Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Seit dem 15. Februar ist der Debütroman "Jeder geht für sich allein" von Chisako Wakatake auf dem deutschen Buchmarkt erhältlich. Wir haben ihn uns einmal angeschaut und stellen euch den Titel hiermit vor.

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Twittern" title= Auf Facebook teilen

Tenjo Tenge Box 2

Originaltitel: 天上天下
 
Vergangenheit und Gegenwart – wie nahe liegen sie wirklich beieinander? Das spannende Ende von „Tenjo Tenge“ in der zweiten DVD Box.
Inhalt Ein heilloses Durcheinander herrscht an der Schule. Kein Wunder, immerhin wurde Aya mit dem verfluchten Schwert Chokutô Reiki gesehen! Maya ist in größter Sorge, denn natürlich ist auch ihr nicht entgangen, was ihre Schwester getan hat. Und sie kennt auch genau die Auswirkungen, die diese Aktion mit sich bringen kann.
Denn immerhin hat auch ihre kleine Schwester, die von der Vergangenheit ihrer Familie nicht so viel weiß wie Maya, die Fähigkeit, die Zukunft zu sehen. Genau wie ihr Bruder Shin vor langer Zeit... Immerhin möchte Maya nicht, dass sie das gleiche Schicksal wie ihn damals ereilt. Auch Mitsuomi, der Vorsitzende des Exekutivkomitees, hat schon Wind davon bekommen und daher ist es nicht verwunderlich, dass sich das frühere Pärchen und die heutigen Erzfeinde auf dem Schulhof über den Weg laufen. Doch auch er kennt die Ausmaße der Kraft des Chokutô Reiki, also beschließen die beiden kurzerhand danach zu suchen.

Aya auf der anderen Seite ist am Boden zerstört. Sie hatte es gehört, ganz genau vernommen… Ihr geliebter Sôichirô ist nun auch das erste Mal unsterblich verliebt und zwar in Maya. Auch wenn sie ganz genau weiß, dass diese eigentlich nichts dafür kann, so kommt sie doch nicht umhin, ihre große Schwester aus einem finsteren Blickwinkel zu sehen. Wen also wundert es, dass sie nicht nach Hause will?
Und so läuft sie glücklicherweise ein paar Minuten, nachdem eine große Suchaktion begonnen hat, Masataka in die Arme, der ihrer Bitte nachkommt und sie mit nach Hause nimmt. Anfangs noch mit sündigen Gedanken, merkt er schnell, dass Aya ein hohes Fieber quält. In dieser Nacht sucht sie der Geist von Shin auf…
Maya hingegen merkt, dass sie vielleicht doch noch mehr Gefühle für Mitsuomi hat, als sie zugeben möchte. Und was hat Sôichirô mit Shin und dem Drachen zutun?
Tenjo Tenge
Dt. Publisher:Anime Virtual
Erscheinungstermin:28.04.2008
Preis (Amazon):53,95 €
Synchronfassungen:Deutsch, Französisch, Japanisch
Untertitel: Deutsch, Französisch, Niederländisch, Polnisch
Spiellänge:360 Minuten
FSK:Ab 16 Jahren
Bestellen:Bei Amazon
EAN:7640105232802
Genres:Comedy, Drama, Action
ProduzentenAvex, Inc., Geneon Entertainment (USA) Inc., TV Asahi
AnimationsstudioMadhouse Studios
Episoden:17 - 26 Episodentitel
Animexx:DVD-Eintrag

Details Während sich in der ersten Box wirklich alles nur noch ums Kämpfen dreht, ist es in der zweiten DVD Box nun doch etwas anders. Im Vordergrund steht vor allem die Vergangenheit von Mitsuomi, Maya und Shin. Ab und zu könnte man sogar glatt Geschehnisse aus der Gegenwart vergessen. Doch weiter schlimm ist es nicht, denn die Geschichte fesselt und stellt auch immer mehr Parallelen zwischen damals und heute auf. Auch hat man bei „Tenjo Tenge“ auf das in vielen Animeserien übliche „Wir sind schon lange ineinander verliebt, haben es aber nie gemerkt“ verzichtet und zeigt reellere Liebessituationen, auch wenn sie nicht immer gut enden.
Und somit kann man wirklich sagen, die Serie wird zunehmend ernster, spannender und auch ereignisreicher. Jedoch wirkt das Ende der Serie eher zusammengequetscht und bleibt noch dazu offen. Viele Fragen stehen noch im Raum, die den Zuschauer in der Luft hängen lassen.
Die beiden OVA Folgen sind eigentlich nur eine Verlängerung der ganzen Geschichte, die noch mehr Fragen entstehen lassen, als dass sie welche beantworten.









