Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Pinguine mitten in einer japanischen Kleinstadt und niemand weiß, wo sie herkommen? Ein Grund für Aoyama, diese seltsamen Vorkommnisse zu untersuchen!

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Mein geliebter Geliebter

Itoshi Itoshi no Oyome-sama (いとしいとしのお嫁さま)
 

Drei zufällige Begegnungen bringen Harus Leben völlig durcheinander. Manchmal kann es so schnell gehen!

Inhalt

Da Harus Mutter bereits verstorben ist, muss er seinen Lebensunterhalt selbst beschreiten. Das funktioniert eigentlich ganz gut und er führt ein normales Leben. Aber nur bis drei junge Männer alle am selben Tag in sein Leben treten. Unabhängig voneinander wird er von den drei Männern eingeladen. Sonderbarerweise handelt es sich immer um denselben Ort und sogar die Uhrzeit ist identisch.

Haru hat zwar seine Bedenken, allerdings fühlt er sich verpflichtet und hält die Verabredungen ein. Zu seiner Erschütterung stellt sich jedoch heraus, dass an diesem Tag die Söhne des Hauses Maedono ihre potenziellen Heiratskandidatinnen vorstellen sollten. Natürlich ist der Vater verärgert und fühlt sich veräppelt, als seine Söhne Haru als ihre große Liebe vorzustellen. Haru fühlt sich ebenso hoch genommen und wünscht, nur noch im Erdboden zu versinken.

Nachdem der Vater wutentbrannt entschwunden ist und Haru gerade gehen will, stellt sich heraus, dass der Koch nicht im Haus ist. Da die Familie aber Hunger hat, bietet sich Haru an etwas zuzubereiten. Das Essen schmeckt dem Großvater so gut, dass er vorschlägt Haru solle dort einziehen. Ehe sich Haru versieht, ist dies auch schon beschlossene Sache.

Eigentlich ein großartiges Angebot, wären da nicht die Brüder. Denn diese haben sich nun ernsthaft in Haru verguckt und balzen um seine Gunst…

Details

„Mein geliebter Geliebter“ verläuft nach dem altbekannten Schema. Für den einen ist es Liebe auf den ersten Blick, während das Objekt der Begierde erst noch überzeugt werden muss. Obwohl dies so ist, ist der Einzelband durchaus unterhaltsam. Wie bereits in ihrem anderen Werk schafft es Waka Sagami vor allem durch ihren Humor zu überzeugen. Ebenfalls bereits in Deutschland erschienen sind: „Das Funkeln des Augenblicks“, „Deine Küsse lügen!“ und „Dein starker Rücken“.
Autor:
Lektor: Aylin Hoffmann
Grafiker: Julia Kefenhörster
Veröffentlichung:
22.01.2017
Waka Sagami, Tokyopop, Libre Shuppan


X