Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Pinguine mitten in einer japanischen Kleinstadt und niemand weiß, wo sie herkommen? Ein Grund für Aoyama, diese seltsamen Vorkommnisse zu untersuchen!

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Twittern Auf Facebook teilen

Wolf Girl & Black Prince Vol. 3

Originaltitel: Ōkami Shōjo to Kuro Ōji (オオカミ少女と黒王子)
 
Nur weil Erika endlich wirklich Kyouyas Freundin und nicht mehr nur sein Hündchen ist, heißt das noch lange nicht, dass ihre Beziehung leichter wird. Doch die beiden sind gleich stur und somit nicht auseinander zu bringen, oder?
Inhalt Auf zur Schulexkursion – zusammen mit Nozomi, dem neuen Mädchenschwarm und Aufreißer, der es auf Kyouya abgesehen hat. Er will ihm klar machen, dass eine feste Freundin ein Hindernis für ihn ist. Erika kapiert in dieser Richtung natürlich mal wieder gar nichts, befürwortet aber die Männerfreundschaft.
Zurück im Alltag wird das Paar Nozomi nicht mehr so leicht los und Erika sehnt sich nach Zweisamkeit mit ihrem Kyouya. Vor allem, da ihr Geburtstag ansteht, der für ihren Geliebten allerdings eine kleine Tortur wird.
Apropos Tortur … einige Tage später kommt Kyouyas ältere Schwester zu Besuch und sie steht ihrem Bruder in Sachen Gemeinheiten in nichts nach. Somit lernt die arme Erika also nach und nach Kyouyas Familie kennen, denn zu allem Überfluss wird am Ende noch dessen Mutter besucht. Na, ob das wirklich keine Probe für Erika darstellt?
Wolf Girl & Black Prince Vol. 3
Dt. Publisher:Kazé
Erscheinungstermin:28.07.2017
Preis (Amazon):25,49 €
Synchronfassungen:Deutsch, Japanisch
Untertitel:Deutsch
Spiellänge:125 Minuten
FSK:Ab 12 Jahren
Bestellen:Bei Amazon
Genres:Comedy, Romantik
ProduzentenNippon Television Network, VAP, Wolf Girl and Black Prince Production Committee, Yomiuri Telecasting Corporation
AnimationsstudioTYO Animations
Episoden:9 - 13 Episodentitel
Animexx:DVD-Eintrag

Details Wie üblich bei einer Shoujo-Serie entwickeln sich Erika und Kyouya weiter und doch bleiben sie so, wie sie sind: Übertrieben reagierend und launisch. Das perfekte Paar eben.
Da gibt es in den letzten vier Folgen viel zu lachen, allerdings auch zu schmachten.
Schön ist dabei, dass der Fokus weiterhin auf der Romanze liegt und die angedeuteten, problematischen Familienbeziehungen Kyouyas nicht überdramatisiert werden, sondern sich als normale Familienprobleme herauskristallisieren. Der Junge ist einfach, wie er ist und nicht weil seine Kindheit ein Trauma verursacht hat. Wirklich mal angenehm, dass die süße Geschichte nicht auch noch übertrieben tragisch wird.






Umsetzung Die gute deutsche Synchronisation bleibt erhalten und die wenigen neuen Stimmen fügen sich ebenfalls angenehm ein. Da gibt es nichts zu meckern.
Natürlich ändert sich bei den deutschen Untertiteln nichts, falls man lieber das japanische Original sehen möchte. Sie sind bei Kazé Anime, wie immer, gut zu lesen, angenehm getimed und passen von den Aussagen her.
Menü DVD drei behält das Menü bei. Es zeigt das Bild des Inlay-Covers vollständig auf der linken Seite. Auf einem - dieses Mal rosa-karierten - Bereich am unteren Bildschirmrand gibt es dann folgendes – das auf einem weißen mittleren Bereich aufgerufen wird - zur Auswahl:

- Start: Spielt alle Folgen hintereinander ab
- Sprachen: Deutsch, Japanisch OMU / Untertitel: AN, AUS
- Episoden: Separate Anwahl der jeweiligen Episoden
- Credits: Spielt die Credits ab
- Trailer: Photo Kano, Magi – The Labyrinth of Magic, Das Verschwinden der Haruhi Suzumiya

Der Cursor ist bei den Hauptpunkten eine dunkelblaue Krone.


Verpackung Der Pappschuber und die transparente Standardhülle bleiben der letzten Volume erhalten. Somit ist das Cover auf dem Schuber nicht genau das Gleiche, wie auf dem Inlay.
Während außen Kyouya, Erika und Kyouyas ältere Schwester vertreten sind, gibt es auf dem inneren Cover nur Kyouya mit ernster Miene zu sehen.
Extras Neben Wendecover und Trailern kann man dieses Mal die 13. Folge als Bonus sehen, da die Serie offiziell nur zwölf Folgen aufweist. Schön, dass die OVA mit eingekauft wurde.

Fazit Ein gelungener Abschluss der Reihe, kann man bei diesen süßen und witzigen vier Folgen der Serie nur sagen. Kazé hat die Sache gut und solide umgesetzt und die 13. Folge ist ein super Plus, das Fans der Serie erfreuen wird.
Sehr gut ist die 4:3 Umsetzung, die vier Folgen auf eine Disk packt und somit nur drei DVDs ins Regal bringt. Platz- und geldsparend. Vor allem, wenn man bedenkt, dass die letzte Volume sogar fünf Folgen aufweist.
Inhalt
Inhalt
2

Bild
Bild
2

Ton
Ton
3

Synchronisation
Synchronisation
1.5

Gesamtnote


2.5
Untertitel
Untertitel
1

DVD-Menü
DVD-Menü
4

Extras
Extras
4

Preis/<br>Leistung
Preis/
Leistung
2.5

Autor: /  Subaru
Lektor: Anja Degenhardt
Grafiker: Julia Kefenhörster
Datum d. Artikels: 25.05.2018
Bildcopyright: Ayuko Hatta / Shueisha, „Wolf Girl and black prince“ Production, VAP, YTV, YTE, DAX, Tokyu Rec, VIZ Media


X