Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Wir haben uns einmal den Roman "Brüste und Eier" von Mieko Kawakami genauer angeschaut und für euch rezensiert...

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Twittern" title= Auf Facebook teilen

Saga of Tanya the Evil - Movie

Originaltitel: Yōjo Senki (幼女戦記)
 
Zwei junge Frauen, die bis zum Tod für ihre Doktrin kämpfen. Mary lebt allein durch ihren Hass. Tanya führt einen nie enden wollenden Krieg gegen das Wesen X.
Inhalt Tanya hatte es ihren Vorgesetzten prophezeit: Solange nicht jeder Funken Widerstand die totale Vernichtung erfährt, werden sich neue Nester erheben, um sich dem Imperium entgegen zu stellen. Doch niemand wollte zuhören, alle wollten dem wackligen Frieden vertrauen und sehnte das Ende des fürchterlich langen Krieges herbei. Doch es kam, wie Tanya es vorhergesagt hatte, und nun sitzt sie mit ihrer Einheit, dem fliegenden Magier-Bataillon 203, in der Wüste fest und kämpft gegen einen alten Feind, geboren aus neuen Einheiten der Freien Republik, die sie bereits besiegt glaubten. Doch Tanya ist ein strategisches Genie und weiß genau, wo sie zuschlagen muss.

Berüchtigt für ihre wahnsinnigen Himmelfahrtkommandos lässt sie ihre Einheit direkt auf das Hauptquartier zufliegen. Und jagt es einfach in die Luft.
Herrscht jetzt endlich sicher Frieden? Leider nicht. Das Wesen X hat weitere Pläne für Tanya. Da das zehnjährige Mädchen sich immer noch weigert, an Gott zu glauben, warten weitere Prüfungen ihrer Willenskraft auf sie. Ganz besonders frustrierend dabei ist es, dass Tanyas zerstörerischer Magierkristall nur funktioniert, wenn sie ein Gebet spricht - und das missfällt ihr jedes Mal zutiefst.
Doch ihr bleibt keine Wahl. Die Russische Föderation hat sich in Bewegung gesetzt und die Grenzen des Imperiums überschritten. Eine große Anzahl weiterer Feinde sammeln sich dort; es besteht unweigerlich die Möglichkeit eines Bündnisses zwischen ihnen und den Unified States. Tanyas Einheit soll den Feind ausspionieren und bei Beschuss sofort Konter geben. Noch weiß sie nicht, dass Mary Sioux sich dort mit ihrem eigenen Magierteam aufhält. Die Tochter von Anson, den Tanya im Kampf getötet und dessen Waffe sie damals als Trophäe an sich genommen hatte. Mary hatte sich der Armee in ihrem Land einzig und allein aus dem Grund verpflichtet, um den Tod ihres Vaters zu rächen. Sie zählt darauf, der Teufelin vom Rhein auf dem Schlachtfeld zu begegnen...
Saga of Tanya the Evil - Movie (Blu-ray)
Dt. Publisher:Kazé
Erscheinungstermin:22.07.2020
Preis (Amazon):27,31 €
Synchronfassungen:Deutsch, Japanisch
Untertitel: Deutsch
Spiellänge:101 Minuten
FSK:Ab 16 Jahren
Bestellen:Bei Amazon
Genres:Action, Fantasy
ProduzentenKadokawa Daiei Studio

Details Der Anime entstand als Light Novel mit dem Titel "Yōjo Senki" aus der Feder des Autoren Carlo Zen und mit Illustartionen von Shinobu Shinotsuki. Auf dieses eher ungewöhnliche Werk folgten Manga- und Animeadaption unter dem Namen "Saga of Tanya the Evil", der auch auf Deutsch beibehalten wurde. In dem Film ist Tanyas Weg bereits weit beschritten und sie führt die Männer und Frauen ihrer Einheit, die sie zunächst nicht Ernst nahmen, mittlerweile mit eiserner Hand. Doch begonnen hatte alles mit einem Mord und dem Wesen X in der Parallelwelt. Wer hier mehr wissen möchte, muss sich unbedingt vorher die erste Staffel ansehen. Neben Tanyas strategischem Genie und Bereitschaft für wahnsinnige Aktionen, stellt die Serie auch wiederholt tiefere Fragen über Gott, die zerstörerische Seite menschlicher Emotionen und wie weit man bereit ist, für sein Land und seine Ideale zu gehen.









