Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Was, wenn man imaginäre Welten aus Fantasy-Games im realen Leben erforschen könnte? Shimizu Daisuke hat sich auf den Weg gemacht und zahlreiche Photographien von den verschiedensten Orten eingefangen, die magisch wirken…

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Twittern" title= Auf Facebook teilen

Flüstern des Meeres - Ocean Waves

Originaltitel: Umi ga kikoeru (海がきこえる)
 
In der Schule sieht man viele Dinge nicht, die später ganz klar erscheinen. Als eine neue in die Schule von Taku und Yutaka kommt, verändert sich ihr Leben und das ihrer Mitschüler nach und nach immer mehr. Wie wird ihr Alltag sich verändern? „Flüstern des Meeres – Ocean Waves“ nimmt euch mit auf die Reise.
Inhalt Kochi – eine kleine Provinzstadt in Japan. Hier sind Yutaka und Taku zuhause. Sie sind nichts anderes gewohnt und haben auch kein Problem damit. Taku ist ein verantwortungsvoller junger Mann. Er arbeitet neben der Schule, um ein wenig Geld zu sparen. Sein Freund Yutaka versucht gute Noten in der Schule zu bekommen und lernt daher ständig. Eines Tages ruft er Taku auf der Arbeit an und fragt ihn, ob er ihn von der Schule abholen würde. Verwirrt sagt der Junge zu, freut sich aber sehr, seinen besten Freund endlich wiedersehen zu können. Er hört extra früher auf und rast mit dem Fahrrad in die Schule. Im Klassenzimmer sieht er Yutaka, der am Fenster steht und etwas zu beobachten scheint. Die beiden kommen ins Gespräch und schnell merkt Taku seinem Freund an, dass etwas nicht so ganz stimmt. Anscheinend hat er eine neue Mitschülerin, auf die er auch noch steht! Er hatte sie schon in der Schule herumgeführt und scheint sie wirklich zu mögen. Taku lernt sie am Schultor kennen: Ihr Name ist Rikako und als sie schließlich zum neuen Semester in der Schule anfängt, wird sie schnell eine der Besten. Allerdings meiden die Mädchen sie. Sie ist hübsch, intelligent, aber auch hochnäsig, kühl und aufbrausend. Ob aus Eifersucht oder aus Angst, auf jeden Fall wird viel über Rikako gelästert. Taku interessiert das alles eigentlich gar nicht, aber er fragt sich doch, wieso sie trotz ihrer stolzen Art immer so traurig aussieht. Auch versteht er nicht wirklich, warum sein Freund Yutaka ihr noch nicht seine Liebe gestanden hat.
Eines Tages jedoch soll sich alles ändern. Die Klassenstufe macht einen Ausflug nach Hawaii. Da kommt Rikako, die eigentlich nie etwas mit Taku zu schaffen hatte, auf ihn zu und bittet ihn, ihr Geld zu leihen. Nach diesem Geschehnis, soll zwischen den beiden nichts mehr so werden, wie es war…
Flüstern des Meeres - Ocean Waves - Special Edition
Dt. Publisher:Universum Anime
Erscheinungstermin:09.10.2009
Preis (Amazon):16,99 €
Synchronfassungen:Deutsch, Japanisch
Untertitel: Deutsch
Spiellänge:70 Minuten
Bestellen:Bei Amazon
EAN:0886973959893
Genres:Slice of Life
ProduzentenStudio Ghibli
AnimationsstudioStudio Ghibli
Animexx:DVD-Eintrag

Details „Flüstern des Meeres – Ocean Waves“ ist zwar ein Ghibli-Film, jedoch sollte man hinter dieser Produktion nicht Hayao Miyazaki vermuten, denn hier handelt es sich um eine Art Experiment. Es ist eine sogenannte Nachwuchsproduktion, die auch zum ersten Mal kein Kino, sondern ein Fernsehfilm werden sollte. Jedoch wurde der Film im Nachhinein als Flop bezeichnet, da er am längsten brauchte, um seine Kosten wieder einzuspielen und ist daher auch das einzige Projekt dieser Art.
Vor allem zeigt der Film das Alltagsleben der japanischen Schüler Anfang der 90er Jahre. Erzählt wird das ganze von Taku, der in einer Art Erinnerung die Geschehnisse der Vergangenheit wieder aufleben lässt.
Der eigentliche Titel „Umi ga kikoeru“ bedeutet eigentlich so viel wie „Ich kann die Wellen hören“. Für das Experiment mit den Jungkünstlern wurde der gleichnamige Roman von Seako Himuro gewählt, welcher mit wenigen Manga-Zeichnungen versehen war. Für den Film standen nicht nur weniger Mittel, sondern auch weniger Zeit als bei anderen Projekten zur Verfügung.






