Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Und auch dieses Jahr hat unsere Redaktion keine Mühen gescheut, euch ihre Highlights des ausklingenden Jahres 2018 zu präsentieren und damit dem einen oder anderen vielleicht einen Denkanstoß zu geben, was er seinen Liebsten zu Weihnachten unter den Baum legen könnte...!

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Twittern Auf Facebook teilen

Strike the Blood Vol. 1

Originaltitel: ストライク・ザ・ブラッド, Sutoraiku za BuraddoSutoraiku za Buraddo (ストライク・ザ・ブラッド)
 
Kojo Akatsuki ist ein Vampir und gleichzeitig der vierte Shinso und damit im Prinzip schon eine Gefahr für die Welt. Tatsächlich wird die Insel aber von Gefahren heimgesucht, die letztlich sein Einschreiten erfordern – doch er hat noch nie Blut getrunken, womit seine Kräfte gar unklar sind…
Inhalt Kojo Akatsuki hat es nicht leicht: Ohne seine Einwilligung zu geben, wurde er von seinem Vorgänger als vierter Shinso ausgesucht, der mittels seiner Sippentiere prinzipiell eine Gefahr für die Welt darstellt. Wie es am Ende dazu kam, weiß er selbst nicht, jedoch könnte er gerne auf seine Kräfte verzichten. Jeder Versuchung nach Blut widersteht er, obwohl er auf der Insel Itogami allen Grund dazu hätte, seine Kräfte zu entfesseln, denn diese ist ein Treffpunkt unterschiedlichster Wesen.

Um die Gefahr von Kojo zu beurteilen, entsenden die Königslöwen Yukina Himeragi, die mit einem mächtigen Speer ausgestattet wird. Prompt werden die beiden sowie Bekannte und Freunde Zeugen verschiedenster Vorfälle und Bedrohungen aus In- und Ausland. So will etwa ein Fanatiker aus dem fiktiven Lotharingien mithilfe eines Homunkulus an ein antikes Artefakt gelangen, dessen Entfernung jedoch die Insel in ihren Grundfesten erschüttern würde…
Strike the Blood Vol. 1
Dt. Publisher:Kazé
Erscheinungstermin:25.08.2017
Preis (Amazon):38,99 €
Synchronfassungen:Deutsch, Japanisch
Untertitel:Deutsch
Spiellänge:150 Minuten
FSK:Ab 12 Jahren
Bestellen:Bei Amazon
Genres:Fantasy, Action, Erotik
ProduzentenConnect, Silver Link, ASCII Media Works, AT-X, MOVIC, PROJECT STB, Showgate, SILVER LINK., The Klockworx Co., Ltd., Warner Bros.
AnimationsstudioSilver Link, Connect
Episoden:1 - 6 Episodentitel
Animexx:DVD-Eintrag

Details „Strike the Blood“ basiert auf der gleichnamigen Light-Novel-Reihe von Gakuto Mikumo und Manyako, die seit 2012 in Japan erscheint.

Wie es mit Umsetzungen aus diesem Bereich häufig ist, wirkt sie detailarm und ohne Erklärungen. Überdies treten die Genres Ecchi und Action so stark in den Vordergrund, dass man die eingeworfenen Erklärungen zwischen Magie und Pseudo-Wissenschaft getrost ignorieren kann. Bislang scheinen jeweils mehrere Folgen einen Handlungsstrang zu erzählen, welcher dann auch in sich abgeschlossen zu sein scheint und nur marginal wieder aufgegriffen wird. Dies führt zu einem episodischen Erlebnis, sodass der Plot hier reine Nebensache ist.






Umsetzung Tatsächlich ist die bildliche Umsetzung nicht so gut gelungen. Man versucht sich an einem wahren Sammelsurium an Effekten, die zumeist allerdings ihre Wirkung verfehlen. So entsteht ein Haufen Mischmasch ohne erkennbare Direktion. Hinzu kommt es insbesondere im ersten Handlungsbogen häufiger zum leicht verpixelten Bild.

Der Sound sticht zwar nicht besonders hervor, stört dagegen auch in keinem Bereich. Die Synchronisation liegt in den Sprachen Deutsch und Japanisch in Dolby Surround 2.0 vor. Beide Sprachen nehmen sich dabei nicht viel, jedoch wurden viele Fachbegriffe für den Anime so sehr eingedeutscht, dass es mehr lächerlich als authentisch klingt.

Wer deutsche Untertitel haben möchte, bekommt diese geboten - inklusive sichtbaren Pixeln.
Menü Nach üblichen Hinweisen und einem kurzem Einspieler gelangt man ins DVD-Menü, das blau eingefärbt ist und Szenen aus dem Opening im Hintergrund zeigt. Über dieses Menü sind folgende Punkte anwählbar:

Start: Spielt alle Folgen chronologisch ab
Folgen: Einzelne Folgenauswahl anhand Nummern
Untertitel: Ja/Nein-Auswahl
Sprachen: Deutsch oder Japanisch
Extras: Clean Opening und Clean Ending
Trailer: Werbung für weitere Produktionen



Verpackung
Der mitgelieferte Sammelschuber ist stilistisch in den Farben Weiß und Blau gehalten und bietet Platz für insgesamt vier Volumes. Auf Vorder- und Rückseite prangt der Main Cast.
 
Die DVD befindet sich in einem Digipak, das von einem weiteren Pappschuber geschützt wird, aus welchem es etwas schwer herauszunehmen ist. Die Vorderseite wird von den Protagonisten geziert, während die Rückseite Produktinformationen bereithält.
 
Das Digipak zeigt auf Vorder- sowie Rückseite einen Charakter der Serie und ist farblich ausschließlich in den Farben Blau und Weiß gehalten, was richtig gut aussieht. Leider ist hier zudem die FSK-Kennung aufgedruckt.
Extras
Mit Extras wird nicht gespart. Der Schuber, zwei Postkarten und ein Booklet mit Informationen zu den Episoden, Charakteren und Schlüsselbegriffen stehen als physische Extras bereit. Auf der DVD findet man schließlich noch Opening und Ending ohne jede Beschriftung vor.
 

Fazit Der erste Spruch, der einfällt, lautet: Außen hui, innen pfui! Tatsächlich ist das nicht so einfach. Die Präsentation der Serie fällt deutlich besser aus als der eigentliche Inhalt, dennoch kann kein abschließendes Urteil gefällt werden. Es bleibt abzuwarten, wie sich Plot und Qualität entwickeln.
Inhalt
Inhalt
4

Bild
Bild
2.5

Ton
Ton
3

Synchronisation
Synchronisation
2

Gesamtnote


3.5
Untertitel
Untertitel
3

DVD-Menü
DVD-Menü
4

Extras
Extras
2

Preis/<br>Leistung
Preis/
Leistung
5.5

Autor: /  RobbPlus
Lektor: Anja Degenhardt
Grafiker: Julia Kefenhörster
Datum d. Artikels: 14.03.2018
Bildcopyright: Kazé, Silver Link, Connect


X