Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Die kleine Okko erfährt den Verlust ihrer Eltern bereits sehr früh. Doch zum Glück erhält sie Unterstützung aus der Geisterwelt...!

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

12 Days

 

Ein seltsames Ritual: Jackie trinkt die Asche ihrer Ex-Freundin, um ihre verlorene Liebe in zwölf Tagen zu vergessen…

Inhalt

Jackies gleichgeschlechtliche Beziehung mit ihrer Freundin Noah ging in die Brüche. Das ist allerdings bereits etwas länger her, denn ihre Ex hat inzwischen geheiratet: einen Mann namens James ist ihr Angebeteter, jedoch nicht für lange.

Auf dem Rückweg von den Flitterwochen ereignet sich ein Unfall, bei dem Noah ums Leben kommt. Verzweiflung und Trauer brechen über ihren Angehörigen herein: bei ihrem Bruder, ihrer Familie und bei Jackie – besonders bei ihr. Sie hat nie überwunden, dass sich ihre Ex von ihr trennte und sackt nun in ihrem Leben völlig ab. Um den Verlust ihrer großen Liebe zu überwinden, beschließt Jackie die Asche von Noah, gemischt mit verschiedenen Getränken, in zwölf Tagen zu trinken. Ein ungewöhnliches Unterfangen, welches besonders Noahs Bruder Nick unterstützt. Von ihm erhält sie die Asche und verbringt fast die nächsten zwei Wochen ausschließlich damit, die Überreste von Jackie zu sich zu nehmen. Dies mischt sie mit schönen und traurigen Erinnerungen an ihre Geliebte. Dabei ist Nick fast stets an ihrer Seite und versucht Jackie über den Verlust seiner Schwester hinwegzutrösten, aber wird ihm das gelingen? Sie selbst driftet immer weiter ab und versucht die Träume, die sie mit Noah hatte, auf Nick zu übertragen und mit ihm zu realisieren. Langsam, aber sicher bahnen sich auch gesundheitliche Probleme an, denn Asche ist wie jedermann bekannt nicht zum Verzehr geeignet. Nicht zu vergessen nagen ebenso psychische Probleme an Jackie. Wird sie ihre Trauer aber trotzdem überwinden können?

Details

Der Einzelband „12 Days“ ist der erste Manga von June Kim und erschien erstmals in Amerika am 7. November 2006.
Autor:
Lektor: Diana Erbe
Grafiker: Rouja Rikvard
Veröffentlichung:
30.04.2010
June Kim, Tokyopop


X