Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Pinguine mitten in einer japanischen Kleinstadt und niemand weiß, wo sie herkommen? Ein Grund für Aoyama, diese seltsamen Vorkommnisse zu untersuchen!

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Kiss me Teacher

Kusatta Kyoushi no Houteishiki (腐った教師の方程式)
 

Liebeskummer, Schulwechsel, Verwechslung, verflossene Liebe… und zwischen all diesem Chaos Atsuchi Arisawa, der eigentlich nur einen Wunsch hatte…

Inhalt

Der arme Atsushi Arisawa hat es wahrlich nicht leicht! Seit seinen frühen Kindertagen hat er sich in seinen einstigen Nachbarn und „großen Bruder" Masami Shibata verliebt, der oft sein Babysitter war. Dann verlor er ihn aber aus den Augen.

Doch ein Brief von seinem „Maa-chan" führt dazu, dass Atsushi seine Pläne für die Zukunft über den Haufen wirft und beschließt, statt an eine Nobelschule in der Innenstand, an die Jogaoka-Oberschule zu gehen. Immerhin hat Masami dort eine Sanitäterstelle angenommen. Worauf er sich da eingelassen hat, wird ihm spätestens am ersten Schultag bewusst. Denn die Jogaoka-Oberschule genießt nicht gerade den besten Ruf und so wimmelt es an der Schule vor Raufbolden, Schlägerbräuten und „seltsamen Lehrpersonal".

Atsushi, dennoch fest entschlossen seinem Maa-chan zuliebe dieses Martyrium durchzustehen, macht so auch bald die Bekanntschaft mit Masayoshi Shibata, seinem zukünftigen Klassenlehrer und Schulsanitäter. Was Atsushi nicht weiß, ist, dass Masayoshi der kratzbürstige und ziemlich zynisch veranlagte kleine Bruder „seines" Maa-chans ist, den er nun fälschlicherweise für eben diesen hält. Das Chaos ist somit vorprogrammiert, denn noch ehe es Masayoshi gelingt das Missverständis aufzuklären, hat er Atsushis Gefühle verletzt und diesen geschockt bis ins Mark.

Ein weiterer Faktor in Atsushis immer schlimmer werdender Situation ist sein alter Freund aus Grundschultagen, Koji Inagaki. Um ihn reißen sich sämtliche Sport-Clubs der Schule, da er als Multitalent der Mittelschule gilt. Koji hingegen interessiert das wenig, denn er freut sich seine „erste große Liebe" auf der Oberschule nun wiederzutreffen - Atsushi Arisawa, dem er damals seinen ersten Kuss gab und geschworen hatte immer zu beschützen!

Atsushi, noch immer gebeutelt durch seine zerstörte Illusion Maa-chan wiederzutreffen, hat für Koji wenig übrig. Jedoch sieht er in ihm seinen besten Freund, der für ihn wenigstens da ist, wenn er an dieser unheilvollen Schule schon keinen anderen hat. Wenn er sich da mal nicht irrt, denn Masayoshi scheint für „A-kun" doch etwas übrig zu haben, was bald auch auf Gegenseitigkeit beruht…

Details

Der 1993 begonnene und mit Band 10 bereits abgeschlossene Manga von Kazuma Kodaka wurde genau wie ihre in Deutschland bereits veröffentlichte Manga-Reihe „Kizuna" in Japan von Biblos Co. veröffentlicht. Neben dem gewohnten Slapstick der Autorin, der oftmals auch ins Abstrakte und sogar zuweilen Makabere geht, handeln die Charaktere in „Kiss me, Teacher" noch eher „human". So ist es u.a. auch nicht verwunderlich, dass in diesem Manga eher Gefühle im Mittelpunkt stehen und es nicht, wie in „Kizuna", zu übermäßigen Sexszenen kommen wird. Hier steht eben die Comedy im Vordergrund. „Kiss me, Teacher" enstand während Kodakas Schaffenszeit an „Kizuna" (Band 1 - 1992 und Band 2 - 1994), was man anhand des veränderten Stils schon eindeutig sehen kann.

Autor:
Lektor: Verena Munstermann
Grafiker: Julia Kefenhörster
Veröffentlichung:
21.01.2010
Carlsen Comics, Biblos / Asuka Sinsha. Kazuma Kodaka


X