Umsetzung Auch bei der zweiten DVD Box von „Tenjo Tenge“ lässt sich bedenkenlos sagen: es wurde wirklich gute Arbeit geleistet. Die Synchronsprecher sind gut gewählt und wissen mit ihren Rollen umzugehen. Auch das Bild ist fehlerlos und klar und zeigt sich, ebenso wie die Tonqualität, ohne Rauschen und Zerren. Die Sprache lässt sich auf DD 2.0 Deutsch, Japanisch und Französisch anwählen, während letzteres auch in DD 5.1 verfügbar ist. Untertitel findet man in Deutsch, Französisch, Niederländisch und Polnisch vor. Auf Dubtitels wurde gänzlich verzichtet. Sollte man die Untertitel einschalten, so kann man sich über ein Opening und Ending freuen, das je nach Folge sowohl den japanischen Text, die deutsche Übersetzung, die Credits oder auch textlos erscheint.
Menü Zum Großteil sind die Menüs der DVDs gleich aufgebaut: Zuerst darf man sich aussuchen, ob man das Menü auf Deutsch, Polnisch, Niederländisch oder Französisch haben möchte. Dann folgt das Anime Virtual Logo und die rechtlichen Hinweise. Nach einem leider tonlosen kleinen Opening gelangt man in das Hauptmenü, bei dem man den Charakter der jeweiligen DVD Hülle wieder sieht. Dann hat man die Wahl zwischen Filmstart, Episoden, Sprachen & Untertitel, Trailer und Extras. In die Untermenüs wird mit kleinen Animationen gewechselt, zurück jedoch leider ohne. Im Hauptmenü wird man von dem Song des Openings begrüßt, während in den Untermenüs eine eher ruhige Melodie im Hintergrund läuft.




Verpackung Zusammengehalten werden die vier DVDs von einem sehr stabilen Schuber, auf dem sowohl Aya in Federn, als auch Sôichirô in seiner Schuluniform zu sehen sind. Neben dem Schriftzug und der Inhaltsangabe auf dem roten unteren Streifen ist die Box in Hellblau gehalten und hat ein laminiertes Blumenmuster, dieses Mal allerdings in Gelb. Jede der drei DVDs und der Soundtrack haben eine eigene Slimpack-Hülle, die in den Farben rot, dunkelgrün, grün und dunkellila gehalten sind. Auf ihnen kann man schöne Bilder der Charaktere sehen. Keine geringeren als Aya, Mana, Sôichirô als Drache und Maya zieren die vier Hüllen ebenso, wie das bekannte Blumenmuster. Die DVDs selbst haben neben dem „Tenjo Tenge“-Schriftzug noch den Inhalt, die DVD Nummer und die Farbe der jeweiligen Hülle als Erkennungsmerkmal.
Extras Wie bei seinem Vorgänger gibt es auch hier zwei Booklets zu finden. Grundlegende Charakterinformationen über Masataka Takayanagi, Mitsuomi Takayanagi, Shin Natsume und Mana Kusanoha sind auf den jeweils ersten vier Seiten vorhanden. Es handelt sich um einen kleinen Text mit großem Bild und Screenshots. Auf den Seiten fünf und sechs findet man ein kleines Poster: zum einen von Maya und Bunshichi, zum anderen von der gesamten Truppe. Sehr interessant sind auch die beiden folgenden Seiten, auf denen erklärt wird, welcher Synchronsprecher welchem Charakter seine Stimme geliehen hat und welche Rollen sie davor schon sprachen. Danach folgt dann noch jeweils eine Informationsseite über den Manga und das Chokuto Reiki. Auf der zehnten Seite stehen dann noch die Credits. Außerdem gibt es auf jeder DVD ein Wallpaper in JPG oder BMP. Aber das absolute Highlight dürfte wohl der von Wasabi Records beigesteuerte Soundtrack zur Serie sein, der insgesamt 19 Tracks umfasst. Neben dem Opening und Ending in TV-Länge gibt es auch zwei Ausschnitte einer Drama CD und zwei Charakterthemen. Die restlichen Songs sind ausschließlich Hintergrundmelodien der Serie.

Fazit Ein gelungenes Ende für eine gelungene Serie, die auf mehr hoffen lässt. „Tenjo Tenge“ ist wirklich ein guter Mix aus Comedy, Drama, Shonen und Action Elementen. Noch dazu sind Bild, Ton und Synchronisation einwandfrei und schaffen Spaß beim Zusehen.
Inhalt
Inhalt
2

Bild
Bild
1

Ton
Ton
2.5

Synchronisation
Synchronisation
1

Gesamtnote


1.9
Untertitel
Untertitel
1.5

DVD-Menü
DVD-Menü
2

Extras
Extras
1.5

Preis/Leistung
Preis/Leistung
3

Autor: /  Celest_Camui
Lektor: Laura Schubert /  lour
Grafiker: Rebecca Bertram /  Reh-Baecker
Datum d. Artikels: 17.07.2010
Bildcopyright: Madhouse, Avex, Geneon, TV Asahi, Anime Virtual (Kaze)


X