Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Am 10. September ist "Welttag der Suizid-Prävention". Aus diesem Anlass veröffentlichte Egmont Manga jüngst den Einzelband "My broken Mariko" von Waka Hirako. Wir möchten euch dieses besondere Werk nicht vorenthalten und stellen es hiermit vor...!

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Twittern" title= Auf Facebook teilen

Maria the Virgin Witch Vol. 2 (Blu-ray)

Originaltitel: Junketsu no Maria - Sorcière de gré, pucelle de force (純潔のマリア Sorcière de gré, pucelle de force)
 
Der Krieg wütet weiter, doch Erzengel Michael hat Maria strikt verboten, sich weiterhin einzumischen und das Gleichgewicht der Welt zu stören. Zwar wurde ihr verboten, ihre Magie vor den Augen der Menschen zu verwenden, doch wird sie sich so leicht von ihrem Ziel abbringen lassen? Auch ist sie im Visier der Erdenkirche...
Inhalt Maria hat es eindeutig übertrieben, zumindest, wenn man den Worten des Erzengels Michael glauben schenken darf. Er ist der Meinung, dass sie das Gleichgewicht der Menschen stört, über die sie, die Engel der Himmelkirche, wachen. Maria jedoch lässt sich von ihrer Meinung nicht abbringen. Nur die Bitten erhören, aber nichts tun, das kann doch nicht die Lösung sein. Jedenfalls darf sie nicht mehr vor Menschen zaubern und Ezechiel, Michaels Lanze in mädchenhafter Gestalt, soll dafür sorgen -
denn wenn sie dieses Gebot noch einmal bricht, soll sie von ihr durchbohrt werden. Als weitere Strafe soll sie zwischen ihrer Magie und ihrem eigenen Glück entscheiden – verliert sie ihre Jungfräulichkeit, so verliert sie auch ihre Magie.

Josef macht sich nun jedoch erst einmal Sorgen um seinen guten Freund Garfa. Der Gute hat wieder einmal einen über den Durst getrunken und wurde nun von einem Ritter bei einem Stelldichein mit dessen Dame erwischt. Nach einer ersten Prügelei, bei der Garfa schwere Verletzungen hinnehmen muss, beschließt man jedoch ein offizielles Duell zu veranstalten, um weder Söldner noch Ritter zu verärgern. Dass der Söldner dabei allein durch seinen gebrochenen Arm im Nachteil ist, erscheint klar. Die Erdenkirche wohnt dem Duell natürlich ebenfalls bei und dort wird nicht nur Graf Guillaume auf Garfa aufmerksam, sondern auch Prior Bernard.

Dieser findet nämlich, dass sie Maria nun langsam aber sicher genug ignoriert haben und strickt im Hintergrund einen Plan, sie, oder zumindest ihre Kräfte, loszuwerden. Wer könnte ihm da von besserer Hilfe sein als ein starker, skrupelloser Söldner?
Auch Maria kämpft mit sich selbst, denn sie kann einfach nicht wegsehen, wenn Menschen durch den Krieg quasi direkt vor ihrer Haustür sterben. Wenn sie allerdings nicht aufpasst, wird die Strafe Michaels sicherlich über sie kommen.
Maria the Virgin Witch (Junketsu no Maria) - Vol.2
Dt. Publisher:Kazé
Erscheinungstermin:30.11.2016
Preis (Amazon):33,99 €
Synchronfassungen:Deutsch, Japanisch
Untertitel: Deutsch
Spiellänge:100 Minuten
FSK:Ab 16 Jahren
Bestellen:Bei Amazon
EAN:7630017508898
Genres:Fantasy, Historie
ProduzentenBandai Visual, Junketsu no Maria Production Committee, Lantis, Production I.G, Q-Tec
AnimationsstudioProduction I.G
Episoden:5 - 8 Episodentitel
Animexx:DVD-Eintrag

Details Die Karten werden neu gemischt und die Figuren auf dem Spielbrett finden neue Plätze, denn die Beziehungen, die zuvor noch so klar erschienen, sind nun ein wenig verwischt und man weiß nicht mehr so recht, was man von gewissen Personen halten soll. Somit ist einer der größten Pluspunkte der Serie – nämlich ihre bunten Charaktere - noch einmal interessanter geworden.

Der Story-Faden tut es seiner Protagonistin gleich und lässt sich nicht von seinem festen Weg abbringen, somit gibt es meist nur wenige Momente zum Verschnaufen, bevor das nächste Ereignis auf den gespannten Zuschauer wartet.

Produziert wurde der Anime vom berühmten Studio Production I.G, welches vor allem durch Titel wie „Ghost in the Shell“ oder „Psycho-Pass“ bekannt wurde. Die Leitung übernahm dabei Goro Taniguchi, ein großer Name, den man vor allem dank Werken wie „Code Geass“ oder „Planetes“ kennt. Wer mit diesen Serien etwas anfangen kann, erkennt auch hier seine besondere Note.









Umsetzung An der Umsetzung hat sich seit der letzten Volume nicht viel getan und das ist eigentlich auch gut so, denn noch immer sieht man die Liebe zum Detail, wenn man denn genau hinsieht. Die gute Qualität des Bildes lässt dies auf jeden Fall zu und sorgt dafür, dass man nicht von irgendwelchen Fehlern abgelenkt wird. Auch der Ton in DTS-HD MA 2.0 ist nach wie vor sauber abgemischt.

