Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Am 24.06.2018 durften wir im Werkstattkino in München im Rahmen des Nachtschatten Festival die Dokumentation Boys for Sale sehen. Anschließend stellte sich der Filmemacher Ian Thomas Ash noch den Fragen der Zuschauer. Ein wirklich beeindruckendes Erlebnis für uns.

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Twittern Auf Facebook teilen

High School DxD NEW Vol.4

Originaltitel: ハイスクールD×D NEW
 
Engel, gefallene Engel und Dämonen treffen sich und stimmen über die Zukunft ab. Mit dabei: Perversling Issei auf seinem Weg, Harem-König zu werden!
Inhalt Issei trifft zusammen mit Akeno den Erzengel Michael, von dem er das Heilige Schwert „Ascalon“ erhält. Es soll das „Boosted Gear“ verstärken. Über Akenos Vergangenheit erfährt Issei noch so einiges, weshalb mal wieder ein Kampf zwischen Akeno, Rias und Asia ausbricht, wer Issei am meisten glücklich machen könnte.

Bald darauf findet die Gipfelkonferenz der drei Parteien statt, bei der verhandelt werden soll, ob es Krieg geben wird oder nicht...der Gefallene Engel Azazel ist ebenso wenig an einem Krieg interessiert wie Issei, der sowieso nur Frauenbrüste- und Beine im Kopf hat. Der Weiße Drachenkaiser Vali ist da anderer Meinung, genauso wie die Eindringlinge, die sich den niedlichen Vampirjungen Gasper schnappen. In diesem Moment wird klar: Wenn es Frieden geben soll, muss Issei den weißen Drachenkasier besiegen…
Highschool DXD New (2. Staffel) - Vol. 4
Dt. Publisher:Kazé
Erscheinungstermin:25.09.2015
Preis (Amazon):24,99 €
Synchronfassungen:Deutsch, Japanisch
Untertitel:Deutsch
Spiellänge:75 Minuten
FSK:Ab 16 Jahren
Bestellen:Bei Amazon
Genres:Comedy, Fantasy, Erotik
ProduzentenTetsuya Yanagisawa
AnimationsstudioTNK
Episoden:10 - 12 Episodentitel
Animexx:DVD-Eintrag

Details Mit Volume vier endet die zweite Staffel von „Highschool DxD NEW“ mit viel nackter Haut und einem ziemlich übereifrigen Abschlusskampf. Die Handlung wird am Ende zu schnell vorangetrieben, da hätte man sich vielleicht doch ein paar mehr Episoden Zeit lassen können. Schade eigentlich.

Immerhin werden ein paar Hintergründe beleuchtet, zum Beispiel, warum Asia und Zenovia beim Beten Schmerzen erleiden, seitdem sie nicht mehr zum Orden gehören.

Außerdem wird eine neue Hauptfigur eingeführt: Gasper ist streng genommen eine Bereicherung für die Männerquote des Anime. Leider hat er ein Mädchengesicht und trägt die Frauenuniform. Oben drauf ist er auch noch weinerlich und kann seine Fähigkeit nicht kontrollieren. Deshalb trainiert Issei fleißig mit ihm und scheint selbst manchmal zu vergessen, dass Gasper ein männliches Geschlechtsteil hat. An manchen Stellen mag Gasper putzig wirken, doch den Großteil seiner Screentime ist er recht nervig. Da hofft man, dass er sich in der nächsten Staffel bessert.






Umsetzung In Volume vier hat sich an der Umsetzung kaum etwas verändert, die Serie bleibt sich qualitativ treu: Die deutschen Stimmen sind passabel, Rias und Issei harmonieren perfekt, während ein paar Neigungen der anderen weiblichen Figuren im Japanischen doch etwas besser zur Geltung kommen – zum Beispiel Akenos Sadismus und Asias Unterwürfigkeit.

Die Animationen bleiben nach wie vor ein Hingucker. Alles ist gestochen scharf, selbst die Actionszenen. Die Mädels sehen in ihren knappen Ouftits heiß aus, die Farben sind kräftig und knallig. Die Untertitel sind gelb gefärbt mit schwarzer Umrandung, allerdings immer gut zu lesen und keine Dubtitel.

Der Soundtrack der Serie ist immer noch ein Highlight. Das Opening hat die Band „Larval Stage Planning“ komponiert, genau wie das der ersten Staffel. Die Endings der zweiten Staffeln singen übrigens die japanischen Stimmen von Rias, Asia, Akeno und Koneko.
Menü Auch beim Menü bleibt sich die Serie treu: Ein kleines Intro mit Isseis „Boosted Gear“ führt zu einem schwarzen Hintergrund mit verschnörkelten roten Symbolen des Gremory-Dämonenclans. Diesmal ist ein verängstigter Gasper links im Bild zu sehen. Im Hintergrund läuft das Opening aus der ersten Staffel. Die Links zu den drei Folgen zeigen Ausschnitte der jeweiligen Episode. Der Startbildschirm verändert sich nicht, wenn die Menüpunkte anvisiert werden:

- Sprachen – Deutsch , Japanisch mit deutschen Untertiteln
- Untertitel – An / Aus
- Start – Alle Folgen werden nacheinander abgespielt
- Trailer – Hier kann man sich Trailer zu „Space Dandy", „Sekirei" und „Magi“ ansehen
Credits – Eine Namensliste derjenigen, die an der Produktion beteiligt waren, läuft ohne musikalische Untermalung untereinander ab.



Verpackung
Die DVD ist durch eine normale Amaray-Hülle geschützt. Das Cover ist, wie sollte es anders sein, in schwarz rot gehalten – schwarzer Hintergrund mit dämonisch verschnörkelten Symbolen. Diesmal sind Gasper, Koneko und Asia zu sehen, dabei trägt der Vampir seine altbekannte Papiertüte und Asia hat einen sehr witzigen Gesichtsausdruck drauf. Ein wirklich spannendes Coverbild! Auf der Rückseite des Covers sind ein paar Screenshots aus dem Anime zu sehen sowie ein Klapptext.
Extras Diesmal gibt's zwei Folgen „Club der Männerfantasien – Special“. Während es in Volume drei noch um den Rückblick auf die erste Staffel ging, kommentiert Issei hier nochmal exklusiv die Geschehnisse der aktuellen Staffel. Wieder viele anzügliche Ausdrücke inklusive! Und verrückte Kommentare der beiden Freunde, die den zukünftigen Harem-König beneiden.

Ebenfalls kann man sich über vier Postkarten freuen. In der Hülle befindet sich außerdem noch ein Code, mit dem man die ersten drei Folgen online auf „Anime on Demand“ streamen kann.

Fazit Im Finale der zweiten Staffel geht es nochmal heiß her – Ja, das ist zweideutig gemeint!
Volume vier zielt wieder etwas genauer als seine Vorgänger auf die Lachmuskeln! Wer also bisher seinen Spaß an der Serie hatte, wird ihn hier garantiert noch mehr haben! Wie immer gibt es zwei Bonusepisoden und vier Postkarten als Extras. Für Fans der Serie wieder ein Muss!
Inhalt
Inhalt
3

Bild
Bild
1.5

Ton
Ton
2

Synchronisation
Synchronisation
2

Gesamtnote


2.4
Untertitel
Untertitel
1

DVD-Menü
DVD-Menü
2

Extras
Extras
2

Preis/<br>Leistung
Preis/
Leistung
4

Autor: /  Inori90
Lektor: Anja Degenhardt
Grafiker: Julia Kefenhörster
Datum d. Artikels: 12.05.2018
Bildcopyright: Tetsuya Yanagisawa, TNK, Kazé


X