Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Andreas Neuenkirchen ist bekannt für seine Japanbücher, sowohl in Romanform wie auch als Reiseliteratur. Mit „Kawaii Mania“ hat er ganz frisch einen neuen Titel auf den Markt gebracht – und uns Rede und Antwort gestanden!

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Prophecy

Yokokuhan (予告犯)
 

Immer wieder geschehen Ungerechtigkeiten, die nicht gesühnt werden. Doch eines Tages taucht der mysteriöse Rächer Paperman auf
 

Inhalt

Aus gegebenem Anlass wurde eine neue Sondereinheit gegründet, welche auf Kriminalität im Internet spezialisiert ist. Trotz ihres jungen Alters ist Erika Yoshino Leiterin der Abteilung und leistet hervorragende Arbeit. Verbrecher sind schnell ermittelt und zur Strecke gebracht. Bis mit Paperman ein ernstzunehmender Gegner auf den Plan tritt.

Der Mann, welcher sein Gesicht stets mit einer Maske aus einer aktuellen Tageszeitung verhüllt, hat bereit drei Videos in Netz gestellt, als die Polizei auf ihn aufmerksam wird. In diesen Videos kündigt er jeweils die Bestrafung eines Übeltäters an. So wird ein Mann entführt, der öffentlich seine Meinung über eine Vergewaltigung äußerste und betonte, die Frauen bräuchten sich nicht wundern, wenn sie den Männern schönen Augen machen. Oder eine Firma geht in Flammen auf, weil die produzierten Lebensmittel angeblich Gift enthalten sollen.

Ein junger Mann bleibt aber verschwunden. Dieser Herr hatte Kakerlaken unter das Essen seiner Gäste gemischt. Paperman will seine schändliche Behandlung von Nahrungsmittel nicht unbestraft stehen lassen und hält ihn gefangen. Er will dem Mann seine eigene Medizin zu kosten geben und bereitet ihm ein „Spezialmenü“, wie er es nennt, zu.

Die Zeit rennt Erika und ihren Kollegen davon, als Paperman immer brutaler vorgeht. Zur Frustration der Ermittlungseinheit müssen sie feststellen, dass ihr Gegner weiß, seine Spuren zu verwischen und ihnen immer einen Schritt voraus ist…

Details

„Prophecy“ ist nach „Manhole“ das zweite Werk, welches in Deutschland erschienen ist und umfasst ebenfalls drei Bände. Im April 2015 erscheint in Japan eine Fortsetzung mit dem Titel „Prophecy Copycat“. Beileibe erfindet der Manga das Rad nicht neu, aber die Geschichte wird spannend genug erzählt, um den Leser dennoch zu fesseln. Natürlich geht das Ganze nicht ohne eine gehörige Portion Sozialkritik und der moralische Frage, welche Seite im Recht ist. Die Charaktere sind individuell und sauber gezeichnet. Außerdem sind manche Figuren sehr archetypisch dargestellt.
Autor:
Lektor: Anja Degenhardt
Grafiker: Julia Kefenhörster
Veröffentlichung:
04.06.2015
Tetsuya Tsutsui, Carlsen, Shueisha


X