Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Die Bandgeschichte von X Japan wurde mit "We are X" verfilmt und kommt am 12. Oktober nun auch endlich in die deutschen Kinos. animePRO durfte vorab schon einmal einen Blick darauf werfen...!

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

The Dreaming

 

Es heißt, dass unheimliche Orte nicht immer gleich gefährlich sein müssen. Doch Amber und Jeanie haben mit ihrem Internat inmitten eines Waldes kein Glück...

Inhalt

Amber und Jeanie sind ein Zwillingspaar sondergleichen. Die beiden Mädchen starten in Sydney und sind geradewegs auf dem Weg in den tiefsten, australischen Busch. Ihr Ziel: Das Greenwich Private-College, an dem eine rosige Zukunft für sie beginnen soll. Ihre Tante, die selbst Lehrerin ist, hat dabei ein wenig nachgeholfen. Doch schon auf dem Weg zum Haus wirkt Amber ein wenig nachdenklich. Vielleicht ist es aber auch nur Heimweh.

Nachdem sie von ihrer Tante herzlich willkommen geheißen werden, verläuft die Eingewöhnung in das Internat schnell und reibungslos. Die beiden werden einigen Schülerinnen vorgestellt, die sich dann auch rührend um sie kümmern. Trotz des warmen Empfangs wird das merkwürdige Empfinden Ambers immer stärker. Kurz darauf offenbart ihre Tante den Mädchen dann auch noch, dass sie für drei Monate unterwegs sein wird und die Leiterin des College niemals erfahren darf, dass die beiden Zwillinge sind. Das ist schon seltsam, doch dann entdecken die Zwei bei einem Rundgang auch noch eine Tür, die übertapeziert wurde.
Es wird noch unheimlicher. Sie erfahren, dass vor Jahren ein Mädchen im Wald verschwunden ist und nie wieder zurückgekehrt sein soll. Bereits seit der ersten Nacht im Internat leiden beide unter sich wiederholenden Alpträumen von einem blutenden Wald, der von gesichtslosen Frauen in historischen Kleidern bevölkert ist. In einer schicksalhaften Nacht verändert sich der Alptraum und Amber wird, kurz bevor sie von einem Beil erschlagen werden soll, aufgeweckt.
Viel schrecklicher ist die Tatsache, dass eine Mitschülerin vermisst wird und sich nicht im Haus befindet. Ist sie etwa im, trotz des hellen Mondscheins, dunklen Umland verschwunden?

Details

Queenie Chan erzählt hier ein packende Gruselgeschichte, die teilweise auf wahren Begebenheiten beruht. Inspiriert wurde sie durch eine Mitschülerin, die selbst in der Wildnis verschwand und nie wieder gefunden wurde. Die Hauptcharaktere Amber und Jeanie waren eigentlich für eine fröhlichere Geschichte vorgesehen, die dann aber verworfen wurde.


X