Umsetzung Auch wenn den damaligen Jungspunden alle Freiheiten gelassen wurden, blieben sie doch im Rahmen des von Ghibli gekannten. So kommt auch das Charakterdesign dem der anderen Filme des Studios sehr nah. Interessant ist jedoch der besondere Kontrast von Licht und Schatten. Das Bild stört für einen älteren Film erstaunlicherweise nicht und lässt sich in Bildformat 4:3 anschauen. Auch der Ton ist gut und die Synchronsprecher sind wirklich gut gewählt. Sie passen sich dem sehr emotionsreichen Film an und haben eine gute Lippensynchronisation. Tonspuren sind sowohl in Deutsch, als auch in Japanisch DD 2.0 vorhanden. Untertitel sind nur in Deutsch auffindbar. Die Schrift ist ziemlich dick und lässt sich daher auch gut lesen, wenn man nicht am Bildschirm klebt. Die Schriftfarbe ist weiß, wird schwarz umrandet und ist daher auf jedem Untergrund gut zu sehen. Auf Dubtitels wurde glücklicherweise komplett verzichtet. Auch das Opening und Ending wurden auf diese Weise übersetzt.
Menü Wer den Film sehen möchte, wird um das Menü nicht herumkommen. Erst einmal sehen wir die Sequenz des Universum Anime Logos, dann folgt die FSK-Erklärung. Als nächstes weht ein Vorhang im Wind, während man das Rauschen von Wellen hört. Zwei kleine Fenster spielen separate Ausschnitte aus dem Film ab, während in bunter Schrift nicht nur das Logo zum Film, sondern auch das Hauptmenü erscheint. Hier haben wir nun die Auswahl, den Film mit Filmstart zu starten, unter Kapitelauswahl an eine bestimmte Stelle im Film zu springen oder per Einstellungen Sprach- und Untertiteloptionen einzustellen. Zwar wurde in jedem Untermenü für neue Bilder und Hintergründe gesorgt, wirklich animiert ist aber auch nur das Hauptmenü. Auch Übergänge werden nicht animiert.



Verpackung „Flüstern des Meeres“ erscheint in einem Schuber, der dank seiner besonderen Prägung einem den Titel schon direkt in das Auge springen lässt. Hier sieht man nun Rikako und Taku am Strand, an dem die Wellen über den Sand spülen. Die Rückseite gibt den Inhalt der DVD sowie eine kurze Erklärung des Filmes an sich und die technischen und rechtlichen Details an. Auch zwei Screenshots sind hier zu sehen. Holt man die große Papp/Plastikhülle aus dem Schuber, sieht man hier auf der Vorderseite ebenfalls das Paar in Schuluniform, während die Rückseite die beiden auf einer schattigen Straße laufen zeigt. Außerdem hat man hier eine Kapitelansicht. Auch die Innenseite zeigt das Meer.
Extras In der DVD-Hülle selbst findet man fünf Kunstkarten, die zum Teil Szenen aus der Vergangenheit und der Gegenwart des Films zeigen, sowie ein Stück eines Klassenfotos. Alle Bilder sind mit mattem Glanz gedruckt worden. Das eigentliche Glanzstück ist jedoch die Bonus DVD. Hier findet man neben originalen Trailern und einer kleinen Ghibli Zeitleiste noch das komplette, vertonte Storyboard und noch einmal das Opening und Ending. Außerdem ist hier ein „Making Of“ zu finden. Dabei handelt es sich um ein Interview mit den fünf wichtigsten Personen, die an dem Film mitgearbeitet haben. Man hört, was sie zehn Jahre nach der Produktion darüber denken, was sie jetzt machen, welche Probleme sie damals hatten und besucht mit ihnen zusammen die Stadt Kochi und sieht, was sich hier in zehn Jahren verändert hat und wie die Orte im Film wirklich aussehen. Das Interview umfasst mehr als fünfzig Minuten Spielzeit.

Fazit Ein ruhiger Film ohne jegliche Fantasy-Elemente. Einfach nur eine Schulgeschichte um ein Mädchen mit vielen Problemen, einen Jungen, der nicht weiß, was er von ihr halten soll und dessen besten Freund, der in sie verschossen ist. „Flüstern des Meeres“ ist vielleicht nicht der beste oder berühmteste Film von Ghibli, doch wer auf eine leichte jugendliche Liebesgeschichte steht, wird hier sicherlich eine der besten finden. Auch das Bonusmaterial überzeugt, denn es ist schon erstaunlich, was man beim „Making Of“ alles erfährt. Auf jeden Fall ist die DVD mehr als nur einen Blick wert.
Inhalt
Inhalt
2

Bild
Bild
1.5

Ton
Ton
3

Synchronisation
Synchronisation
1

Gesamtnote


2.0
Untertitel
Untertitel
1

DVD-Menü
DVD-Menü
3

Extras
Extras
2

Preis/Leistung
Preis/Leistung
2

Autor: /  Celest_Camui
Lektor: Laura Schubert /  lour
Grafiker: Bianca Weickert /  Celest_Camui
Datum d. Artikels: 16.07.2010
Bildcopyright: Studio Ghibli, Universum Anime


X