Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Die Vorfreude der Amuro-Fans ist groß: Endlich gibt es den gutaussehenden jungen Mann, der nicht nur ein Geheimnis verbirgt, in Großaufnahme auf den deutschen Kinoleinwänden zu sehen. Ob sich der Besuch im Kino lohnt, verraten wir euch hier, denn wir durften bereits im Vorfeld in die deutsche Version eintauchen.

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Friends & Lovers

Fudanshi-kun no Honey Days (腐男子クンのハニーデイズ)
 

Vom unscheinbaren Otaku zum willigen Lustknecht. Manchmal kann schon ein harmloser Friseurbesuch dazu führen!

Inhalt

Kohei ist ein Otaku, der vor allem auf „Boys Love“ steht. Natürlich hält er dies geheim. Als sein Schulfreund eines Tages Koheis langen Pony nicht mehr erträgt, schleift er ihn kurzerhand zum Friseur. Allerdings ist der Friseur Kazuomi sehr aufgeschlossen und aufdringlich. Solche Menschen mag Kohei gar nicht um sich haben. Die beiden kommen ins Gespräch, auch wenn es mehr von Kazuomi ausgeht. Kohei erzählt jedoch, dass er die Kopfmassage nicht mögen würde. Das war ein Fehler, denn ehe er sich versieht, bekommt er eine Massage der anderen Art.

Koheis Bruder Kanata ergeht es nicht unbedingt besser. Da er ein Versprechen gegenüber seiner Zwillingsschwester gebrochen hat, sitzt er nun in einer Mädchenuniform in ihrer Klasse. Ausgerechnet heute kommt Lehrer Kyogo auf die Idee, die Taschen zu kontrollieren. Teuflischerweise hat seine Zwillingsschwester einen kleinen Vibrator in Kanatas Tasche geschmuggelt. Trotz der Peinlichkeit erregt er Kanata und er zieht sich auf die Toilette zurück. Allerdings bekommt er dort Besuch von Kyogo.

Details

Sex, Sex und noch mehr Sex – um mehr geht es in diesem Einzelband nicht. Der Geschlechtsverkehr wird dabei allerdings nicht explizit dargestellt. Die Zeichnungen sind sauber, leider sind sich die Charaktere sehr ähnlich. Dies gilt nicht nur für die miteinander verwandten Protagonisten, was durchaus verständlich gewesen wäre. Ein Pluspunkt bei der optischen Darstellung sind die unterschiedlichen Kleidungen und Kostüme, dass bietet Abwechslung. Über die Handlung gibt es nichts zu sagen, denn die ist fadenscheinig. Wer allerdings gerne mal pures Yaoi mag, der kann hier bedenkenlos zugreifen.
Autor:
Lektor: Anja Degenhardt
Grafiker: Julia Kefenhörster
Veröffentlichung:
06.05.2016
Kazé, Kadokawa, Yuo Yodogawa


X