Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Andreas Neuenkirchen ist bekannt für seine Japanbücher, sowohl in Romanform wie auch als Reiseliteratur. Mit „Kawaii Mania“ hat er ganz frisch einen neuen Titel auf den Markt gebracht – und uns Rede und Antwort gestanden!

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Twittern" title= Auf Facebook teilen

Noragami Aragoto Vol.2

Originaltitel: ノラガミ
 
Jogginghosen-Gott Yato muss sich jetzt nicht nur mit einem törichten Glücksgott, sondern auch noch mit seiner Vergangenheit herumschlagen…
Inhalt Nachdem Bishamon gerettet werden konnte, kehrt eine zeitlang Ruhe ein. Diese währt jedoch nur kurz und eine neue Figur wird vorgestellt: der Glücksgott Ebisu. Er unterscheidet sich von den anderen Göttern, da er nicht wie sie mit seinen Shinkis gegen Ayakashis kämpft, um das Unheil auf der Welt zu verbannen, sondern setzt seine Fähigkeiten ein, um die Ayakashis zu seinen Dienern zu machen. Diese Technik beherrscht er noch nicht perfekt, weshalb er wie Bishamon mit Verderbnisflecken zu kämpfen hat.

Um seine sogenannten „Jutsu-Fähigkeiten“ zu verbessern, führt ihn sein Weg in die Unterwelt, wo er spezielle Pinsel finden will. Der Rat der Götter billigt diese Handlungen nicht und schickt Yato in die Unterwelt, um den Glücksgott zurückzuholen. Dass Ebisu edle Gründe für sein Vorhaben hat, interessiert sie nicht.
Auf dem Weg nach unten begegnet er seiner ehemaligen Shinki Nora, die ihn dazu zwingt, mit ihr zusammen zu arbeiten.

Der Auftrag kommt von Yatos Vater und dieser hat somit keine Wahl. Daraufhin verschwindet Yato für lange Zeit spurlos und bewegt sich, wie in alten Zeiten, auf einem blutbefleckten Pfad, während Yukine und Hiyori sich große Sorgen um ihn machen. Wird sich Yato von seinem Vater und Nora lösen können? Und wird er Ebisu aus der Unterwelt holen können? Hiyori hat bald Probleme, die Erinnerungen an den Gott im Jogginganzug aufrecht zu erhalten…
 
Noragami - Vol. 2
Dt. Publisher:KSM
Erscheinungstermin:07.12.2015
Preis (Amazon):49,99 €
Synchronfassungen:Deutsch, Japanisch
Untertitel:Deutsch
Spiellänge:150 Minuten
FSK:Ab 12 Jahren
Bestellen:Bei Amazon
Genres:Comedy, Fantasy, Action
ProduzentenKotaro Tamura
AnimationsstudioBones
Episoden:7 - 12 Episodentitel
Animexx:DVD-Eintrag

Details Volume zwei der zweiten Staffel knüpft an die Ereignisse der ersten sieben Episoden an und verfügt wieder über einen sauberen Spannungsbogen. Die sechs Folgen vergehen wie im Flug, die Handlung ist kurzweilig, emotional und actionreich. Es sind alle wichtigen Charaktere dabei, nur Hiyori kommt ein wenig zu kurz. Dafür ist die neue Figur Ebisu ein interessanter Charakter mit einer außergewöhnlichen Weltanschauung. Außerdem wird sogar ein wenig die japanische Mythologie um die Entstehung von Göttern beleuchtet, denn das „Monster“ aus der Unterwelt hat eine traurige Hintergrundgeschichte, die auch mit Ebisu zu tun hat. Als Ayakashi-Anwender gehört Ebisu eigentlich nicht zu den Guten, aber mit seinen edlen Absichten auch nicht zu den Bösen, weshalb die Serie hier die Grenzen zwischen Schwarz und Weiß verschwimmen lässt. Dadurch bekommt die Handlung mehr Facetten und Tiefe, was sehr positiv ist.

Außerdem lernen wir als neuen Schauplatz endlich den Himmel und ein paar Hierarchien unter den Göttern kennen, die im Verlauf der Handlung noch wichtig werden könnte, mehr verraten wir an dieser Stelle aber nicht. Es wird zudem deutlich, dass nicht einmal Götter perfekte, fehlerfreie Wesen sind.
Ansonsten bleibt dem zweiten Teil der zweiten Staffel viel Bekanntes erhalten. Toll inszenierte Kampfszenen, eine gute Portion Humor und kleine romantische Andeutungen zwischen Hiyori und Yato. Kommt Nora und damit die Unterwelt ins Spiel, wird die Atmosphäre mit einem mal düsterer und bedrückender. Hier lehrt einen die Serie das Fürchten, ob nicht doch jemand letztendlich zu Tode kommt, denn die Charaktere hat man allesamt ins Herz geschlossen. Sogar der undurchschaubare Ebisu kommt viel zu sympathisch rüber, als dass man ihm Leid wünschen würde.

