Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Am 10. September ist "Welttag der Suizid-Prävention". Aus diesem Anlass veröffentlichte Egmont Manga jüngst den Einzelband "My broken Mariko" von Waka Hirako. Wir möchten euch dieses besondere Werk nicht vorenthalten und stellen es hiermit vor...!

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

München 1945

 

Vernunft oder Wahnsinn werden auch über das Schicksal eurer Stadt und somit über eure Zukunft entscheiden. „München 1945“ erzählt eine Liebesgeschichte in den Trümmern des zweiten Weltkriegs…

Inhalt

Über München werden Flugblätter abgeworfen, welche die Ankunft der Amerikaner ankündigen und den Bürger mitteilen, wie sie sich verhalten sollen. Der Krieg ist verloren. Als Zeichen der Kapitulation werden vermehrt weiße Fahnen an den Hausfassaden befestigt, Straßensperren endgültig beseitig und Minenfelder gekennzeichnet.

Am 30. April treffen die amerikanischen Einheiten auf den menschenleeren Straßen ein. Aus Angst verbergen sich die Deutschen, erst als keinerlei Schüsse fallem und sie sicher sind, dass keine Gefahr von den Soldanten ausgeht, wagen sie sich hervor. Der Krieg war verloren - er hatte endlich ein Ende gefunden…

Die Neuankömmlinge verteilen zur Begrüßung Schokolade. Hierbei lernen sich auch Daniel, ein amerikanische Soldat mit medizinischer Ausbildung und die Deutsche Konstanze kennen. Während der Zeit des Nationalsozialismus war sie eine anerkannte Krankenschwester und versucht nun, mit ihrem Wissen den Menschen zu helfen.

Bald jedoch wird die anfängliche Freude über die ausländische Hilfe, die weitgehend im Volk herrschte, getrübt. Die Anwohner werden aus ihren Wohnungen in die Kälte gescheucht, damit die Soldaten sich dort einquartieren können. Niemand macht sich Gedanken, wie die Obdachlosen überleben sollen…

Als Konstanze eines Tages nach Medikamente aus den amerikanischen Vorräten bittet, gibt es ein Wiedersehen mit Daniel. Die freundliche Unterhaltung wird plötzlich von einem Vorfall unterbrochen. Nicht alle Amerikaner stehen den Deutschen wohlwollend gegenüber, wie auch nicht alle Deutschen den Alliierten gegenüber positive Gefühle haben…

Details

„München 1945“ überzeugt durch starke Emotionen, aussagekräftige Mimik und sanfte Zeichnungen. Auch wenn man natürlich kein hundertprozentig korrektes, geschichtliches Zeugnis erwarten darf, merkt man deutlich, dass Wissen und Recherche hinter der Handlung stecken. Positiv fällt auf, dass die Charaktere ausgearbeitet sind und eine ausgewogene Mischung darstellen. Die Texte der Amerikaner sind englisch, allerdings gibt es unter den Seiten eine deutsche Übersetzung.
Seit der „Leipziger Buchmesse 2016" wird die Geschichte durch den Kleinverlag „Schwarzer Turm" verlegt. Wer vorher einmal hineinlesen möchte, sollte bei Animexx vorbeischauen.
Autor:
Lektor: Aylin Hoffmann
Grafiker: Julia Kefenhörster
Veröffentlichung:
28.12.2014
Sabrina Schmatz/ Iruka


X