Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Pinguine mitten in einer japanischen Kleinstadt und niemand weiß, wo sie herkommen? Ein Grund für Aoyama, diese seltsamen Vorkommnisse zu untersuchen!

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Twittern" title= Auf Facebook teilen

Mob Psycho 100 Vol. 1 [Blu-ray]

Originaltitel: Mobu Saiko 100 (モブサイコ100)
 
Aus einer Menge an Menschen würde Mob niemals herausstechen, dafür ist er einfach viel zu schlicht. Was jedoch nur wenige wissen: Mob verfügt über telekinetische Fähigkeiten...
Inhalt Ein einfacher Schüler ohne besondere Merkmale, der keine Hobbys, keine Freunde und kein richtiges Ziel im Leben hat: Das ist Shigeo Kageyama, genannt Mob, da er so unscheinbar ist, dass er in einer Menge einfach untergehen würde.
Doch Mob hat ein Geheimnis: Er ist ein Esper, ein Medium zwischen der Welt der Sterblichen und der Welt der Geister, ausgestattet mit Fähigkeiten weit über das Menschliche hinaus. Anstatt jedoch auf die Apotheose hinzuarbeiten und die Weltherrschaft an sich zu reißen, lebt Mob freiwillig ein ganz gewöhnliches Leben, zumindest so normal, wie es eben geht. Die einzige Abweichung zur völligen Lethargie stellt die Arbeit bei Reigen Arataka in seinem Büro "Beratungstelle für Geister und so Zeugs" dar.
Reigen ist das selbsternannte berühmte Medium dieses Jahrhunderts und rettet regelmäßig Klienten vor rachsüchtigen Gespenstern, spricht mit verstorbenen Verwandten oder führt eine Austreibung dunkler Auren durch. Natürlich gegen Bezahlung.
Obwohl Reigen keineswegs vertrauenswürdig wirkt und Mob regelmäßig alle Geister austreiben lässt (Reigen möchte seine Esper-Kräfte für einen echten Kampf aufsparen), hilft das selbsternannte Medium dennoch, dringende Teenagerfragen zu klären. Denn obwohl es nicht so wirkt, hat Mob ein ganz wichtiges Ziel für sein Leben: Der hübschen Schülerin Tsubomi Takane gefallen!
Einst seine Kindheitsfreundin, verlor sie schnell das Interesse an seinen Esper-Kräften und hing lieber mit den beliebten Jungs ab, die schnell, klug oder stark waren. Da Mob keines dieser Attribute erfüllt, muss er nun schweren Herzens für sich entscheiden, was ihn in Tsubomi-sans Augen besser machen würde. Ein Eintritt in den Verein für körperliche Ertüchtigung scheint da ein gelungener erster Schritt...

Mob Psycho 100 - Vol. 1
Dt. Publisher:Kazé
Erscheinungstermin:26.07.2019
Preis (Amazon):45,99 €
Synchronfassungen:Deutsch, Japanisch
Spiellänge:150 Minuten
FSK:Ab 12 Jahren
Bestellen:Bei Amazon
Episoden:1 - 6 Episodentitel
Animexx:DVD-Eintrag

Details Manga-ka ONE (u.a. One Punch Man) ist wohl bekannt dafür, Helden zu schaffen, die überaus overpowert sind. Allerdings suchen diese nicht nur nach einem Gegner, der ihnen ebenbürtig ist, sondern auch ihren Sinn und Platz im Leben, genau wie es bei Mob in der Mangagrundlage Mob Psycho 100 der Fall ist. Dieser erschien 2012 bis 2017 als Webmanga und in Deutschland kann man sich die, in Japan bereits abgeschlossene, Serie bei Carlsen Manga holen.
Der Anime wurde vom ausgezeichneten Studio Bones vorgenommen, die auch One Punch Man produzieren. In Deutschland konnte man ihn erstmals über Crunchyroll schauen, bis Kazé die Serie mit dem DVD- bzw. Blu-ray Medium Mitte 2019 in den Verkauf gebracht hat. Eine zweite Staffel wurde 2018 bereits bestätigt, diese lief in Japan mit dreizehn Episoden seit Anfang 2019 an und wurde durch die OVA "Reigen – eine Geisterstunde der bossonderen Art" beworben.










