Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Was, wenn man imaginäre Welten aus Fantasy-Games im realen Leben erforschen könnte? Shimizu Daisuke hat sich auf den Weg gemacht und zahlreiche Photographien von den verschiedensten Orten eingefangen, die magisch wirken…

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Biorg Trinity

バイオーグ・トリニティ
 

Wie weiß man, ob man in jemanden verliebt ist? Man spürt es einfach. Oft kann man dann gar nicht sagen, was einen an dieser Person anzieht. Auch Fujii geht es so. Nur, dass er in einer Welt lebt, in der durch „Bio-Bugs“ die verrücktesten Verschmelzungen möglich sind.

Inhalt

Fujii lebt in einer Welt, in der es eine seltsame „Krankheit“ gibt. Der sogenannten „Bio-Bug“ lässt in jeder Handfläche ein Loch erscheinen. Mit Hilfe dieser Löcher kann man mit allem Vorstellbaren verschmelzen. Seien es Tiere, Dinge oder auch andere Lebewesen. Fujiis Löcher tauchen ganz plötzlich auf, sind herzförmig und begeistern den Schüler. Denn Fujiis erste große Liebe, Fumiho Enomoto, macht sich nun endlich Gedanken um ihren Mitschüler. Was könnte es Besseres geben? Doch so einfach, wie es scheint, ist die Welt eines Menschen mit einem „Bio-Bug“ nicht. Erstens kann man nur zweimal mit etwas verschmelzen, was gut überlegt sein sollte und zweitens gibt es eine „Medizin“, die einen verschmolzenen Menschen wieder in den ursprünglichen Zustand zurückholen kann. Diese „Medizin“ und Möglichkeit gibt es von den Behörden jedoch ebenfalls nur zweimal für eine Person, weswegen die Medizin so rar ist. So befinden sich Menschen mit „Bio-Bugs“ und der „Medizin“ immer in Gefahr, da es schon einige Übergriffe gab. Außerdem gibt es noch die Biorg-Hunter, die hinter gewissen Buglern her sind. Von ihnen ahnt der verliebte Fujii nichts. Und er weiß schon gar nicht, dass sein Freund Hosa einer davon ist. Das einzige, was ihm bewusst wird, nachdem er die Wahl hat, zwei Verschmelzungen vorzunehmen, ist, dass er Fumiho ebenso beschützen will, wie es Hosa tut. Dabei benötigt er immer wieder die Hilfe seiner besten Freundin Kiwa, die mit einem Motorrad verschmolzen ist. Denn hinter Fumiho Enomoto sind viele Leute her. Das weiß Hosa ebenfalls, der sogar die Biorg-Hunter verrät, um seine Freunde zu beschützen. Das ist allerdings gefährlich und während Fujii schließlich all seinen Mut zusammen nimmt, um seinen Freund nicht sterben zu lassen, verschmilzt er mit ihm.

Details

Hat man keine Ahnung von der Geschichte des Manga und liest lediglich die Zusammenfassung auf der Rückseite des ersten Bandes, wird man die verquere Welt zunächst betrachten, als hätten Zeichner und Autor irgendwelche Drogen genommen. Denn die an sich normale Welt weist die verrücktesten Gestalten auf, die so im Detail festgehalten werden, dass man sich in einer verrückten Fantasiewelt glaubt. Doch nachdem die Hintergründe später erklärt werden und man mehr begreift, wird die Geschichte richtig spannend und man betrachtet die Formen und Muster der Bilder genauer. Man sollte sich also nicht gleich von diesem Seinen-Manga abschrecken lassen, wenn man auf unglaubliche Geschichten, Ecchi und harte Action steht.
Autor:
Lektor: Anja Degenhardt
Grafiker: Julia Kefenhörster
Veröffentlichung:
05.06.2016
Oh! great / Panini Manga / Shueisha


X