

Nur Kamioka geht ihm nicht aus dem Weg. Als das Mädchen von seinen Gerüchten Wind bekommt, macht sie das erst wirklich neugierig. Sie hat einen starken Gerechtigkeitssinn und macht sich nichts daraus, was andere denken. Aus diesem Grund eckt sie selbst oft mit älteren Schülerinnen in ihrem Club an. Doch sie interessiert sich auch etwas für „romantische“ Geschichte und Manga, daher findet sie die Themen, mit denen sich Minami beschäftigt, durchaus spannend. Als sie mit ihm spricht, fragt sie ihn, ob er seine Geschichte nicht vielleicht sogar mit ein wenig Magie beweisen kann.

Victoria hat gelernt, wie man diese einsetzt und auch Minami weiß es, doch er weiß auch, das man damit töten kann. Aber immerhin hätte er dann endlich selbst den Beweis. Als er einige Tage später von älteren Schülern in die Mangel genommen und verprügelt wird, entschließt er, eine der schwächsten Formen seiner Magie zu versuchen – mit Erfolg.

Seitdem verhielt er sich still und versuchte Freunde zu finden. Auf der Oberschule ist er die seltsamen Gerüchte schon beinahe losgeworden. Er verliebt sich in ein Mädchen und dieses mag ihn auch. Jedoch tauchen plötzlich magische Kräfte an seiner Schule auf. Und nicht nur das, auch Menschen aus seinem früheren Leben scheinen um ihn herum wiedergeboren worden zu sein...was ist hier los?

Details

„Our Miracle“ ist ein gelungener Mix aus Schulstory und Fantasy – anscheinend einfach nur, weil die Mangaka diese beiden Genre einmal zeichnen wollte. Die Sprünge zwischen vergangenem Leben und Gegenwart sind nicht verwirrend und man weiß immer genau, wo man sich gerade befindet und warum – selbst wenn man im ersten Band neben seinem früheren Leben auch noch Grundschule, Mittelschule und Oberschule erlebt. Die Geschichte baut sich erst nach Band eins wirklich auf, dieser wirkt eher wie eine Einleitung. Der Manga wurde erstmals im „Zero-Sum Ward“ Magazin veröffentlicht.
Autor:
Lektor: Anja Degenhardt
Grafiker: Denise Augustin
Veröffentlichung:
17.12.2014
Natsuo Kumeta, EMA, Ichijinsha


X