Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

In einer Welt, in der Kriege durch den Einsatz von gewaltigen Drachen entschieden werden, gibt es nur einen einzigen Weg, diese Herren der Lüfte zu besiegen: Man muss ihnen auf den Zahn fühlen.

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Twittern" title= Auf Facebook teilen

Dragonball Z Kai - Box 01 (Blu-ray)

Originaltitel: Dragon Ball Z Kai (ドラゴンボール Z 改)
 
Anlässlich des zwanzigjährigen Jubiläums wurde der Serie Dragonball ein neuer Schliff verpasst, mit altem und neuem Bildmaterial, sowie anderen Synchronsprechern. Das ganze nennt sich „Dragonball Z Kai” und scheint die Fan-Gemeinde zu spalten.
 
Inhalt Viele Jahre sind ins Land gezogen und Son Goku ist zu einem Mann herangewachsen. Inzwischen hat er Chichi geheiratet und ist sogar Vater eines kleinen Jungen geworden, namens Son Gohan. Gerade als Son Goku den Herrn der Schildkröten mit seinem Sohn besucht, taucht eine gewaltige Energie auf, die sich auf sie zu bewegt. Dabei handelt es sich um Radditz, ein Saiyajin aus einer entfernten Welt und zugleich Son Gokus ältere Bruder. Son Goku wurde damals als kleines Kind auf die Erde gesendet, um die Menschen auf diesem Planeten zu vernichten, sodass die Saiyajin diesen Planeten weiter verkaufen können. Radditz wundert sich, dass Son Goku oder Kakarott das nicht schon längst getan hat. Radditz gibt Son Goku Zeit, sich ihm anzuschließen. Er fordert ihn auf, innerhalb von einer Stunde hundert Menschen zu töten. Sollte er das nicht tun, würde Radditz seinem Sohn etwas antun. So schnappt sich Radditz Son Gohan und fliegt mit ihm davon. Son Goku will ihm direkt hinterher, doch Piccolo taucht auf. Er bietet Son Goku an, sich zusammen zu schließen und die einstigen Streitereien zu begraben, bis der neue Feind besiegt ist. Dieser scheint wesentlich stärker zu sein als Son Goku. Nur zu zweit haben sie eine Chance. So ziehen die beiden zusammen in einen Kampf gegen Radditz. Es ist ein harter Kampf. Sie schaffen es nur, Radditz zu besiegen, indem Son Goku sich opfert. Mit der neuen Attacke Piccolos wird Radditz bezwungen, doch er kündigt neue Gegner an, die in einem Jahr auf der Erde landen werden und noch wesentlich stärker sind als er. So beschließt jeder, das Jahr zum Training zu nutzen. Und auch Son Goku nutzt das Jahr im Jenseits für ein besonderes Training bei Meister Kaio.
Dragonball Z Kai - Box 1
Dt. Publisher:Kazé
Erscheinungstermin:09.10.2015
Preis (Amazon):62,99 €
Synchronfassungen:Deutsch, Japanisch
Untertitel: Deutsch
Spiellänge:400 Minuten
FSK:Ab 12 Jahren
Bestellen:Bei Amazon
EAN:7630017506627
Genres:Fantasy, Action, Science Fiction
ProduzentenFuji Television Network, Toei Animation
AnimationsstudioFuji Television Network, Toei Animation
Episoden:1 - 16 Episodentitel
Animexx:DVD-Eintrag

Details Bei „Dragonball Z Kai” handelt es sich um eine high-definition, remastered und recut Version der einstig so geliebten Serie „Dragonball Z”. „Dragonball Z Kai” wurde anlässlich des zwanzigjährigen Jubiläums der Serie produziert. Diese wurde 2014 in Japan ausgestrahlt und endet 2015 mit insgesamt 159 Folgen für die original japanische Fassung und mit ganzen 167 Episoden für die ausführliche internationale Fassung. Wie der Name „Kai” im Titel schon verrät (Kai = japanisch updated), wurde einiges verändert. Neben neuer Episoden wurden ebenfalls Fillerepisoden aus der Serie entfernt. Auch für die deutsche Version wurden neuen Synchronsprecher verwendet, die an die originale Stimmen anlehnen.









Umsetzung Bild und Ton wurden von der alten Serie überarbeitet. Dennoch kann man in der überarbeiteten Blu-ray Fassung mit Bildrucklern und matten Farben rechnen. Die Synchronisation wurde komplett neu aufgenommen, in der japanischen und in der deutsche Ausgabe. Zudem sind die Synchronsprecher nicht mehr dieselben, wie sie es in der originalen Fassung waren. Wenn man sich aber an die neuen Sprecher gewöhnt hat, kann man auch als Fan der alten Serie die neue überarbeitete Version genießen. Denn die neuen Sprecher machen ihre Arbeit gut. Beide Tonspuren befinden sich in Dolby Digital 2.0 auf der Blu-ray. Passend zur japanischen Version gibt es einen deutsche Untertitel, der gut lesbar und fehlerfrei ist.
Menü
Das Blu-ray Menü ist sehr einfach und pragmatisch gestaltet worden. Während im Hintergrund die Titelmusik ertönt, erscheint das Menü - und das ohne besondere Animation. Links befindet sich ein Charakter, der vom Cover der Blu-ray abhängig ist. Rechts baut sich das Menü auf, das aus folgenden Punkten besteht:
 
  • Start - Spielt alle Folgen in Reihenfolge ab
  • Sprachen - Deutsch, Japanisch, Untertitel (An, Aus)
  • Episoden
  • Credits



Verpackung Die Blu-rays befinden sich in einer Verpackung innerhalb eines Schubers. Die Verpackung lässt sich aufklappen und offenbart beide Blu-rays. Der Schuber sowie die Verpackung wurden einheitlich in einem beige-orange Design gestaltet. Auf der Rückseite des Schubers befinden sich wie immer technische Informationen, ein Klappentext und weitere Screenshots zur Serie.
Extras
Leider werdet ihr nicht auf den Blu-ray fündig. Extras befinden sich nur in der Verpackung. Dabei handelt es sich um drei Postkarten und einen Episodenguide zur ersten Box der Serie.
 
Fazit Erneut kämpft Son Goku auf unseren Bildschirmen und das nach knapp zwanzig Jahren. Mit „Dragonball Z Kai” wurde der Serie „Dragonball Z” ein neuer Feinschliff verpasst. Leider bedeutet das auch, dass die Synchronsprecher von damals nicht mehr vorhanden sind. Für viele war das ein Bruch der Serie, andere wiederum lassen sich davon nicht abschrecken. Wenn man nicht um die alten Sprecher trauert, kann man sich getrost auf die Serie einlassen. Leider ist der Preis bei sechzehn Episoden für rund sechzig Euro nicht gerade günstig.
Inhalt
Inhalt
1.5

Bild
Bild
3

Ton
Ton
3

Synchronisation
Synchronisation
2

Gesamtnote


2.4
Untertitel
Untertitel
2

DVD-Menü
DVD-Menü
4

Extras
Extras
4

Preis/Leistung
Preis/Leistung
1.5

Autor: /  Reh-Baecker
Lektor: Anja Degenhardt
Grafiker: Julia Kefenhörster
Datum d. Artikels: 29.11.2017
Bildcopyright: Fuji Television Network, Toei Animation, Kazé


X