An den beiden Synchronisationen hat sich nicht viel getan, denn alle relevanten Figuren sind bereits in der ersten Volume aufgetaucht und die Sprecher schaffen es nach wie vor gut, den jeweiligen Charakter zu überliefern.

Wessen Wahl auf die japanische Sprachausgabe fällt, kann sich diese mit deutschen Untertiteln übersetzen lassen. Sie sind in Größe, Farbe und Timing sehr angenehm und auf Dubtitel wurde glücklicherweise verzichtet.
Menü Das zweite Menü zeigt nur sehr wenige Änderungen zu seinem Vorgänger. Genau genommen unterscheidet sich lediglich die Hintergrundfarbe ein wenig. Ansonsten sehen wir das gleiche Hexe-Eulen-Taube-Bild und hören den gleichen, sehr kurzen Song. Nun haben wir folgende Möglichkeiten:

Start: Spielt alle vier Episoden, inklusive Openings und Endings hintereinander ab
Episoden: Wer eine bestimmte Folge laufen lassen möchte, kann das hier anhand der Nummer tun
Sprachen: Deutsch, Japanisch (DTS-HD MA 2.0)
Untertitel: An/Aus-Funktion (Deutsch)
Credits: Neben einer längeren Version des Menü-Songs, gibt es hier eine japanische Staff-Liste sowie eine Liste der deutschen Synchronsprecher zu bestaunen
Trailer: Love, Chunibyo & Other Delusions!, Another, Magi – The labyrinth of magic

Während des Schauens lässt sich ein Pop-Up-Menü im gleichen Design aufrufen, welches direkt Episoden, Sprachen und Untertitel wechseln oder zum Hauptmenü zurückkehren lässt.
Verpackung Wenn es dunkel wird, geht Artemis ihrer Arbeit nach. Das jedenfalls will uns wohl das zweite Cover der Serie sagen, das die forsche Eule in Menschengestalt zeigt. Die Rückseite passt sich seinem Vorgänger an und zeigt uns neben technischen Spezifikationen wieder einen Text zum Geschehen sowie vier Screenshots, auf denen man die Episodentitel finden kann.

Dank einem Wende-Cover kann auch dieses Mal wieder das FSK-Logo nach innen gedreht werden und stört so in der Sammlung nicht. Ansonsten wurden keine Änderungen am Wende-Cover vorgenommen.

Die Verpackung selbst ist eine herkömmliche Amaray-Blu-ray-Hülle, die jedoch wie gewohnt gut verarbeitet ist und keinen unangenehmen Geruch verbreitet. Sie bietet der Blu-ray guten Schutz, kann jedoch kleine Druckstellen auf der Postkarte hinterlassen.
Extras Auch hier nimmt man sich ein gutes Beispiel am Vorgänger. Zwar gibt es dieses Mal keinen Manga-Band und auch auf das Lesezeichen wurde verzichtet, doch dafür gibt es erneut eine Postkarte – dieses Mal mit Ezechiel als Motiv – und ein umfassendes Booklet.

Die Postkarte beweist wieder, dass Kazé damit schon einige Erfahrung hat, denn der Hochglanz-Druck ist sehr hochwertig und scharf. Die Karte ist ein wenig dünn, kann jedoch sicherlich auf den Postweg gebracht werden, wenn gewünscht. Die Rückseite wurde ebenfalls passend zur Serie designt.

Das Booklet umfasst ganze 44 Seiten und gibt wieder jede Menge Hintergrundinformationen preis. Abgesehen von einer kleinen Zusammenfassung, was bisher geschah, gibt es dieses Mal wieder einen Charakter-Guide und einen Episoden-Guide. Auf den letzten Seiten findet man Informationen zu Essen, den Duellen, dem Stadtleben und der Kleidung im Frankreich des 19. Jahrhunderts. Alle Seiten sind in Farbe und bieten jede Menge Bildmaterial.

Fazit Die Geschichte rund um die gutherzige Hexe Maria spitzt sich zu, denn mit ihrer Gutmütigkeit und ihrem starken Willen macht sie sich leider sehr viele Feinde und legt die Frage offen, ob es wirklich eine gute Idee ist, sich neutral in diesen Krieg einzumischen. Auch wenn die Serie immer wieder mit neuen Wendungen aufwartet, bleibt sie sich selbst treu. Wer Spaß an einer Geschichte hat, deren Grundgerüst eine wahre Begebenheit aus der Vergangenheit bildet, das sich mit viel Fantasie und Einfallsreichtum schmückt, ist hier genau richtig. Ein dickes Booklet voller Informationen ist auch nicht zu verachten.
Inhalt
Inhalt
2

Bild
Bild
1

Ton
Ton
2

Synchronisation
Synchronisation
2

Gesamtnote


2.1
Untertitel
Untertitel
1

DVD-Menü
DVD-Menü
4

Extras
Extras
2

Preis/Leistung
Preis/Leistung
2

Autor: /  Celest_Camui
Lektor: Roberto Czumbil /  RobbPlus
Grafiker: Julia Kefenhörster
Datum d. Artikels: 21.11.2017
Bildcopyright: Masayuki Ishikawa – Kodansha, Maria Project


X