Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Am 10. September ist "Welttag der Suizid-Prävention". Aus diesem Anlass veröffentlichte Egmont Manga jüngst den Einzelband "My broken Mariko" von Waka Hirako. Wir möchten euch dieses besondere Werk nicht vorenthalten und stellen es hiermit vor...!

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Twittern" title= Auf Facebook teilen

Space Pirate Captain Herlock – Outside Legend: The endless odyssey

Originaltitel: Space Pirate Captain Herlock: Outside Legend - The Endless Odyssey
 
In einer Welt, in der auf der Erde nur noch alte und kranke Menschen leben, hat die Menschheit sich in den Weltraum geflüchtet. Allen voran ein Team, welches unter dem Space Pirate Captain Herlock auf dem Raumschiff Arcadia diente. Doch diese Zeiten sind nun vorbei, denn Recht und Ordnung herrschen…
Inhalt Alle Welt kennt Yuki Kei. Sie ist schön und intelligent, aber vor allem ist sie auch ein ehemaliges Besatzungsmitglied der Arcadia, dem meist gefürchteten Piratenschiff, das es in früheren Tagen gab. Außerdem ist sie die letzte Weltraumpiratin, die es überhaupt noch gibt, nachdem Captain Herlock einfach verschwunden ist. Doch für sie ist damals nicht nur ihr Captain verschwunden, sondern auch der Mann, den sie liebte.
Es ist ein Tag wie jeder andere für Yuki Kei. Sie badet gerade, als plötzlich der Alarm auf ihrem Schiff losgeht. Auf der Brücke wird schnell klar, dass es sich um ein Schiff in ihrer Nähe handelt, welche wohl arme Arbeiter an Bord hat, die sich auf der Flucht aus ihrem gefängnisähnlichen Leben befinden. Yuki ordnet an, an das Schiff anzudocken, doch nur wenige Sekunden später explodiert es mitsamt seinen Insassen.
Der Müllplanet ist eine totale Absteige. Viele Menschen, die es zu nichts gebracht haben, leben hier. Unter anderem auch alte Anhänger von Captain Herlock wie sein Schiffsarzt Doktor Zero, der zusammen mit seiner Katze Mee eine Bar mit dem Namen „Arcadia“ eröffnet hat. Auch der junge Tadashi Daiba und sein Vater, ein Professor, leben hier. Tadashi ist ein junger Rebell ohne jegliche Ziele und immer auf der Suche nach einem Sinn im Leben. Ständig gerät er in krumme Geschäfte, Bandenkriege und Schlägereien. Auch seine Freundschaft zu Nana, der Tochter des Polizeichefs, leidet ziemlich darunter. Jedoch soll sich sein Leben schlagartig ändern: Die verstorbenen Forscherkollegen von Professor Daiba töten diesen und Tadashi soll der Nächste sein. In diesem Moment taucht der lang verschollen geglaubte Captain Herlock wieder auf und rettet ihn. Er stellt Tadashi das Ultimatum, wenn er zum Mann werden will, soll er mit auf sein Schiff kommen. Und so verlässt der Junge seinen toten Vater und Nana, um einer undurchsichtigen Zukunft entgegen zu treten. Captain Herlock sucht seine alten Crewmitglieder auf, um ihnen einen erneuten Flug durch das All zu bieten, während Yuki und ihre Besatzung unterdessen in Lebensgefahr schweben.
Captain Herlock - DVD-Box
Dt. Publisher:Universum Anime
Erscheinungstermin:30.10.2006
Preis (Amazon):39,99 €
Synchronfassungen:Deutsch, Japanisch
Untertitel: Deutsch
Spiellänge:325 Minuten
FSK:Ab 16 Jahren
Bestellen:Bei Amazon
EAN:0828768690499
Genres:Science Fiction
ProduzentenVAP, d-rights
AnimationsstudioMadhouse Studios
Episoden:1 - 13 Episodentitel
Animexx:DVD-Eintrag

Details Es wird schnell klar, dass es einen ziemlich großen Gegner gibt: die Angst. „Space Pirate Captain Herlock – Outside Legend: The endless odyssey” ist noch ziemlich jung. Die Kultfigur gibt es schon seit 1978. Damals wurde eine Serie produziert, die in Deutschland den Namen „Die Abenteuer des fantastischen Weltraumpiraten Captain Harlock“ und in Japan „Uchu Kaizoku Captain Harlock“ trug. Diese Serie umfasste zwei Staffeln und insgesamt 64 Episoden, wovon Staffel eins mit 42 Episoden am Anfang der 80er Jahre auf dem deutschen Sender ZDF ausgestrahlt wurde. Der Erfolg in seinem Heimatland blieb nicht aus und so gab es bald auch Kinofilme. Der erste Film war mit gerade einmal 34 Minuten Laufzeit nicht gerade umfassend und trug den Namen „Uchu Kaizoku Captain Harlock Arcadia Go no Nazo“. Der zweite Film hingegen ist ein Pilotfilm und umfasst 130 Minuten Spielzeit. Es handelt sich um „Waga seishun no Arcadia“. Er wurde 1982 produziert. 1999 wurde dann eine sechsteilige OVA herausgebracht und 2002 folgte diese Serie hier mit dem Namenswechsel in „Herlock“. Die Serie basiert natürlich auf dem Manga von Leiji Matsumoto, welcher auch gemeinsam mit Daft Punk „Interstella 5555“ erschuf.








