Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

In einer Welt, in der Kriege durch den Einsatz von gewaltigen Drachen entschieden werden, gibt es nur einen einzigen Weg, diese Herren der Lüfte zu besiegen: Man muss ihnen auf den Zahn fühlen.

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Twittern" title= Auf Facebook teilen

Punch Line - Vol. 2

Originaltitel: パンチライン
 
Weihnachten ist mittlerweile schon vorbei und Yuta sitzt immer noch in seiner Geisterform fest. Er hat es bislang nicht geschafft, in seinen leiblichen Körper zurückzugelangen, und nun schwebt Ito in Lebensgefahr. Und die Welt droht an Silvester unterzugehen...
 
Inhalt
Yuta geistert weiterhin in seiner schwerelosen Form herum und weiß noch immer nicht, wie er in seinen Körper zurückgelangen soll. Er hat nur einen Anhaltspunkt: ein Buch, das er bisher im Haus noch nicht finden konnte. 
Es gibt jedoch nicht nur negative Seiten an der Tatsache, dass Yuto vorübergehend seinen Körper verloren hat. Er kann nun unbemerkt durch Wände gehen und beobachtet die Mädchen des Hauses in vielen verschiedenen Situationen. Er bemerkt so, wie wenig er doch über jeden weiß.
 
Da wäre Meika die Hausbesitzerin, die zufälligerweise ein Roboter ist; Lover das Medium für Geister; Mikatan, die in Wirklichkeit die Verbrecherjägerin Strange Juice ist; und Ito, mit der Yuta viel Zeit online in Spielen verbracht hat. Auch sie besitzt Geheimnisse, die sie nicht einmal Yuta erzählt hat. So hält sie zum Beispiel seit längerer Zeit einen kleinen Baby-Bären im Haus versteckt. Das wäre jedoch nicht das Schlimmste. Im Internet kursiert ein Video, in dem eine Liste verschiedener Personen enthalten ist, die alle der Reihe nach umgebracht worden sind. Itos Name erscheint ebenfalls auf dieser mysteriösen Liste. Als Yuta davon erfährt, versucht er, die Mädchen zu warnen und schafft es, in Geisterform Besitz von Lovera zu ergreifen. Leider hat der Geisterkater mal wieder vergessen zu erwähnen, dass Yuta auf seinem bisherigen Level nur sieben Minuten in einem anderen Körper bleiben kann. Er verpasst somit seine Chance und versucht nun sein Glück in der Vergangenheit, um das Leben seiner Freundin zu retten.
 
Zur gleichen Zeit sorgt eine Gruppe für Angst und Schrecken, indem sie davor warnen, dass ein Meteor auf der Erde einschlagen würde. Dieser Meteor war bereits durch die Regierung angekündigt worden, doch würde er laut deren Aussage nur an der Erde vorbeiziehen. Wem kann man hier noch glauben?
Punch Line - Vol. 2
Dt. Publisher:Kazé
Erscheinungstermin:29.07.2016
Preis (Amazon):26,52 €
Synchronfassungen:Deutsch
Untertitel: Deutsch
Spiellänge:75 Minuten
FSK:Ab 16 Jahren
Bestellen:Bei Amazon
EAN:7630017508102
Genres:Comedy, Fantasy, Action
ProduzentenAniplex, Dentsu Inc., Fuji Television Network, Kansai Telecasting Corporation, Kyoraku Industrial Holdings Co.,Ltd., Mages, Punch Line Production Committee
AnimationsstudioMAPPA
Episoden:4 - 6 Episodentitel
Animexx:DVD-Eintrag

Details Wie bereits im ersten Teil angekündigt, zieht sich der Ecchi-Einfluss bereits in der zweiten DVD komplett in den Hintergrund. Die Serie reift heran, die Geschichte schreitet fort und mehr einflussreiche Events werden bekannt. In dem ganzen apokalyptischen Szenario werden die Comedy und der Charme der Serie jedoch nicht über Bord geworfen. Alles bleibt gewohnt schrill, bunt und chaotisch.









Umsetzung
Seit der letzten DVD hat sich nichts an der Umsetzung geändert. Alle Animationen erstrahlen in ihrem gewohnten kunterbunten Stil, mit knalligen Farben und flüssigen Animationsverläufen.
 
An den Tonspuren hat sich ebenfalls nichts getan. Es gibt, wie immer, zwei Tonspuren (Japanisch, Deutsch) in Dolby Digital 2.0. Passend zur japanischen Vertonung gibt es auch noch einen deutschen Untertitel. Dieser ist fehlerfrei und gut lesbar. Dabei handelt es sich nicht um einen Dubtitel.
 
Auch an der Besetzung der deutschen Synchronsprecher hat sich nichts geändert. Alle sprechen wie gewohnt ihre Charaktere im selben Stil ein. Man kann auch hier betonen, dass die deutsche Synchronisation nicht schlecht ist. 
 
Menü
Das DVD-Menü baut sich auf wie gehabt: Am unteren Bildrand erscheint das Hauptmenü, während im Hintergrund dieselben Animationen ablaufen, wie sie es auch schon bei der ersten DVD taten. Auch der Soundtrack bleibt der gleiche und spielt unaufhörlich im Hintergrund zur Animation.
 
Das Hauptmenü besteht dabei aus folgenden Punkten:
  • Start
  • Sprachen (Deutsch, Japanisch)
  • Untertitel (Deutsch)
  • Episoden (Episode 4,5,6)
  • Trailer (Love, Chunibyo & Other Delusions!; Patema Inverted)
  • Credits



Verpackung
Die DVD besitzt die herkömmliche, durchsichtige DVD-Verpackung. Auf dem Cover sieht man diesmal Meika in dem typischen Chaos ihres eigenen Zimmers sitzen. Die DVD ist in der Farbe Grün gehalten und das Design zieht sich durch die komplette Gestaltung dieser Verpackung. Die Rückseite zieren neben dem Klappentext und den technischen Angaben auch einige Screenshots der vorhandenen Episoden.
 
Extras Leider wird man auf der DVD diesmal nicht fündig. In der Verpackung befinden sich hingegen wieder zwei Artboards. Diesmal zieren Ito und Meika jeweils eines davon im typischen Chibi-Design. 
Fazit Punch Line Vol. 2“ entwickelt sich als Serie weiter und das in wenigen Episoden. Die erste DVD startete noch mit viel Ecchi-Inhalt, während die zweite zwar immer noch Ecchi-Szenen besitzt, der Fokus jedoch mehr auf der Entwicklung der Geschichte liegt. Bei rund 21 Euro für drei Episoden ist die DVD nicht gerade günstig. Man versucht hier dennoch den Käufer mit einem Extra von zwei Artboards zu vertrösten.
Inhalt
Inhalt
2.5

Bild
Bild
1

Ton
Ton
3

Synchronisation
Synchronisation
2

Gesamtnote


3.1
Untertitel
Untertitel
2

DVD-Menü
DVD-Menü
4

Extras
Extras
5

Preis/Leistung
Preis/Leistung
5

Autor: /  Reh-Baecker
Lektor: Anja Matter / Cami
Grafiker: Julia Kefenhörster
Datum d. Artikels: 23.12.2017
Bildcopyright: MAPPA & Aniplex, Dentsu Inc., Fuji Television Network, Kansai Telecasting Corporation, Kyoraku Industrial Holdings Co., Ltd., Mages, Punch Line Production Committee, Kazé


X