Umsetzung Mit Tonqualität DTS-HD MA 2.0 im Bildformat 1920 x 1080p befindet sich die Blu-ray in hochwertiger Gesellschaft. Kazé hält weiterhin seine tollen Untertitel in Deutsch mit weißer Schrift und schwarzer Umrandung bereit, die fehlerfrei zum Originalton ablaufen und immer sehr gut lesbar sind.
Die Synchronsprecher sind überraschend bekannte Stimmen, so erkennt man Sprecher Pascal Breuer für Reigen sicherlich sofort, wenn man viele Bollywood-Filme schaut oder auch aus vielen Animeserien, wie beispielsweise Ace aus One Piece oder Sesshomaru aus Inuyasha. Mobs Sprecher taucht im Anime nicht ganz so häufig auf, die meisten würde Sprecher Manuel Scheuernstuhl wohl eher durch Bran Starks Stimme aus "Game of Thrones" erkennen.
Die Übersetzung ist manchmal aber leider nicht ganz genau getroffen, wie man etwa in Episode drei feststellen kann. Der deutsche Sprecher von Mob bringt den Selbsthass und die Trauer, die sein Charakter empfindet, weit weniger gefühlvoll herüber oder es ist schlichtweg völlig falsch übersetzt, was Kenner des Originaltons sofort heraushören dürften. Auch verändert sich die Stimme von Mob in Episode drei und wird viel tiefer, was die deutsche Umsetzung leider übergangen hat.

Menü Nach Kazé-Logo, Urheberrechts- und FSK-Erklärung entfaltet sich ein weißer Hintergrund, auf dem rechts Reigen und Mob zu sehen sind und links der Serientitel in giftgrün. Darunter ordnen sich folgende Menüpunkte in rosa an:

- Start
- Sprachen: Deutsch, Japanisch (OmU)
- Untertitel an/aus
- Episoden 1-6
- Bonusfolgen 1-9
- Trailer
- Credits


Wählt man einen Punkt aus, färbt sich die Schrift grau.

Verpackung Die erste deutsche Volume von Kazé hält sich in Grün, mit Mob und Reigen auf dem Cover, eingeklemmt zwischen den Stäben einer Kletterwand. Die Rückseite besteht aus einem abnehmbaren Blatt auf dem sich Screenshots, Werbetext sowie die üblichen Infos zu Bild, Ton oder Sprache finden lassen. Klappt man die Hülle auf, gelangt man direkt zum Booklet, an dessem Ende die Blu-ray auftaucht. Nimmt man diese heraus, ist dahinter eine Auflistung der Episoden zu sehen.
Extras In die Hülle ist das Booklet direkt eingearbeitet. Hier lassen sich Charakterbeschreibungen und Infos zum Charakterdesign finden, sowie die Story der einzelnen Episoden, Illustrationen von Mob und Freunden, Informationen zur Promotion in Japan, Lieblingsszenen des Regisseurs oder auch eine Gesprächsrunde über das Mysterium der Opening Sequenz. Außerdem liegen dem Booklet noch diverse Aufkleber mit den Köpfen der auftretenden Charaktere bei.
Auf der Blu-ray selbst finden sich neben den Trailern zu One Punch Man, Space Dandy und My Hero Academia auch noch Bonusfolgen, die einzelne Episoden noch weiter ausführen oder ein anderes Ende darbringen. Diese gehen über je knapp zwei Minuten und halten sich lediglich im 2-D Stil mit Chibi-Figuren. 


Bonus
1. Fortsetzung: Das unbewohnte Gebäude
2. Reigens Fehlkalkulation
3. Identifizierung eines One-Click-Fluchs
4. Das Cybergehirn-Syndrom
5. Mezatos Ambitionen
6. Pinguine können nicht fliegen
7. Der Verein für körperliche Ertüchtigung kennt kein Ende
8. Tomes Trumpfkarte
9. Der Kampf um die Spitze


Fazit An Mob kann man wirklich schnell sein Herz verlieren. Viele der Kampszenen sind von Studio Bones in einem Kamerawinkel von oben gesetzt, sodass Mob gegen übermächtige Gegner klein und schwächlich wirkt – was andere ja auch so sehen. Dabei schlummert eine weitaus größere Macht in ihm, die er selbst nicht wirklich versteht. Der Zuschauer fiebert unter anderem durch die steigende Prozentzahl des emotionalen Levels mit und die Hintergrundmusik unterstützt die Szenen echt klasse. Episode fünf zeigt, neben den ohnehin super von Studio Bones umgesetzten Animationen, auch den Stil der Glasmalerei, was der Serie noch eine weitere düstere Schönheit verleiht, die sich grandios ins Bild einfügt. Ein außergewöhnlicher Anime und eine Umsetzung, die man nur in den höchsten Tönen loben kann.
Inhalt
Inhalt
1

Bild
Bild
1

Ton
Ton
1

Synchronisation
Synchronisation
1.5

Gesamtnote


1.3
Untertitel
Untertitel
1

DVD-Menü
DVD-Menü
1

Extras
Extras
1.5

Preis/<br>Leistung
Preis/
Leistung
2.5

Autor:
Lektor: Saskia Haber
Grafiker: Denise Augustin /  Sunny-Ray
Datum d. Artikels: 01.11.2019
Bildcopyright: Bones, Kazé, ONE


X