Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Andreas Neuenkirchen ist bekannt für seine Japanbücher, sowohl in Romanform wie auch als Reiseliteratur. Mit „Kawaii Mania“ hat er ganz frisch einen neuen Titel auf den Markt gebracht – und uns Rede und Antwort gestanden!

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Crimson Shell

クリムゾン・シェル
 

Ein Armreif, ein Versprechen und mehr Freiheit. Das war es, was Xeno Claudia damals gab. Das verfluchte Mädchen hatte Menschen gefunden, die ihren Namen nannten und sie nicht nur als Rosenhexe beschimpften. Doch dann greifen die „Black Rose“ an und wollen der „Crimson Rose“ alles nehmen, was sie beschützt.

Inhalt

Das Red-Rose Hauptquartier in England. Hier lebt das Mädchen Claudia. Sie ist die sogenannte „Crimson Rose“, die Rosenhexe. Ein Experiment, dem der Samen der experimentellen „Premiere Rose“ eingepflanzt wurde. Wird Claudia verletzt, läuft die Rose Amok und saugt Menschen aus, bis diese zu verwesenden Skeletten werden. Daher muss das Mädchen um jeden Preis von der Organisation „Red Rose“ beschützt werden. Neben diesen gibt es noch die „Black Rose“, jene Menschen, die vor Claudia ein Samen eingepflanzt bekamen und nicht ohne die Energie der Menschen leben können. Ganz im Gegensatz zu Claudia. Hinzu kommt, dass die „Black Rose“ ebenfalls eine Organisation gegründet haben und Menschen mit ihrem Gift infizieren. Diese werden dann zu Ungeheuern, die vernichtet werden müssen. Auch hierfür sind die „Red Roses“ zuständig.
Als ein neuer Schüler sich den „Red Rose“ anschließt, scheint dieser zunächst unnütz und naiv. Besonders, als das Hauptquartier von den Victims, den infizierten Menschen, angegriffen wird. Claudia rettet ihn jedoch ohne Mühe, bevor sie selbst unvorsichtig wird. Zum Glück taucht in diesem Augenblick Xeno auf, welchen das Mädchen innig verehrt. Denn Xeno war es, der sie aus ihrem Zimmer holte. Claudias Beschützer Thorn, der mit der „Crimson Rose“ verbunden ist und bei Claudias Tod ebenfalls sterben würde, hielt sie stets im Zimmer verschanzt.
Doch Xeno lockte das Mädchen hervor und zeigte ihr mehr von der Welt, mit dem Versprechen sie immer zu beschützen. Aber dann läuft Xeno plötzlich Amok und scheint alles zu verraten, was ihm und Claudia je wichtig war. Ist er zu den „Black Rose“ übergelaufen?

Details

„Crimson Shell“ ist Jun Mochizukis Debutmanga und erschien 2006 in Japan. In Deutschland ist die Mangazeichnerin vor allem durch ihre Serie „Pandora Hearts“ bekannt, die ebenfalls bei Carlsen Manga seit April 2011 erscheint. Wer „Pandora Hearts“ liest oder kennt, der wird Mochizukis Stil in „Crimson Shell“ ohne Umschweife wiedererkennen. Der einzelne Manga ähnelt nicht nur von den Zeichnungen her ihrer ersten Serie, sondern auch in der Erzählweise und der Geschichte. Er ist spannend, mysteriös und spart auch nicht an Tod und Gefühlen.
Autor:
Lektor: Leonie Schultz
Grafiker: Julia Kefenhörster
Veröffentlichung:
05.02.2015
Jun Mochizuki / Carlsen Manga / Square Enix Co.


X