Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Zarte Blüten, Melancholie und schwere Lider - Meirans Bilder laden zum Träumen ein. Lest euch hier unser Interview mit ihr durch!

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Twittern" title= Auf Facebook teilen

Persona 3 The Movie #4 – Winter of Rebirth (Blu-ray)

Originaltitel: Gekijōban Perusona 3 Dai Yon Shō (劇場版「ペルソナ3」第4章)
 
Das Jahr neigt sich dem Ende zu – und unsere Welt ebenfalls. Nachdem Ryoji ihnen das Schicksal aller Lebewesen offenbart hat und Makoto sich endlich wieder an seine Vergangenheit erinnern kann, scheint nun alles was bisher war und alles was noch sein wird aussichtslos...
Inhalt Makoto kann sich endlich wieder an seine Vergangenheit erinnern. Er hat Aigis schon einmal getroffen – vor zehn Jahren nach seinem schweren Unfall. Damals kämpfte sie gegen Death und versiegelte diesen in Makoto. Nun hat Makoto zehn Jahre mit ihm verstreichen lassen - und heute kennt die Truppe ihn unter dem Namen Ryoji.

Dieser wiederum hat Gefallen an den Menschen gefunden, besonders an seinem ehemaligen Wirt und gibt der SEES-TRUPPE deshalb einige Informationen. Er selbst ist nur der Bote, derjenige, der das Ende der Welt verkünden soll, denn schon bald wird die unsterbliche Nyx auf die Welt herabsteigen und ihr Urteil über sie bringen – und niemand kann etwas dagegen tun, nicht einmal die Persona-Nutzer.
Um seiner Aussage Kraft zu verleihen, demonstriert er ihnen die Macht dieses unsterblichen Wesens kurzerhand selbst. Niemand kann auch noch einen Treffer gegen seine reale Form erzielen, bevor er ihre Persona bereits unschädlich und nebenbei noch gezielt einen Teil der Brücke dem Erboden gleich gemacht hat.

Er fühlt mit ihnen, doch für ihn ist es klar – diese Welt wird untergehen. Alle Menschen und alle Tiere werden sterben und das in nur wenigen Monaten. Als letzter Akt der Freundschaft bietet er der Gruppe jedoch zwei letzte Möglichkeiten an. Entweder, sie machen weiter wie bisher und müssen bis zum letzten Tag ihren Tod und den Untergang fürchten, oder sie treffen Ryoji am 31. Dezember wieder und töten ihn. Auf diese Weise können sie ihre Erinnerungen an die Shadows und ihre Taten auslöschen und brauchen das Ende nicht fürchten, sondern können unbewusst darauf zusteuern. 
Da Death jedoch ein unsterbliches Wesen ist, bleibt diese Aufgabe und Entscheidung allein Makoto überlassen, der als sein Wirt immerhin ein wenig Macht über ihn zu haben scheint.
Der Schnee will nicht  nachlassen und mit ihm legt sich eine kalte, aussichtslose Situation über die SEES. Werden sie den nächsten Frühling noch erleben?

Persona 3 The Movie #4 Winter of Rebirth
Dt. Publisher:peppermint
Erscheinungstermin:26.10.2018
Preis (Amazon):19,99 €
Synchronfassungen:Deutsch, Japanisch
Untertitel: Deutsch
Spiellänge:105 Minuten
FSK:Ab 12 Jahren
Bestellen:Bei Amazon
EAN:7630017509253
Genres:Mystery, Fantasy, Action
ProduzentenAniplex, Atlus, Hakuhodo DY Media Partners, Persona 3 Movie Committee, Yomiko Advertising, Inc.
AnimationsstudioA-1 Pictures
Animexx:DVD-Eintrag

Details Mit "Winter of Rebirth" bricht das letzte Kapitel der Filme rund um das Playstation 2 Spiel "Persona 3" an. Wer bis hierhin geschaut hat, egal ob Fan des Spiels oder der Filme, wird auch den letzten Akt sicherlich sehr genießen können. Noch immer sollte man zwar daran denken, dass sich hier in vier Filmen gut über 80 Spielstunden des Spiels befinden, doch während vorherige Teile manchmal ein wenig gehetzt wirkten, lässt sich "Winter of Rebirth" etwas mehr Zeit für die Handlung und die Gefühlswelten der einzelnen Charaktere. Somit muss man kein überstürztes Finale fürchten.

Trotz allem sind die Filme natürlich gerade für Fans ein echtes Schmuckstück, denn diese werden nicht nur mit bekannten Songs aus dem Spiel, sondern auch mit dem immer vorhandenen Kalender und einigen Social-Links – Beziehungen zu Nebencharateren – in Zwischenszenen belohnt. Und auch die musikalische Untermalung mit der herausragenden Sängerin Yumi Kawamura dürfte für Viele ein großer Pluspunkt sein.







