Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Die kleine Okko erfährt den Verlust ihrer Eltern bereits sehr früh. Doch zum Glück erhält sie Unterstützung aus der Geisterwelt...!

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Sag mir bitte, was Liebe ist

Nee Senpai, Oshiete yo (ねえ先輩、教えてよ)
 

Wer im Wohnheim ein unangemessenes Verhältnis führt, der fliegt. Zunächst kapiert Hirano nicht, was das bedeutet soll, bis er selbst seine Gefühle entdeckt.

Inhalt

Hiranos Mutter heiratet erneut. Onwohl der Junge kein direktes Problem mit seiner neuen Stiefschwester hat, so kann er es doch nicht verantworten, mit ihr unter einem Dach zu leben. Also zieht er bei in das Wohnheim seiner neuen Schule. Dort wird ihm ein älterer Schüler als Tutor zugeteilt, der Hirano als Neuankömmling helfen soll. Doch Morioka ist furchteinflößend und soll aus der Basketball AG geflogen sein, weil er ein jüngeres Mitglied gemobbt hat. Also steht Hirano wieder alleine da, was keiner als Problem ansieht, da der Junge ja immer so erwachsen wirkt - was wohl daran liegt, dass Hirano immer für andere zurücksteckt und sehr naiv ist. Doch auch Morioka ist nicht so hart, wie er sich gibt. Als Hirano ihn bittet, ihm beim Basketballtraining für ein Sportfest zu helfen, lernen sich die beiden Jungs etwas näher kennen. Wird Morioka doch noch Hiranos Tutor? Die beiden Zimmernachbarn des Jüngeren warnen Hirano zwar zunächst, klären ihn aber auch über die guten Seiten Moriokas auf und der Neuling lebt sich gut im Wohnheim ein. Bis er beginnt, seine Gefühle gegenüber seines Tutors wirklich zu verstehen.

Details

In Japan erschien parallel zum Manga auch der Light Novel „Gakuseiryo de kohai to“, in dem es um das gleiche Wohnheim zur gleichen Zeit mit dem Schüler Nogizaka aus dem Manga geht. Diesen hat allerdings Ayumi Natsuno mit Zeichnungen versehen.
Der Zeichenstil von Lalako Kojima ist einfach gehalten, mit eher skizzenhaften Strichen und kaum Hintergrund, was den Charme der Figuren aber nicht beeinflusst. Auf den ersten Blick mag das den Manga etwas leer erscheinen lassen, die Geschichte ist es allerdings auf keinen Fall.
Autor:
Lektor: Aylin Hoffmann
Grafiker: Julia Kefenhörster
Veröffentlichung:
09.01.2017
Lalako Kojima / Tokyopop / Tokuma Shoten


X