Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Am 10. September ist "Welttag der Suizid-Prävention". Aus diesem Anlass veröffentlichte Egmont Manga jüngst den Einzelband "My broken Mariko" von Waka Hirako. Wir möchten euch dieses besondere Werk nicht vorenthalten und stellen es hiermit vor...!

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Sternensammler

 

Sternschnuppen sollen bekanntlich Wünsche erfüllen. Doch sagt man nicht auch, jeder ist des Glückes eigener Schmied?

Inhalt

Nachdem sich kürzlich seine Freundin von ihm getrennt hat, hat Fynn das Rauchen wieder angefangen. Da seine Mutter es nicht ausstehen kann, zieht er sich zum Rauchen in den Hügeln zurück. An seinem Lieblingsplatz hat sich allerdings noch jemand anderes niedergelassen. Fynn stört sich jedoch nicht an ihm, denn der Junge scheint ohnehin ganz mit den Sternen beschäftigt zu sein. Um Fynn vom Rauchen abzuhalten, schenkt der Junge ihm ein Fernglas.

Am nächsten Tag stellt Fynn jedoch fest, dass das Fernglas kaputt ist. Also geht er am nächsten Tag wieder zu den Hügeln und stellt den Jungen zur Rede. Wie sich herausstellt, besucht der Junge ebenfalls Fynns Schule und heißt Niko. Niko möchte gerne den Meteorstrom „Perseiden“ beobachten, doch Fynns Anwesenheit bringt ihn aus dem Konzept. Schließlich verspricht er Fynn, das Fernglas zu reparieren.

Fynn sucht Niko also am nächsten Tag in der Schule auf. Allerdings gelingt ihm dies erst, nachdem er seine Exfreundin um Hilfe gebeten hat. Die ist erst gar nicht begeistert, als sie jedoch merkt, dass Fynn offenbar ein ganz anderes Interesse an Niko hat, ist sie Feuer und Flamme. Auch Niko scheint nicht abgeneigt zu sein…

Details

Die Erstveröffentlichung von „Sternensammler“ erscheint in einem Heftformat. Die Hefte sind dabei in einem größeren Format (17,2 x 22,5 cm) und erhalten dazu noch Bonusmaterial, wie beispielsweise Sticker oder Prints. Fünf dieser Heften werden schließlich zu einem Sammelband zusammengefasst. Wobei der Sammelband dann die Abmessungen eines handelsüblichen „Tokyopop“- Manga hat. Das Duo Anna Backhausen (Holzesserin) und Sophie Schönhammer (Salamandra) haben schon vor „Sternensammler“ häufiger zusammengearbeitet und sich einen Namen im Bereich Dōjinshi gemacht.
 
Autor:
Lektor: Aylin Hoffmann
Grafiker: Julia Kefenhörster
Veröffentlichung:
06.04.2017
Anna Backhausen (Holzesserin), Sophie Schönhammer (Salamandra), Tokyopop


X