Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Wir haben uns Halloween zum Anlass genommen, euch auf ein paar dämonische Wesen, die in Japan ihr Unwesen treiben, aufmerksam zu machen. Wie ihr ein Aufeinandertreffen vermeidet und was ihr im Fall der Fälle tun könnt, erfahrt ihr in unserem Special!

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Dragon x Black Knight

 

Als alleinerziehender Vater hat man es schon nicht leicht. Erst recht nicht, wenn das Kind noch nicht einmal geschlüpft ist und einem ständig jemand den Kopf abschlagen will…

Inhalt

Wer das Haupt eines Drachen dem König zu Füßen legt, der erntet großen Ruhm und ihm wird die Ehre zuteil, die Prinzessin zu heiraten. Der schwarze Ritter Edgar macht sich auf den Weg, um den letzten lebenden Drachen zu erschlagen. An der Hochzeit ist er wenig interessiert, er will nur Ruhm erlangen und den weißen Ritter übertreffen.

Erst vor kurzem musste sich der Drache eine neue Höhle suchen, da er aus seiner alten Zuflucht vertrieben wurde. Als Edgar bei eben dieser ankommt, findet er jedoch keinen Drachen vor, dafür allerdings ein Ei. Doch bevor er überlegen kann, was er nun tun will, greift ihn der Vater an. Als der Ritter wieder zu sich kommt, ist er zwar unverletzt, die Aussichten sind deswegen aber noch lange nicht rosig. Dragon will ihn den Winter über als Gefangener halten, weil er Edgars Körperwärme mag.

Die Tage werden immer kälter, während Edgar weiter ein Gefangener bleibt. Eine Chance auf Flucht will sich einfach nicht ergeben, denn Dragon ist gewieft. Den Drachen plagt jedoch die Sorge, wie sein Ei und er durch die bitterkalte Jahreszeit kommen sollen. Praktischerweise zeigt ihm Edgar, wie man Feuer machen kann, wodurch sich seine Chancen deutlich erhöhen.

Als Dragon ein goldenes Amulett um Edgars Hals bemerkt, kann er nicht widerstehen und geht mit dem Ritter ein Handel ein. Im Gegenzug für das Gold löst der Drache die Kette, nachdem Edgar versprochen hat, nicht wegzulaufen. Am nächsten Morgen, als Dragon noch schläft, nutzt Edgar die Gelegenheit und läuft davon….

Details

Eine angenehme Abwechslung bietet der Edgar, der meilenweit von einem Bishōnen entfernt ist. Besonders fällt der Ritter gestandenen Alters durch seine Gesichtsakrobatik auf, die, neben der frechen Art des Drachen, eine gute Portion Witz in die Handlung einbringt. Wie man es von Mirjam Lang gewohnt ist, gibt es neben der eigentliche Geschichte noch Extras. Im Fall des ersten Heftes sind es: eine Farbillustration, Steckbriefe, Skizzen, 4-Panel-Comics und Guest arts. Gerade die Konzeptskizzen zu den Rüstungen und Accessoires sind interessant und beweisen, dass sich Mirjam darüber eingehend Gedanken gemacht hat.
zur Leseprobe
Autor:
Lektor: Hannah Hohmann
Grafiker: Julia Kefenhörster
Veröffentlichung:
03.03.2015
Mirjam Lang


X