Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Am 10. September ist "Welttag der Suizid-Prävention". Aus diesem Anlass veröffentlichte Egmont Manga jüngst den Einzelband "My broken Mariko" von Waka Hirako. Wir möchten euch dieses besondere Werk nicht vorenthalten und stellen es hiermit vor...!

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Der Junge und das Biest

Bakemono no Ko (バケモノの子)
 

Nach dem Tod seiner Mutter gerät Rens Leben völlig aus den Fugen. Eine schicksalhafte Begegnung bringt eine Wende. Fragt sich nur, in welche Richtung?

Inhalt

Ren ist gerade einmal neun Jahre alt, als seine Mutter verstirbt. Selbst jetzt kommt sein Vater nicht, um den Jungen bei sich aufzunehmen. Zwar wollen ihn Verwandten zu sich nehmen, doch die verhalten sich alles andere als einfühlsam. Wutentbrannt reißt Ren deshalb aus und will sich fortan alleine durchschlagen.

Das Leben auf der Straße ist natürlich alles andere als einfach. Aber Ren schafft es irgendwie, doch der Hass in ihm wird stärker. Eines Tages tauchen zwei seltsame, verhüllte Gestalten auf. Einer von ihnen fragt Ren, ob er nicht fortan sein Schüler sein möchte. Doch Ren schleudert ihm nur die Worte „Ich hasse dich“ entgegen.

Bevor die Situation eskalieren kann, taucht die Polizei auf. Nicht nur die Gestalten machen sich aus dem Staub, sondern Ren nimmt ebenfalls die Beine in die Hand. Einem Impulse folgend, rennt er den Gestalten nach und landet ungewollt in einer anderen Welt. Diese Welt ist von Tiermenschen, den sogenannten Biestern, bevölkert.

Wie sich herausstellt, war es Kumatetsu, der Ren angesprochen hat. Der jetzige Herr der Biester will zurücktreten und hat dafür zwei mögliche Nachfolger benannt. Kumatetsu ist einer von ihnen, allerdings hat er die Auflage bekommen, dass er sich einen Schüler nehmen muss.

Deshalb ist er so versessen darauf, dass Ren sein Schüler wird. Obwohl Ren gar nicht will. Und die anderen Biester haben ebenfalls ihre Bedenken…

Details

Der Manga „ Der Junge und das Biest“ beruht auf den gleichnamigen Anime-Film, welcher 2015 produziert wurde. Noch im gleichen Jahr wurde die Geschichte als Manga von Renji Asai umgesetzt. Bisher ist die Reihe noch nicht abgeschlossen und umfasst derzeit drei Bände (Stand Dezember 2016).
Zwar sind die Zeichnungen zwar eher einfach gehalten, dafür stets ordentlich. Außerdem sind die Vielzahl an Charakteren individuell gestaltet. Die Geschichte gestaltet sich dynamisch, hält allerdings auch immer wieder inne und überzeugt mit ruhigen, einfühlsamen Szenen.
Autor:
Lektor: Anja Degenhardt
Grafiker: Julia Kefenhörster
Veröffentlichung:
28.01.2017
Renji Asai, Tokyopop, Kadokawa Shoten


X