Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Im Herbst 2020 hat der cass Verlag den herausstechenden Roman "Chor der Pilze" von Hiromi Goto veröffentlicht. Wir wollen euch dieses ungewöhnliche Buch mit seinen ungewöhnlichen Protagonisten gerne einmal vorstellen...

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Hide and Seek

Himegoto Asobi (秘めごとあそび)
 

Tanihara ist geschieden und hat eine Tochter. Also ist er vollkommen hetero. Doch als dieser gutaussehende Arzt ihm gesteht, dass er ihn anturnt, gewinnt seine Neugier die Oberhand... 
Nicht jedem Mann ist der Hintern heilig!

Inhalt

Tanihara führt ein recht beschauliches Leben. Er ist Besitzer eines kleinen Tante-Emma-Ladens, ist geschieden, hat eine Tochter und langweilt sich die meiste Zeit des Tages. Als seine Tochter Chisuzu krank wird, bringt er sie zum ihrem Arzt Saji. Zu seiner Überraschung untersucht aber nicht dieser seine Tochter, sondern dessen Enkel. Ein gutaussehender, ausdrucksloser Mann, der erst am Tag zuvor seinen Laden betrat, um lauter Kleinspielzeug zu kaufen, wohl als Geschenk für die Kinder. Taniharas Tochter ist von ihm begeistert, während er selbst ihn noch nicht recht einzuschätzen weiß. Allerdings sieht er ihn sehr schnell wieder, denn wie Kinder nun mal sind, hat die kleine Chisuzu ihren Vater angesteckt. Aufgrund seiner Krankheit und des ausgefallenen Wasserboilers, schickt Tanihara seine Tochter zu seiner Ex-Frau. Als der Doktor davon erfährt, bietet er Tanihara an, bei ihm zu baden. Während der noch darüber grübelt, gesteht ihm Saji außerdem, dass er schwul ist. Tanihara ist allerdings eher von dessen merkwürdigem Coming-Out irritiert, als von der Homosexualität des Arztes selbst, nimmt aber sein Angebot an.
Schließlich landet er in seinem Haus, genießt ein ausgiebiges Bad und sieht sich mit dem Arzt konfrontiert, der von seinen nassen Haaren mehr als angeturnt ist. Tanihara ist neugierig geworden und bittet den Doktor ihn zu verführen, nur um wenig später mit ihm die Laken zu zerwühlen. Saji plant bereits beim nächsten Mal, neue Dinge an ihm zu entdecken und Tanihara ist nicht abgeneigt, obwohl er es eigentlich bei nur einem Mal belassen wollte. Dass der Herr Doktor sehr unvorhersehbar und schwer aus der Reserve zu locken ist, amüsiert Tanihara. Ein Date steht an, bei dem er versuchen will, den anderen in Verlegenheit zu bringen und aus der Reserve zu locken! 

Details

Ein unkonventioneller Vater und ein stoischer Arzt – es ist auf jeden Fall eine amüsante Kombination, wenngleich Tanihara manchmal etwas zu kindisch wirkt, wenn man bedenkt, dass er bereits Vater ist. Seine Tochter entspricht dabei dem klischeehaften „zu klug für ihr Alter“-Kind. Dennoch ist der Manga sehr unterhaltsam, zumal Tanihara kein typischer Uke ist, sondern durchaus selbst das Zepter in die Hand nimmt. Saji hingegen ist zurückhaltender, als es auf den ersten Blick erscheinen mag, sodass sie zusammen eine erfrischende Dynamik ergeben. 
Auf den ersten Blick mag Yaya Sakuragis kantiger Zeichenstil gewöhnungsbedürftig sein, passt aber hervorragend zu ihren Charakteren. Von ihr sind auf Deutsch außerdem die Manga „Lieber Lehrer...“, „Was zum Naschen!“, „Teatime Lovin'“ und „Mizu No Kioku: Memories of Water“ erschienen. 
Autor:
Lektor: Leonie Schultz
Grafiker: Julia Kefenhörster
Veröffentlichung:
27.08.2015
Yaya Sakuragi, Kadokawa Shoten, EMA


X