Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Am 10. September ist "Welttag der Suizid-Prävention". Aus diesem Anlass veröffentlichte Egmont Manga jüngst den Einzelband "My broken Mariko" von Waka Hirako. Wir möchten euch dieses besondere Werk nicht vorenthalten und stellen es hiermit vor...!

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Tomoe

Tomoe
 

Japan, Beginn des 12. Jahrhunderts…Zwischen dem Heishi- und Genji-Klan ist ein blutiger Krieg um die Vorherrschaft Japans ausgebrochen, den die Heishi gewinnen…

Inhalt

Die letzten Überlebenden des Genji-Klans ziehen sich in die Ländereien zurück, aber geben keineswegs ihre präzise Kampfkunst auf. Einer dieser Vertreter ist Nakahara Kaneto, der Vater von Tomoe, Jiro sowie Shiro. Als Adoptivsohn wohnt Komaoumaru ebenso in seinem Haus, der ein exzellenter Kämpfer ist und alle Herausforderungen für sich entscheidet. Jedoch fühlt er sich nicht wie ein Samurai der Genji, sondern sucht seinen eigenen Weg.


Tomoe hingegen ist die jüngste Tochter von Nakahara und eine aufgeweckte freche Lady, die sich fest in den Kopf gesetzt hat, ein wahrhaftiger Samurai zu werden. Allerdings erweist sich der Weg dorthin als recht schwierig: Allen voran ist ihr Vater dagegen, dass seine Tochter in die Kampfkunst eingeweiht wird, da diese nur dem männlichen Geschlecht vorbehalten ist. Nun muss sie im Untergrund agieren und tüftelt sich einen Plan aus: Auf dem kommenden Turnier will sie ihrem Bruder Shiro, der ihr Zwilling sein könnte, mit Sake abfüllen, bis dieser bewusstlos wird.

Gesagt, getan, Tomoes Vorhaben wurde erfolgreich in die Tat umgesetzt, und nun steht sie in Kleidung ihres Bruders mit Dreckspuren im Gesicht neben Komaoumaru, gegen den sie im Bogenschießen antreten wird. Gespannt wartet Tomoe die Minuten bis zum Schuss ab, aber leider verfehlt sie nach dem Anpfiff das Ziel, weshalb Komaoumaru, der die Mitte exakt getroffen hat, als Sieger aus dem Rennen hervorgeht. Als Nächstes ist das Wettschwimmen angesagt, bei dem sie um Haaresbreite ebenso gegen ihren attraktiven Gegner das Handtuch werfen muss. Unglücklicherweise taucht nun Shiro wieder auf Bildfläche auf und stellt klar, das seine Schwester angetreten ist und somit nicht er selbst.

Zwar bekommt sie riesigen Ärger, doch ihr Vater bietet ihr die Möglichkeit an, Samurai zu werden – wenn sie innerhalb einer Woche die Regeln und die Kampfkunst beherrscht. Doch es ist nicht leicht, innerhalb einer Woche all das zu lernen, wozu andere (Männer) Jahre Zeit haben. Glücklicherweise hat Tomoes Bruder Jiro eine einfache Zusammenfassung aller wichtigen Details verfasst, die sie sich schnappt und ununterbrochen büffelt. Letztendlich besteht sie die auferlegte Prüfung und ist überglücklich ihr eigenes Ziel nun verfolgen zu dürfen! Doch damit hat ihre Reise gerade erst begonnen…

Details

Der Manga zeichnet sich nicht nur durch seinen Stil aus, sondern auch durch seine Story und dadurch, dass es kein all zu typischer Shojo-Manga ist.
Mit „Tomoe“ wird die Geschichte eine mutigen Jungen Frau geschildert, die ihren Traum nicht aufgibt und ein weiblicher Samurai wird. Doch dazu muss sie viele Hürden überwinden.
Autor:
Lektor: Kathrin Hommel
Grafiker: Julia Kefenhörster
Veröffentlichung:
16.04.2010
Prin & Umi Konbu, Eidalon Verlag


X