Umsetzung Auch wenn die Kultfigur und seine Crew an sich schon sehr alt sind, so hat sich das Charakterdesign jedoch kaum geändert. Was natürlich verbessert wurde, sind neben den Farben logischerweise auch Effekte und alles, was bei einem neuem Anime nicht fehlen darf. So wurde eine alte Geschichte auch durch die Jahrzehnte hinweg zu einem Leitfaden, wie sich Animes entwickelt haben. Die Spracheinstellungen lassen sich entweder in Japanisch DD 2.0 oder Deutsch DD 5.1 anwählen. Die Synchronsprecher sind gut gewählt und leben ihre Rolle. Die Lippensynchronisation ist gut geworden und es gibt hier nicht wirklich etwas zu meckern. Keine grellen oder unangenehmen Stimmen lassen sich hier finden. Untertitel sind in Deutsch vorhanden. Sie sind weiß mit schwarzem Rand und sind gut zu sehen. Der allgemein recht dunkel wirkende Hintergrund der Serie ist ein guter Kontrast zum Untertitel, jedoch wurden sie fast eins zu eins von der deutschen Synchronisation übernommen und sind somit Dubtitel.
Menü Alle drei DVDs sind gleich aufgebaut. Nach zwei Logos, Universum Film und ufa Anime, folgt eine Sequenz aus zusammen geschnittenen Szenen der Serie. Nachdem man sich diese angesehen hat, kommt man in das animierte Menü, in dem rechts und links Szenen ablaufen und mittig das Menü zu finden ist. Hier hat man dann die Auswahl zwischen Episodenauswahl, Einstellungen, Bonusmaterial und Trailershow. Der erste Punkt lässt, wie schon zu erwarten war, den Zuschauer auswählen, welche Episode er sehen möchte. Nach dieser werden dann die Nächsten automatisch abgespielt. Unter Einstellungen kann man sowohl die Audiosprache wählen, als auch entscheiden, ob man das Ganze mit oder ohne Untertitel genießen möchte. Zu den Boni haben wir weiter unten in unserem Test etwas stehen und auf jeder der drei DVDs finden sich die gleichen zehn Werbefilme in der Trailershow. In die Untermenüs wechselt man mit einer Animation und die Hintergründe sind meist auch animiert. Zurück wird jedoch alles ohne Überleitung geführt.



Verpackung „Space Pirate Captain Herlock – Outside Legend: The endless odyssey” erscheint in einem stabilen Schuber, auf welchem der Captain mit düsterer Miene steht. Der große Schriftzug prangert über ihm und die dunkelblaue, weiße und schwarze Atmosphäre fängt das Thema der Serie auch ganz gut ein. Die Rückseite der Hülle zeigt neben den technischen Details auch den Umfang der limitierten Sammleredition, einen kurzen Text, der etwas über Herlock erzählt, und einen Screenshot vom Menü. Auch unzählige Logos findet man hier. Holt man nun die stabile Papp-Plastikummantelung der DVDs heraus, findet man auf deren Rück- und Vorderseite erneut Bilder von Herlock. Klappt man das Ganze einmal auf, sieht man die Arcadia und bei erneutem doppeltem Umklappen die drei DVDs.
Extras Sowohl auf den DVDs, als auch in der Packung selbst liegen der limitierten Ausgabe einige Extras bei. DVD eins beinhaltet sowohl die originalen Intro- und Outro-Animationen, welche sich auch auf den anderen beiden Scheiben befinden, sowie ein Interview mit Leiji Matumoto, welches circa 15 Minuten Laufzeit umfasst und darauf einiges zur Entstehung des Piraten erzählt. Allerdings fragt man sich, warum Opening und Ending noch einmal als Extra verzeichnet sind, wo diese doch in der Serie genau gleich aussehen…
In der Verpackung findet sich ein Poster von Captain Herlock, dessen Rückseite sich als Charakterguide entpuppt und eine kurze Zusammenfassung der verschiedenen Personen gibt. Außerdem findet man noch fünf hochwertige Glanzsammelkarten mit verschiedenen Motiven.

Fazit Mit „Space Pirate Captain Herlock – Outside Legend: The endless odyssey” bekommt man eine Serie mit Kultstatus, die nicht nur Fans der Vorgänger begeistern wird. Sie beinhaltet Charakterstarke und charakterschwächere Charaktere, die allesamt auf der Suche nach der Wahrheit und sich selbst sind und dabei um das Überleben der Menschheit und der Erde kämpfen. All das gepaart mit einer Weltraumpiratengeschichte und jeder Menge Action - Was will man mehr? Auch für Sammler dürfte sich dieses Stück lohnen, welches auf 3000 Exemplare limitiert ist.
Inhalt
Inhalt
2

Bild
Bild
1

Ton
Ton
2.5

Synchronisation
Synchronisation
1

Gesamtnote


2.1
Untertitel
Untertitel
3

DVD-Menü
DVD-Menü
2

Extras
Extras
2.5

Preis/Leistung
Preis/Leistung
2.5

Autor: /  Celest_Camui
Lektor: Laura Schubert /  lour
Grafiker: Bianca Weickert /  Celest_Camui
Datum d. Artikels: 16.07.2010
Bildcopyright: Madhouse Studios, VAP, d-rights, ufa anime (universum anime)


X