Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Am 10. September ist "Welttag der Suizid-Prävention". Aus diesem Anlass veröffentlichte Egmont Manga jüngst den Einzelband "My broken Mariko" von Waka Hirako. Wir möchten euch dieses besondere Werk nicht vorenthalten und stellen es hiermit vor...!

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Twittern" title= Auf Facebook teilen

One Punch Man Vol. 2 Staffel 2 (Blu-ray)

Originaltitel: 一拳超人
 
Während in der A bis Z Stadt die Monster randalieren und der Heldenjäger einen Helden nach dem anderen ausschaltet, gibt Saitama sich beim Kampfkunstwettbewerb als Charanko aus und hat seinen Spaß mit den Kämpfern...
Inhalt Zu allem Übel haben die Monster sich unter der Monstervereinigung zusammen getan und stellen jetzt Forderungen. Die Welt zu erobern und zu beherrschen und so.
Erster Schritt: Den Menschen zu zeigen, wie stark sie sind und dass Helden gegen vereinte Monster eigentlich gar nichts ausrichten können. Die Monster sind
überrascht, wie viel sie hinkriegen, nachdem sie sich jetzt vereint haben. 
Garo tritt derweil gegen Metal Bat an, obwohl hinter ihnen ein riesiger Tausendfüßler die Stadt platt macht. Allerdings hätte keiner von beiden mit Metal Bats kleiner Schwester gerechnet. Die ist nämlich voll sauer: Ihr Bruder hat ihr einmal versprochen, sich nie wieder vor ihren Augen zu prügeln. Garo hat keine Lust, sich
auf Streitigkeiten einzulassen und verzieht sich achselzuckend. Immerhin gibt es noch genug andere Helden, die er vermöbeln kann.
Währenddessen sieht sich Saitama in seiner Rolle als Charanko den Kampfkunstwettbewerb an. Gute Gegner findet er nicht gerade und viel zu lernen gibt es irgendwie auch nicht. Sein Fazit nach mehreren beobachteten Kämpfen: Kampfkunst bedeutet, seinen Gegner vorher einzuschüchtern und sich möglichst cool zu bewegen ...

Die Kämpfer sind entsetzt, allen voran der Kampfkünstler Stream, der seit Saitamas ersten Kampf ebenfalls versucht hat, die Begegnungen mit einem Schlag
zu beenden. Als er jedoch erfährt, dass Saitama sich als Held betätigt, hält er ihm erstmal einen Vortrag darüber, was für eine Verschwendung das ist,
dass diese Leute bloß eine ruhige Kugel schieben wollen und gar keine richtigen Kämpfer sind. Er will in seinem Leben nur Spaß haben, alles andere
lohnt sich doch überhaupt nicht. Saitamas Miene verfinstert sich plötzlich und selbst dem Letzten sollte es aufgefallen sein: Das findet er jetzt überhaupt nicht mehr witzig.
One Punch Man Vol. 2 Staffel 2
Dt. Publisher:Kazé
Erscheinungstermin:01.04.2021
Preis (Amazon):36,99 €
Synchronfassungen:Deutsch, Japanisch
Spiellänge:100 Minuten
FSK:Ab 12 Jahren
Bestellen:Bei Amazon
Genres:Comedy, Action, Science Fiction
ProduzentenShueisha
Episoden:17 - 20

Details In diesem Volume wechseln sich Garo, Genos, die Monster und Saitama im Kampfkunstturnier ab, was natürlich viele Möglichkeiten für richtig gemeine Cliffhanger liefert. Die Helden außerhalb der S-Klasse sehen ganz schön alt aus, stehen aber trotzdem ihren Mann gegen die Monster. Dabei sind die Kämpfe sehr angenehm anzusehen: Schnelle Bewegungen, coole Sprüche, hier und da ein Twist und alles in grandioser Qualität animiert und mit toller Musik untermalt. Auch wenn gerade die Kämpfe von Saitama keine Überraschung bieten, ist die Umsetzung dennoch spannend gestaltet und alles andere um ihn herum schenkt sich nichts, um eine überzeugende Darbietung zu liefern.









Umsetzung An der Umsetzung hat sich nichts geändert. Das Format verbleibt bei 16:9 und beide Sprachen kann man beim Blu-ray Medium in DTS HD MA 2.0 anhören. Die Synchronsprecher machen immer noch eine beeindruckende Arbeit, neue Rollen wurden gut besetzt, zu deutsch wie zu japanisch. Möchte man die Folgen im Originalton hören, sind die Untertitel weiterhin in weiß mit schwarzer Umrandung gut lesbar.
Menü Das Menü hat sich nicht verändert. Nach Kazé-Logo, Urheberrecht- und FSK-Belehrung begrüßt uns Saitama erneut mit einem Punch und dem rockigen Opening, welches im Menü läuft.  Dieses ist nicht animiert, man sieht diesmal Stream links im Bild zuschlagend und neben ihm liegen zentriert die Menüpunkte zur Auswahl bereit:


Start: spielt alle Episoden am Stück ab
Sprachen: Deutsch, Japanisch (OMU)
Untertitel: an/aus
Episoden: einzelne Auswahl von 18 bis 20 ohne Kapitelüberschrift
Ovas: 9 und 10
Bonus: Clean Opening & Ending
Credits: Auflistung aller Beteiligten an One Punch Man


Das Menü kommt ohne Untermenüs aus. Die Auswahl wird anhand des bunt eingefärbten Texts markiert, wobei jeder Punkt eine andere Farbe bekommen hat.

Verpackung Die gleiche Schutzhülle der Blu-ray Hülle findet sich auch in diesem Volume und kommt wie gewohnt in Form eines Wandeinbruchs, auf dem diesmal Stream zu sehen ist. Öffnet man die Verpackung, liegen links im Einschub wieder die Extras bereit und rechts die Blu-ray, auf der Stream vom Cover zu sehen ist.
Extras Diesmal finden sich hier nur die beiden OVAs acht und neun, die zwölf Minuten Nebengeschichten zu „One Punch Man“ zum Besten geben. In der Hülle finden sich ein ein Artboard zu Metal Bat sowie ein Booklet, das wie ein Notizheft von Genos gehalten wird. Hier finden sich Infos zu Helden und Gegnern und diesmal ein Interview mit Schöpfer der Filmmusik sowie dem Drehbuchautor Tomohiro Suzuki. 

Fazit Volume zwei hält an seinem vielfältigen Storytelling fest und fesselt den Zuschauer durch spannungsgeladene Kämpfe, tolle Musik, liebenswerte Charaktere und der Ungewissheit, wie der Kampf jetzt ausgeht, fest an sich. Immer wieder kommt es zu unerwarteten Wendungen, neue Charaktere tauchen auf, Kämpfe gehen anders aus, als erwartet. Vor allem die sogenannte "Ironie des Schicksals" kommt in diesem Volume zum Tragen und dürfte den ein oder anderen noch lange in Erinnerung bleiben. Dabei ein klein wenig Schadenfreude zu empfinden, wird sicherlich niemandem nachgesehen.
Inhalt
Inhalt
2

Bild
Bild
1

Ton
Ton
1

Synchronisation
Synchronisation
2

Gesamtnote


2.1
Untertitel
Untertitel
1

DVD-Menü
DVD-Menü
4

Extras
Extras
2.5

Preis/Leistung
Preis/Leistung
3

Autor:
Lektor: Rouja Rikvard / Vereinsmitglied - Animexx Economy beany
Grafiker: Denise Augustin /  Sunny-Ray
Datum d. Artikels: 13.08.2021
Bildcopyright: ©Kazé, ONE, Yusuke Murata/SHUEISHA


X