Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Gigantische Wale am Nachthimmel, Clans, die um die Vorherrschaft kämpfen - all das sind Elemente des Fantasy-Romans "Die Clans von Tokito" von Caroline Brinkmann. Im Interview sprechen wir mit der Autorin über Freund und Feind und welchem Clan sie sich anschließen wollen würde.

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Twittern" title= Auf Facebook teilen

Manga Love Story - Step up Love Story (Gesamtausgabe)

Originaltitel: Futari Ecchi (ふたりエッチ)
 
25 Jahre und noch Jungfrau? Sowas kann man in der heutigen Zeit kaum glauben. Doch es gibt solche Fälle noch und in der Gesamtausgabe von „Manga Love Story – Step up Love Story“ heiraten zwei dieser sogar. Doch wie werden Makoto und Yura mit dieser neuen Situation umgehen?
Inhalt Yura und Makoto kennen sich schon eine ganze Weile und wollen den Schritt wagen: Sie wollen den Bund der Ehe eingehen. Während die hübsche Yura in einem Reisebüro arbeitet und ihr Geliebter als Büroangestellter seine Brötchen verdient, planen sie ihre Hochzeit mit allem, was dazugehört. Doch noch bevor es eigentlich so weit ist, funkt ihm auch schon ein Mädchen dazwischen, das ihm auf der Arbeit auflauert und wissen will, auf was er bei den Sexspielen denn so stehen würde. Ob er es gern im Freien machen oder ihn lieber hinten rein stecken würde und all solche Dinge, während natürlich alle mithören. Als er ihr klar machen, dass er „ganz normal“ ist, scheint sie erleichtert. Sie rennt ein Stück weg, nur um ihm aus der Ferne noch zuzurufen, dass sie „ihn“ ihm abhacken würde, wenn er ihre Schwester nicht glücklich macht. Das erste Treffen mit der kleinen Schwester seiner Verlobten – mal etwas anders…Als es Zeit für die Hochzeit ist, sind die beiden überglücklich. Makoto muss jedoch mal „für kleine Jungs“ und ihm wird klar, wieso die Schwester so redet, denn gerade in diesem Moment hat sie Spaß mit einem Kerl auf der Männertoilette. Das geht natürlich auch nicht spurlos an dem jungen Bräutigam vorbei. Als die ganze Aufregung endlich vorbei ist und die beiden im Hotel sind, ist Makoto sichtlich aufgeregt unter der Dusche. Gleich wird ihre erste gemeinsame Nacht sein, denn bisher hatten die beiden noch keinen Sex. Jedoch ist seine Braut unterdessen eingeschlafen und er möchte sie nach dem stressigen Tag nicht wecken. Am nächsten Tag packt Yura ihre Sachen aus und räumt in ihrer neuen gemeinsamen Wohnung auf, wobei sie auf Videokassetten stößt, welche sie interessant findet. Jedoch merkt sie schnell, dass es sich um Sex und Selbstbefriedigung dreht. Makoto kommt überraschend nach Hause und sieht, dass sie das peinliche Video gefunden hat. In derselben Nacht noch wollen sie das erste Mal Sex miteinander haben. Doch beide hatten ein Geheimnis vor dem anderen. Sie sind beide noch Jungfrauen…
Manga Love Story - Step Up Love Story Vol. 1-2 - Box
Dt. Publisher:Anime Virtual
Erscheinungstermin:27.07.2009
Preis (Amazon):36,95 €
Synchronfassungen:Deutsch, Französisch, Japanisch
Untertitel: Deutsch, Französisch, Niederländisch, Polnisch, Schwedisch
Spiellänge:120 Minuten
FSK:Ab 16 Jahren
Bestellen:Bei Amazon
EAN:7640105235285
Genres:Comedy, Romantik, Erotik
ProduzentenNaruhito Yamazaki, Hoko Enomoto
AnimationsstudioChaos Project
Episoden:1 - 4 Episodentitel
Animexx:DVD-Eintrag