Alles in allem geht die Handlung genauso spannend weiter wie in den Folgen zuvor und ist dadurch empfehlenswert.






Umsetzung Wie gewohnt sind die Farben kräftig, das Bild ist gestochen scharf und ruckelt kein bisschen. Der Ton ist einwandfrei und die Musik passend unterlegt.
Die deutsche Synchro hat sich nicht verändert, Ebisus Stimme ist nur dazu gekommen und überzeugt auf ganzer Linie.
Die Untertitel sind gut lesbar dank weißer Schrift mit schwarzer Umrandung. Leider sind es Dubtitel, das heißt, dass die deutsche Synchronisation einfach übernommen wurde und im japanischen Originalton darunter steht. Sehr schade, denn es hat den Anschein, dass sich jemand die Arbeit der japanischen Übersetzung sparen wollte. Darüber hinaus ist das Timing an einigen Stellen leider nicht stimmig.
Menü Wie schon bei Volume eins der zweiten Staffel ist der Hintergrund des Menüs in blutroter Farbe gehalten. In einem weiß umrandeten Kasten laufen dramatische und actionreiche Szenen aus den Episoden ab (Achtung Spoileralarm). Am rechten Bildrand sind Ebisu und Yato zu sehen – beide schauen nach oben in die Ferne. Das Opening „Hey Kids“ läuft in Dauerschleife im Hintergrund. Die Menüpunkte befinden sich am unteren Bildrand und stehen übersichtlich nebeneinander. Wird ein Punkt angeklickt, erscheint darüber ein Feld mit den Unterpunkten.

Alle abspielen – Alle sechs Episoden werden hintereinander abgespielt
Episoden – Hier lassen sich die Episoden auswählen
Sprachen – Volume eins von „Noragami Aragoto“ lässt sich auf Deutsch DTS – HDMA 5.1 mit oder Untertitel sowie auf Japanisch DTS-HDMA 2.0 genießen
Verpackung Da es sich bei der uns vorliegenden um eine Presseversion handelt, können wir diesen Punkt leider nicht beurteilen.
Extras Im AniTest zur Volume 1 von „Noragami Aragoto“ hatten wir geschrieben, dass als Extras das Opening und das Ending in zwei unterschiedlichen Versionen enthalten sind. Seltsamerweise sind genau dieselben ebenfalls auf der zweiten Volume vorhanden. Außerdem ist derselbe TV Spot zu finden und eine Bildergalerie, die aber andere Screenshots als die erste Volume enthält. Dazu kann man sich die Trailer zu „Akatsuki no Yona“, „Chaos Dragon“, „Gintama – The Movie 1“, „Hakuoki: Demon of the fleeting blossom- Wild Dance of Kyoto“ sowie von „Noragami“ zu Gemüte führen.
Ob es noch Extras außerhalb der DVD gibt, können wir nicht sagen, da uns ein Presseexemplar vorliegt.
 
Fazit Auch Volume zwei von „Noragami Aragoto“ ist wieder eine Augenweide mit tollen Charakteren, viel Action und einer guten Portion Humor. Die Handlung ist spannend und facettenreich und auch die deutsche Umsetzung hervorragend. Nur bei den Extras scheint wohl etwas schief gelaufen zu sein. Alles in allem ist die DVD aber sehr empfehlenswert.
Inhalt
Inhalt
1.5

Bild
Bild
1

Ton
Ton
1

Synchronisation
Synchronisation
2

Gesamtnote


2.1
Untertitel
Untertitel
3

DVD-Menü
DVD-Menü
1.5

Extras
Extras
4

Preis/<br>Leistung
Preis/
Leistung
3.5

Autor: /  Inori90
Lektor: Aylin Hoffmann /  Tuulikki
Grafiker: Rouja Rikvard / Vereinsmitglied - Animexx Economy Rouja
Datum d. Artikels: 28.09.2017
Bildcopyright: Adachitoka, Kotaro Tamura, Taku Iwasaki, KSM, Bones Studios


X