Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Die kleine Okko erfährt den Verlust ihrer Eltern bereits sehr früh. Doch zum Glück erhält sie Unterstützung aus der Geisterwelt...!

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Scary Lessons – Halloweenpack

Zekkyou Gakkyuu (絶叫学級)
 

Yomi lädt zu Unterrichtstunden der besonderen Art ein. Es wird eine Lektion fürs Lebens sein…Vorausgesetzt, man kommt mit dem Leben davon!

Inhalt

Yomi, der Geist eines Mädchens ohne Unterleib, ist die Erzählerin von „Scary Lessons“ und erteilt in ihren Unterrichtsstunden die unterschiedlichsten Lektionen.

Die erste Stunde berichtet von der Schülerin Mio, die als Einzige keines der neuen Spielkonsolen besitzt, welche gerade im Trend sind. Ihre gesamte Klasse besitzt ein Videospiel und so dreht sich alles nur noch darum. Kein Wunder also, dass sich Mio ausgegrenzt fühlt. Eines Tages scheint es Fortuna gut mit ihr zu meinen: Sie findet auf der Straße eine schwarze Konsole. Kaum aufgehoben, schaltet sich das Spiel von selbst ein. Was kann es schon schaden, eine Runde zu spielen, bevor man den Fund meldet. Oder sollte sie die Konsole nicht lieber gleich behalten?

Die Spielfigur findet eine Frucht und es erscheint die Entscheidungsfrage, ob man die Frucht abgeben oder für sich selbst behalten will. Mio wählt aus, dass die Frucht ihrem rechtmäßigen Besitzer zurückgegeben werden soll. Auf Mios weiterem Weg findet sie plötzlich eine Geldbörse auf der Straße. Es muss wirklich ihr Glückstag sein. Doch diesmal entscheidet sie sich dafür, den Geldbeutel abzugeben und erhält prompt einen Finderlohn dafür.

Bald stellt Mio fest, dass zwischen dem Spiel und den realen Geschehnissen ein Zusammenhang besteht. Diese Erkenntnis lässt sie immer tiefer ins Spiel eintauchen und Mio grenzt sich zunehmend von ihren Mitmenschen ab. Dies bleibt auch Mios Freunden nicht verborgen und es kommt zu einem Streit. Was braucht Mio schon Freunde, wo sie doch ihr geliebtes Spiel hat? Aber warum nimmt plötzlich die Lebensanzeige der Spielfigur so rasant und unaufhörlich ab?

Details

Für das sogenannte Halloween-Pack werden die ersten zwei Bände zusammen verkauft. Allerdings für einen Preis von 9,95 Euro anstatt 6,50 Euro pro Band. Betrachtet man die Zeichnungen, erkennt man sofort, dass „Scary Lessions“ den Shojo-Serien zuzuordnen sind. Durch das Kurzgeschichten-Schema tauchen eine Vielzahl an Figuren auf, die starke Ähnlichkeiten zueinander aufweisen. Jedoch punkten die Zeichnungen durch Sauberkeit und Details. Harten Horror halten die Geschichten allerdings nicht bereit, sondern vielmehr seichte Gruselgeschichten. Wer letzteres mag, wird mit „Scary Lessions“ gut bedient sein.
 
Autor:
Lektor: Anja Degenhardt
Grafiker: Julia Kefenhörster
Veröffentlichung:
02.05.2015
Emi Ishikawa, Tokyopop, Shueisha


X