Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Natürlich fand auch 2017 das jährliche Filmfest der Nihon Media e.V. statt. Mit über achtzig Filmproduktionen wurde dieses Jahr das Thema „Zwischen Hart und Zart – Japans Kino der verlorenen Unschuld" vom 31.05. - 04.06.2017 gewählt.

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Crazy For You

クレイジーフォーユー
 

Sachi ist verliebt in die Liebe, doch diese nicht wirklich in sie. Was soll man tun, wenn man unsterblich verliebt ist, aber eben doch nur eine Freundin ist?

Inhalt

Sachi geht mittlerweile in die Oberstufe ihrer Schule und hatte noch keinen Freund. Warum? Diese Frage ist leicht zu beantworten, sie war einfach noch nie verliebt. Außerdem geht sie auf eine Mädchenschule und hat daher nicht gerade viel Kontakt zu dem anderen Geschlecht. Eines Tages, als die Ferien wieder einmal anstehen, sammeln sich die Mädchen ihrer Klasse, um Pläne für die freie Zeit zu schließen. Da meldet sich Sachis beste Freundin Akemi zu Wort. Ihr Freund geht auf eine bekannte Jungenschule und würde mit Sicherheit ein paar männliche Wesen für ein Gruppendate organisieren können.

Gesagt, getan. So treffen sich also die Single-Mädchen mit ein paar Single-Jungs. Doch Sachi tritt sofort in ein Fettnäpfchen. Sie versucht sich an den ersten Jungen heran zu machen, doch dieser ist leider Gottes Yuhei, der feste Freund von Akemi. Als die Gruppe sich in einer Karaoke-Bar niederlässt, merkt Sachi schnell, dass ihre Karten nicht gerade die besten sind. Alle anderen Mädchen wirken schön und sexy und sie hat eher einen sportlichen, kindlichen Stil. Da hört sie plötzlich hinter ihr eine Stimme, die ihr sagt, sie sei niedlich. Ab diesem Moment verläuft der Tag für sie mit Liebe auf den ersten Blick. Yuki, der Junge der sie angesprochen hatte, verbringt die Zeit mit ihr und kümmert sich nett um sie. Sie schwebt auf Wolke sieben, als er dann auch noch die gleichen Interessen wie sie zu haben scheint. Voller Stolz erzählt sie Akemi am nächsten Tag, dass sie sich verliebt habe, doch deren Reaktion gefällt ihr gar nicht. Sie meint, Sachi solle die Finger von Yuki lassen, oder er wird sie zum Weinen bringen. Danach treffen sich Yuki und Sachi mal durch Zufall und mal durch Vereinbarungen und sie lernt auch seinen Freund Akahoshi kennen, welcher sie anscheinend nicht besonders leiden kann. Doch alles ändert sich nach und nach, als gewisse Dinge ans Licht kommen. Akemi war Yukis Ex-Freundin, Akahoshi scheint Gefühle für Sachi zu entwickeln und diese hat nur Augen für Yuki, welcher keine feste Beziehung will und ihr sagt, er könne mit jedem Mädchen zusammen sein, aber nicht mit ihr. Auch was Akemi fühlt, ist unklar und so wird Yuhei auch noch in die Sache mit hineingezogen. Wer mit wem und wie ändern sich Gefühle?

Details

Der Titel „Crazy for you“ bedeutet in etwa „Verrückt nach dir“ und wer die Geschichte liest, weiß, warum, denn es auch wenn Sachis Gefühle klar sind, geht es wirklich drunter und drüber. Was jedoch als kleine süße Liebesgeschichte beginnt, schlägt schnell um in eine dramatische Geschichte, mit sehr viel Liebeskummer, unterdrückten Gefühlen, Selbsthass, verzwickten Vorgeschichten und Betrug. Wer also nicht auf Dramen steht, sollte trotz des netten Titels lieber die Hände hiervon lassen. Wer Dramen mag, ist hier gut aufgehoben.
Autor:
Lektor: Kathrin Hommel
Grafiker: Julia Kefenhörster
Veröffentlichung:
16.04.2010
Karuho Shiina, Tokyopop, Shueisha


X