Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Am 28. Januar 2020 ist es soweit: One Piece Stampede kommt endlich mit deutscher Synchronisation in die Kinos. Manch ein Fan durfte die Premiere allerdings schon etwas früher feiern und das in guter Gesellschaft...!

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Rising x Rydeen

ライジン×ライジン
 

Auf der Welt gibt es Menschen, die außergewöhnliche Fähigkeiten besitzen. Takara spürt so eine Kraft auch in sich und will ein cooler Superheld werden!

Inhalt

Vor etwa einem halbem Jahrhundert wurden das erste Mal sogenannte „Strange Humans“ entdeckt. Diese Menschen besitzen besondere Fähigkeiten und können beispielsweise Flammen entfachen, Wunde heilen oder Wasser gefrieren. Sie wurden als Götter verehrt oder als Teufel gefürchtet. Denn leider gab es auch viele, die ihre Kräfte nur zu ihrem eigenen Nutzen verwendeten.

Im festen Glauben ebenfalls eine solche Fähigkeit zu besitzen, träumt Schüler Takara Shimonone davon ein Superheld zu werden. Sein Traum scheint in Erfüllung zu gehen, als die freizügige und gutgebaute Aria Kurumu Elinoah Welter ihn aufsucht. Aria arbeitet bei einer Organisation, die dafür zuständig ist die „Strang Humans“ zu registrieren. Takaras Gefühl hat ihn wirklich nicht getäuscht – seine besondere Fähigkeit wird bald erwachen.

Der Schüler ist natürlich außer sich vor Freude und folgt Aria nur zu gerne zur Organisation. Die Einnahme einer Medizin soll Takara ermöglichen seine Fähigkeit zu nutzen. Doch was dabei zum Vorschein kommt, ist alles andere als spektakulär. Er kann nur Schleim absondern und verspritzen. Bei einem Probekampf mit Yowabi Homuraokoshi, die ebenfalls ein Neuzugang ist, stellt sich heraus, dass seine Kraft ziemlich nutzlos ist. Takara ist deswegen frustriert und will am liebsten sterben.

Am nächsten Schultag begegnet Takara einer alten Bekannten. Mikan Raigou ist ebenfalls ein „Stranger“ und kann Blitze erzeugen. Früher hat Takara versucht sich mit ihr anzufreunden, es ist allerdings nicht gelungen. Die Überraschungen reißen allerdings nicht ab. Takara erhält einen Anruf von Aria und erfährt, dass er Mitglied des ersten „Stranger“-Team der Geschichte werden soll…

Details

„Rising x Rydeen“ richtet sich an erster Linie an ein männliches Publikum. Dies ist dem starken Anteil an Fanservice geschuldet. So gut wie des weibliche Geschöpf hat einen großen Vorbau, den es gilt in Szene zu setzen. Bisweilen gibt es auch mehr zu sehen. Die Geschichte bietet kaum neues und dient nur als Aufhänger für das Harem-Szenario. Dennoch ist die Handlung durchaus solide und bekommt durch ihren Humor den richtigen Pfiff. Die Manga-Reihe „Rising x Rydeen“ ist eine Adaption der gleichnamigen Light-Novel und umfasst sechs Bände.
Autor:
Lektor: Anja Degenhardt
Grafiker: Julia Kefenhörster
Veröffentlichung:
07.07.2016
Panini, Kadowaka, Renji Fukuhara


X