Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Wir haben uns einmal den Roman "Brüste und Eier" von Mieko Kawakami genauer angeschaut und für euch rezensiert...

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

ZERO ONE

01
 

Jeder Mensch ist in einer Sache Weltmeister und unschlagbar. Was das jedoch ist, muss jeder selbst herausfinden. Auch Nero ist auf der Suche nach dieser Sache…

Inhalt

Explodierende Felsen, Rauch liegt in der Luft und ein Energieball saust über die Steppe. Schnell wird klar: Ein Kampf findet hier statt und ein Mensch ist gerade am verlieren, denn der Ball aus angesammelter Kraft saust auf ihn zu. Was so realistisch wirkt, ist jedoch nur ein Spiel. Auch der Junge Nero ist zuerst verwirrt, als er die filmähnlichen Szenen auf der Leinwand eines Spielcenters sieht. Seine Freunde haben ihn an diesem Ort geführt, um ihm die Meisterschaft des „MBZ“, so der Name des Spieles, zu zeigen. An den Händen hat er seine zwei kleinen Geschwister, die er vom Kindergarten zuvor abgeholt hatte. Wenn seine Mutter davon wüsste, denn eigentlich ist es ihm verboten in ein Spielcenter zu gehen …

Mitten im Laden findet auch schon die Preisverleihung statt. Der Avatar des Siegers sieht sehr brutal und mysteriös aus. Das ist die Figur, mit der man spielt und die so real aussieht, dass man sie für einen Menschen halten könnte. Doch Nero kann seinen Augen nicht trauen, denn der momentane Meister des Spielcenters ist ein Junge in seinem Alter. Doch ein Schrecken fährt durch seinen Körper, als er bemerkt, dass seine Geschwister weg sind. Verzweifelt sucht er sie… Währenddessen irren die beiden Kleinen im Spielcenter umher, bis plötzlich ein harter Koffer im Gesicht von Neros Schwester landet, die daraufhin blutend und weinend zusammensackt. Der kleine Bruder schreit den Fremden noch an, doch dieser ist davon unbeeindruckt und geht weiter. Kurz darauf findet Nero erleichtert die Zwei und entdeckt das Blut. Voller Wut stellt er den Schuldigen zur Rede, doch warum kommt er ihm so bekannt vor?
Es handelt sich um keinen geringeren als den Jungen, der die Meisterschaft gewonnen hatte. Nero möchte ihn zu gerne verprügeln, um seine Schwester zu rächen, doch der Gleichaltrige ist stärker und streckt ihn mit ein paar Bewegungen zu Boden. Nero’s Wunden sind so gravierend, dass er daraufhin ein paar Tage von der Schule fern bleiben muss. Als er wiederkommt, gibt es einen neuen Schüler: der Meisterschafts-Junge! Und er scheint in allen Dingen perfekt zu sein. Schafft es Nero, eine Sache zu finden, in dem er ihn schlagen kann und warum ist der andere Junge beinahe perfekt?

Details

Hiroya Oku ist besonders bekannt geworden durch sein Werk „Gantz“, das sogar als Anime verfilmt wurde und bei uns im Fernsehen lief. Weitere Werke von ihm sind „HEN“ und „Strange Love“.
Autor:
Lektor: Frauke Jungenkrüger
Grafiker: Julia Kefenhörster
Veröffentlichung:
18.04.2010
Hiroya Oku, Planet Manga, Shueisha


X