Shinkan Special 2004

Geschrieben von
Bildcopyright: EMA, Ying Zhou Cheng, Alexandra Völker, Anne Gorziza, Inga Steinmetz, Carolin Eckhardt, Sabina Koops

EMA, Stabilo und Animexx e.V. präsentieren zum zweiten Mal die Gewinner des Dounjinshi-Wettbewerbs - der Connichi. Diesmal von 2004 in Kassel!

Inhalt

Platz 1 geht an die ungewöhnliche Liebesgeschichte „Chou“ von Ying Zhou Cheng.
Schmetterlinge gab es schon seit Uhrzeiten, genau so wie die Spinnen. Bis sich Chou in einem Spinnennetz verfing und dort auf ihr Ende wartete. Es lag in der Natur der Spinne, zu töten, um zu überleben. Doch als die Spinne ihr schönes Antlitz sah, konnte er es nicht. Sie waren beide von einander verzaubert. Von da an tötete die Spinne, Chou zuliebe, nicht mehr. Doch eines Tages geschah es doch und Chou musste einsehen, dass die Spinne so ist, wie sie ist. Es liegt eben in ihrer Natur…

Platz 2 macht das atemberaubende Werk „Tears in Heaven“ von Alexandra Völker.
„Tears in Heaven“ erzählt die Geschichte zweier Schwestern. Bei einem Spaziergang möchte die kleine Denise in den Park um Blumen zu pflücken. Da ihre große Schwester aber keine Lust dazu hat, geht sie in ein Blumengeschäft und kauft dort ein paar Schnittblumen. Währenddessen wartet Denise draußen. Als ihr Ballon wegfliegen will, läuft sie hinterher und fängt ihn wieder ein. Als ihre große Schwester nun mit den Blumen aus dem Geschäft kommt, muss sie zusehen, wie ihre Schwester von einem Auto erfasst wird…
Immer wieder steht sie vor den Toren des Friedhofs. Tag für Tag. Aber betreten kann sie ihn nicht. Bis eines Tages ein junger Mann auftaucht und sich herzlich um sie kümmert. Er gibt ihr die Kraft zu dem, was sie bisher nicht konnte - das Grab ihrer kleinen Schwester zu besuchen.

Platz 3 bekommt die affige Geschichte „Monkey´s Money“ von Anne Gorziza.
Ein Diebstahl – vor allem wenn man erkannt und verfolgt wird – kann manchmal echt komisch enden. Die tollpatschige Diebin Kira schafft es, einen Geldbeutel zu stehlen. Doch Sekunden darauf wird sie schon von dem Besitzer verfolgt. Mitten im Wald bleibt sie stehen und will darum kämpfen – nur blöd das sie sich mit dem Schwert selbst verletzt. Als sie dann wieder die Flucht ergreifen will, landet sie in den Armen des Mannes, den sie zuvor bestohlen hat. Nun entbrennt ein Streit um das Geld. Am Ende feiern sie jedoch.
Eine ungewöhnliche Wette sorgten dafür, das keiner mehr das Geld bekommt – es ist verschwunden

Fazit!

EMA, Stabilo und Animexx e.V. präsentieren uns den zweiten Shinkan Special. Diesmal aber mit den drei Bonusgeschichten „Blau“ von Ina Steinmetz; „Blue Blue Moon“ von Carolin Eckhardt und der witzige Blick hinter den Kulissen mit „How to make a Magical Girl Manga“ von Sabine Koops.
Bisher erschienen die Shinkan Special von 2003-2006 zur Connichi.

Neuste Artikel

Jujutsu Kaisen Vol 1. (Blu-ray)

Am Todestag seines Großvaters wird Yuji Itadori von einem fremden Jungen angesprochen. Der ist auf der Suche nach einer Art ganz bestimmten Fluchobjekt, von dem Yuji nur sagen kann, dass der Okkultistenclub geplant hatte, den heute Abend zu öffnen...

My Teen Romantic Comedy SNAFU Climax! - Staffel 3 Vol 1. (Blu-ray)

Hachiman weiß jetzt endlich was er will und hat selbst einen Auftrag für den Helfer-Club: Er will etwas Wahres finden. Denn Dinge, die man leicht einfach so bekommt, waren es nicht wert, dafür zu kämpfen.

My Hero Academia Staffel 4 Vol. 5 (Blu-ray)

Izuku hat sich ein großes Ziel gesteckt: Ein Mädchen, das vermutlich noch nie gelacht hat, glücklich machen!

My Hero Academia Staffel 4 Vol. 4 (Blu-ray)

Explosionen bekämpft man mit Explosionen! Oder?

Kolumne

Wie übersteht man das restliche Jahr?

Viele verwirrende Maßnahmen wurden wieder einmal von unserer Regierung ausgesprochen. Totaler Lockdown, aber Lockerungen zu Weihnachten und dafür kein Silvester. Wer blickt denn da noch durch?
Wer somit einfach zu Hause bleiben und sich bis zum nächsten Jahr nicht mehr von der Couch bewegen will, bekommt von uns ein paar Tipps gegen Langeweile.

Shiso Burger Hamburg

Wir waren zu zweit für euch bei Shiso Burger Hamburg, um euch sagen zu können, ob sich ein Besuch lohnt.