Umsetzung Die Blu-ray-Version gibt es in Tonqualität Dolby Digital 5.1 für beide Sprachen, sowie Bildformat 16:9. Hier wurden keinerlei Fehler entdeckt, die den Genuss am Zuschauen dämpfen könnten und die üblichen Untertitel in weiß mit schwarzer Umrandung fügen sich problemlos ein und lassen sich gut lesen.
Die deutschen Synchronsprecher machen einen wahnsinnig guten Job und bringen Schreie und Hysterie genauso authentisch rüber wie ruhige Situationen. Gerade die Sprecherin von Mary und Tanya haben viele laute Parts, die die weiblichen Sprecherinnen auch mit nachvollziehbaren Brüchen oder Heiserkeit in der Stimme halten und ihren japanischen Kolleginnen damit locker das Wasser reichen können. Die Animationen unterscheiden sich vom weichen Zeichenstil der Light Novel, können Tanya aber trotzdem das zierliche und niedliche Aussehen verleihen, mit dem sie ihre Gegner in die Irre führt. Bei Nutzung der Magierkristalle leuchten die Augen des Nutzers je nach Farbe des Kristalls auf, was einen tollen Effekt in den Kämpfen mit sich bringt, wenn beide Parteien in die Vollen gehen.
Es gibt detaillierte, absolut liebevoll und durchdacht eingerichtete Hintergründe und die Explosionen Wummern in den Boxen und richten ein krasses Lichtspektakel an.
Menü Nach Kazé-Logo, Urheberrechts- und FSK-Erklärung startet gleich der Film.
Verpackung Der Film kommt in einer blauen Blu-ray-Hülle an, die in einer Papphülle steckt . Auf dem Cover sind Tanya mit ihrer Waffe und Mary im Hintergrund gekreuzigt und singend zu sehen.
Auf der Rückseite findet man das übliche Infoblatt mit Werbetext, Screenshots und Informationen zum Medium.
Extras Es liegt lediglich ein Programmheft von Kazé als Extra bei.

Fazit Wer der Animeserie folgt, weiß, dass sie weit mehr tut, als die komplizierten Umstände eines Krieges zu beleuchten. Die Karte, die sich immer wieder zeigt und die Namen der Staaten und Bündnisse, die nur wenig abgeändert wurden, lassen gerade deutsche Zuschauer etwas skeptisch auf den Anime schauen. Neben der Tatsache, dass Japan gerne immer mal wieder die schockierende deutsche Geschichte in Animes behandelt oder deren Protagonisten unterbringt (wie beispielsweise in "Hellsing"), spielt sich auch Tanyas Vergangenheit, ihre logischen Argumentationen und plötzlichen Dialogen mit dem Wesen X in den Vordergrund, wobei die Stimmung zwischen Resignation und der leidenschaftlichen Verteidigung des freien Willens und Denkens hin und her gerissen wird. Zudem lässt der Anime, wie auch der Film mit ungeklärten Andeutungen viel Raum für Spekulationen - was beispielsweise Tanyas Kollegin Viktoriya mit Kommunisten in der Vergangenheit zu tun hatte - und Interpretationen, wie der Name von Mary Sioux, der als Alias Mary Sue geschrieben wird.
Also alles in allem ein gelungener Film, der lange im Gedächtnis bleibt.
Inhalt
Inhalt
1

Bild
Bild
1

Ton
Ton
1

Synchronisation
Synchronisation
1

Gesamtnote


1.8
Untertitel
Untertitel
1

Extras
Extras
4

Preis/Leistung
Preis/Leistung
2.5

Autor:
Lektor: Saskia Haber
Grafiker: Denise Augustin /  Sunny-Ray
Datum d. Artikels: 31.08.2020
Bildcopyright: Kadokawa, Kazé


X