Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Im Rahmen der KAZÉ Anime Night präsentierte Anime on Demand von 29. - 31.05.2020 den ersten Kino-Ableger der Erfolgsreihe "DanMachi" erstmals in Deutschland. Wir haben ihn uns für euch einmal angeschaut - vom heimischen Sofa aus.

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Go For It!

 

Anikes Leidenschaft ist der Volleyball. Als ein wichtiger Spieler der Jungenmannschaft ausfällt, verspricht sie einen Ersatz zu finden. Doch das ist leichter gesagt als getan!

Inhalt

Anike ist 17 Jahre alst und Schülerin des Gymnasiums Uhlandschule in Brügel. An der Schule ist der FC Sparta zuhause. Dabei handelt es sich um eine Mädchen- und eine Jungenmannschaft im Volleyball. Anike ist Mitglied der Mädchenmannschaft und gleichzeitig Assistentin der Jungenmannschaft, sie hat also alle Hände voll zu tun. Besonders da das Ass der Jungs momentan ausfällt und sie vor Saisonstart dringend einen Ersatz benötigen.

Da spielt ihr das Schicksal in die Hände. Ihre Klasse bekommt Zuwachs, den australischen Austauschschüler Jona. Anike spürt sofort, dass der Junge ein Volleyballspieler ist und will ihn anwerben. Obwohl er Anike einfach links liegen lässt, schaut er abends heimlich beim Training zu. Er entscheidet jedoch, dass die Jungs Anfänger sind und denkt nun erst recht nicht mehr daran, der Mannschaft beizutreten. Weil Anike ihn einfach nicht in Ruhe lassen will, stellt er sich absichtlich im Sportunterricht, wo gerade Volleyball ansteht, besonders dumm an. Als ihn die Jungs allerdings beginnen aufzuziehen, kann er nicht anders und zeigt ihnen, was er kann.

Jetzt kann Anike erst recht nicht locker lassen. Da kommt ihr Bruder Benjamin ihr zur Hilfe und fordert Jona zum einem Duell. Verliert Jona müsse er der Mannschaft beitreten, falls er gewinnt, würde Anike ihn fortan in Ruhe lassen. Obwohl Benjamin gewinnt, will Jona sein Wort nicht so recht halten, aber Anike schafft es schließlich ihn zu überzeugen. Jona beweist beim Training zwar sein volles Können, doch stiftet er auch gleich Unruhe….

Details

Christina Plaka ist kein unbeschriebenes Blatt und gab im Jahr 2003 ihr Debut mit dem Einzelband „Prussian Blue“ (Neuauflage: „Yonen Buzz“). „GoForIt“ umfasst zwei Bände und ist in erster Linie dem Genre Romantik zuzuordnen. Der Sport steht nicht im Vordergrund und dient mehr als Setting für die Liebesgeschichte. Was allerdings kein Manko ist, denn der Volleyball wird glaubwürdig in die Handlung eingeflochten. Allerdings sollte man nun keinen Sport-Manga erwarten. Der Verlauf der Geschichte ist war durchaus vorhersehbar, aber dennoch bleibt es unterhaltsam. Das liegt vor allem an den sympathischen Charakteren und dem Zusammenspiel dieser. Gerade Anike und Jona sorgen immer wieder für witzige Szenen, die dem Ganzen noch etwas Würze geben.
Autor:
Lektor: Hannah Hohmann
Grafiker: Julia Kefenhörster
Veröffentlichung:
26.08.2015
Christina Plaka, Carlsen


X