Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Die kleine Okko erfährt den Verlust ihrer Eltern bereits sehr früh. Doch zum Glück erhält sie Unterstützung aus der Geisterwelt...!

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

The Book of List – Grimm’s Magical Items

Kataribe no List (カタリベのりすと)
 

Grimm’s Märchen sind einfach nur Geschichten? Von wegen! Die Erzählerin List beweist Akitsune, wie gefährlich manche Grimm’s Magical Items sein können und verwickelt den Schüler in mehr als nur ein harmloses Märchen.

Inhalt

Akitsune leidet, laut seiner Freunde, unter der „Alles-zu-umständlich-Krankheit“. Der Schüler ist einfach zu faul für alles und kommt dadurch nicht nur oft zu spät zur Schule, sondern schwänzt auch Stunden, um auf dem Dach zu schlafen und nichts zu tun. Das ändert sich jedoch schlagartig als Akitsune in der Bahn seine Tüte mit der eines jungen Mädchens vertauscht und in ihr, statt seinem Pausenbrot, eine schicke Armbanduhr findet. Da der Junge nicht auf den Kopf gefallen ist, findet er schnell heraus, dass die Uhr keine Gewöhnliche ist, sondern magische Kräfte besitzt. Ohne weiter darüber nachzudenken, nutzt Akitsune diese Kräfte und kann nun die Zeit um 24 Stunden zurückdrehen und so Dinge wieder reparieren. Erst als der Junge von einem Fremden angegriffen wird, der die Armbanduhr namens Aschenputtel unbedingt haben will, wird es Akitsune zu viel und er will die Uhr gerne abtreten. Doch das Mädchen, List, welches ihre Uhr auch zurück haben will, lässt ihm keine Chance dazu. Sie hilft ihm, den Fremden in die Flucht zu schlagen und verbündet sich mit Akitsune. Der ist davon eher weniger begeistert, will er sich doch aus Scherereien heraushalten. Doch er hat keine Wahl. Aschenputtel hat sich mit ihm verbunden und List besteht darauf, dass er ihr hilft, die weiteren magischen Gegenstände, die „Grimm’s Magical Items“, zu suchen, um sie wieder zurück in das Grimm’s Märchenbuch zu verfrachten. Denn die Gebrüder schrieben nicht einfach nur Märchen. Sie verwahrten in ihrem magischen Buch Gegenstände mit besonderen Namen und Fähigkeiten. So wird Aktisunes fauler Alltag über den Haufen geworfen.

Details

„The Book of List“ ist die erste Mangaserie, die Izuco Fujiya hier in Deutschland veröffentlicht. Aber auch in Japan gibt es gerade mal vier Serien des Mangaka oder der Mangaka? Der Künstler ist noch weitgehend unbekannt und bringt erst seit 2011 Manga auf den Markt.
Überraschend an dem Fantasy-Manga ist, dass auf den Innenseiten der Buchdeckel direkt ein kleiner Zusatzmanga über das Design der Aschenputtel-Uhr eingedruckt wurde. Er beginnt allerdings hinten und endet vorne. Das ist etwas verwirrend.
Autor:
Lektor: Aylin Hoffmann
Grafiker: Julia Kefenhörster
Veröffentlichung:
03.05.2015
Izuco Fujiya / Carlsen Manga / Kodansha


X