Umsetzung Eigentlich gibt es an der Umsetzung auch dieses Mal kaum etwas auszusetzen. Der Ton besticht sowohl in der japanischen, als auch in der deutschen Fassung wieder einmal mit klarem DTS-HD Master Audio 5.1. Dank der guten Abmischung kann man so auch während explosiven Kampfszenen die Charaktere und die unaufdringlich gewählte Hintergrundmusik hören. 
Das Problem findet sich jedoch wieder in der deutschen Synchronisation. Die Stimmen sind natürlich wie immer Geschmackssache, doch hie und da schleicht sich eine ein, die nicht unbedingt ihrem Alter entsprechend klingt. Trotz allem ist die Synchronleistung meist sehr solide und hilft, sich in dem dunklen Abenteuer zu verlieren. Schlicht das Problem der Pausen im Text, um sich den Lippenbewegungen besser anzupassen, gibt es hier am Anfang des Filmes wieder ein wenig zu beobachten.
Bild, Untertitel und musikalische Untermalung können sich jedoch erneut sehen und hören lassen. Auch, wenn der vierte Film thematisch eher grau wirkt, so kommt dadurch die geballten Farbspiele des Films noch stärker zur Geltung und auch die Musik unterstreicht die Szenen wieder glaubhaft und emotional. 
Wer den Film im Originalton hören möchte, kann dabei auf deutschsprachige Untertitel in weißer Schrift mit schwarzem Rand zurückgreifen.

Menü Das Menü wird vom Anfang des Ending Songs des Filmes begleitet. Dieses Mal handelt es sich um eine Remix-Version von "Memories of You" von Yumi Kawamura. Ein Song der extrem wichtig für Film und Spiel ist. Im Hintergrund laufen einige Szenen des Films ab und auf der rechten Seite sieht man das Coverbild erneut. Dezent in der unteren linken Ecke gibt es nun folgende Optionen:

Film starten
Kapitel: Anhand eines Screenshots und einer Nummer kann man hier den Film an 12 Kapiteln starten.
Einstellungen: Hier lässt sich zwischen der deutschen und japanischen DTS-HD Master 5.1 Spur wechseln und die deutschsprachigen Untertitel ein oder aus schalten.
Credits: An diesem Punkt wechselt man in ein Untermenü und bekommt eine Liste des Staffs, darunter alle deutschen Synchronsprecher angezeigt.
Trailer:
Haikyuu!!, Fate/Stay Night Heaven's Feel I. Presage Flower, The Asterisk War, Granblue Fantasy

Während des Schauens fügt bekommt man von einem kleinen, dezenten Pop-up-Menü die gleichen Optionen.
Verpackung Die letzte Verpackung passt sich den beiden Vorgängern an und zeigt ein randloses Coverbild mit wenig Logos und ohne Blu-ray Streifen. Dabei stehen die leichten Farben ein wenig im Kontrast zu der sonstigen Farbenfülle der Filme. Das FSK Logo auf der Papp-Schuber ist wie gewohnt ein Sticker und kann sich sehr leicht ablösen lassen.
Zieht man nun die Klapp-Hülle heraus, bekommt man aufgeklappt ein Panorama-Bild der verbleibenden Helden zu Gesicht. Hier wurde das FSK-Logo aufgedruckt. Die Hülle bietet stabile Sicherung für die Blu-ray-Scheibe, allerdings nicht für die beigelegten Postkarten, welche lose beiliegen.
Auf der Rückseite findet man noch einen Rückentext, der jedoch minimal von der Handlung vorwegnimmt, acht Screenshots und rechtliche wie technische Details. Allerdings steht hier, der Film hätte eine Laufzeit von 89 Minuten, in Wirklichkeit hat er jedoch eine Länge von 105 Minuten.

Extras Die Boni könnten gar nicht weniger auffallen, denn wie bereits weiter oben erwähnt sind sie das erste, dass dem Besitzer der Blu-ray in die Hand fallen wird. Wer bereits die Vorgänger besitzt, wird sich mit Sicherheit auch über weitere drei Postkarten freuen können. Die Key-Visual 1-3 zeigen dieses Mal vor allem Gruppenbilder, jedoch mit sehr unterschiedlichen Emotionen. Von Kampfbereitschaft über Melancholie und Trauer ist hier alles zu sehen. Der Druck sieht wieder einmal sehr hochwertig aus und die Karten sind recht flexibel. Die Rückseite hat neben jeweils einer Outline-Zeichnung auch Linien für Briefmarken und Adresszeile.

Fazit Mit dem vierten Movie zu "Persona 3" schließt sich der Vorhang dieser dunklen Geschichte mit einem emotionalen Schluss-Akt. Und gerade die letzte Blu-ray lässt sich im Vergleich zu den ersten drei ein kleines bisschen mehr Zeit und schafft somit eine wirklich gelungene Atmosphäre für das Ende, das mit Sicherheit die eine oder andere Träne fördert. 
Überzeugend ist dabei wieder die Umsetzung in den Punkten Musik, Bild, Tonqualität und Untertitel.
Auch die Verpackung und Extras sind optisch durchdacht und sprechen das Fanherz wieder sehr an.
Alles in allem ein Werk, welches besonders Fans der "Persona" Reihe wohl ans Herz wachsen dürfte.

Inhalt
Inhalt
1.5

Bild
Bild
1

Ton
Ton
1

Synchronisation
Synchronisation
2

Gesamtnote


1.6
Untertitel
Untertitel
1

DVD-Menü
DVD-Menü
2

Extras
Extras
3

Preis/Leistung
Preis/Leistung
1.5

Autor: /  Celest_Camui
Lektor: Saskia Haber
Grafiker: Denise Augustin /  Sunny-Ray
Datum d. Artikels: 14.12.2019
Bildcopyright: Atlus, Sega, Persona 3 the Movie Committee, peppermint anime gmbh


X