Details „Manga Love Story – Step up Love Story“ basiert zwar auf einem „Aufklärungs-Manga“ lässt jedoch nicht gerade viel davon durchscheinen. Zwar holen die beiden sich hier und da ein paar Tipps, doch angewandt oder genauer erklärt werden diese nicht wirklich. Viel Zeit geht dabei drauf, andere beim Sex zu beobachten oder von Makotos Visionen abgelenkt zu werden. Wirklich viel passiert nicht. Es werden ein paar persönliche Probleme in der Beziehung oder auch beim Sex besprochen, doch gerade viel mehr auch nicht. Zwischen der ersten DVD und der zweiten liegt eine Zeitunterbrechung. Die zweite spielt einige Zeit nach der ersten und einige neue Charaktere tauchen auf, während manche Probleme bereits überwunden sind.
Der Manga zur Serie „Futari Ecchi“ – zu Deutsch „Manga Love Story“ – war mehr als erfolgreich und das auch auf internationaler Ebene. Er umfasst insgesamt 43 Bände und wurde 1997 in der Zeitschrift „Young Animal“ des Verlages Hakusensha in Einzelkapiteln veröffentlicht. Er stammt aus der Feder von Katsu Aki.









Umsetzung Klares Bild mit vielen hellen Farben: Das ist „Manga Love Story – Step up Love Story“. Sehr wurde auch auf die weiblichen Rundungen geachtet. Wer hier jedoch einen erotischen Hentai erwartet, könnte vielleicht ein wenig enttäuscht werden. Nicht umsonst hat der Anime eine FSK 16, denn selbst wenn „Uncut“ darauf steht, ist doch eine schon originalzensierte Version darin. Der Ton ist klar und störungsfrei. Sprachenausgaben gibt es in Deutsch, Französisch und Japanisch in DD 2.0. Die Synchronsprecher sind größtenteils gut gewählt und die oder der eine oder andere kommt dem erfahreneren Anime-Konsumenten sicher bekannt vor. Dadurch sind sie auch schon geübt und haben ein gutes Timing. Untertitel findet man in Deutsch, Französisch, Polnisch, Schwedisch und Niederländisch. Diese sind teils gelb mit schwarzem Rand, teils weiß mit schwarzem Rand. Sie sind gut leserlich, haben gutes Timing und sind fehlerfrei. Auf Dubtitel wurde bester Weise verzichtet. Schade ist nur, dass die Schilder oder Nachrichten nicht automatisch untertitelt wurden und man, um sie zu verstehen, schon die Untertitel einschalten muss, sollte man kein Japanisch lesen können.
Menü Beide Menüs sind gleich aufgebaut. Schwarze Streifen, pinke Umrandung und gelbe Schrift und Hintergrund: So erscheint die Sprachauswahl des Hauptmenüs. Zur Auswahl stehen hier Deutsch, Französisch, Schwedisch, Niederländisch und Polnisch. Nach der Wahl folgen das Anime Video Logo und die rechtlichen Hinweise, welche von dem Anfang des Opening-Songs untermalt sind. Dann sieht man von oben wieder die gleichen Streifen in das Bild laufen, wie schon bei der Sprachwahl. Unten läuft ein Banner mit der Aufschrift „Step up Love Story“ durch das Bild und man sieht Yura. Nun hat man die Wahl zwischen den Punkten "Start", "Sprachen & Untertitel", "Episoden", "Trailer" und "Wallpaper/Screensaver". Der erste Punkt zeigt alle Folgen hintereinander. Im zweiten findet man die Sprach- und Untertitelauswahl. "Episoden" lässt jede Folge an vier verschiedenen Stellen anwählen und "Trailer" zeigt uns fünf Werbefilme. "Wallpaper/Screensaver" zeigt nur, dass es welche auf der DVD gibt, welche man jedoch über den Ordner auf der DVD anwählen kann. In die verschiedenen Untermenüs wechselt man mit der gleichen Animation wie in das Hauptmenü. Überall sieht man Bilder der leicht bekleideten Yura.



Verpackung Die „Manga Love Story – Step up Love Story“ Gesamtausgabe kommt in einem relativ stabilen Schuber, der hauptsächlich in Pink gehalten ist. Er zeigt Bilder von Yura, mehrfach das gelbe Logo der Serie und auch das neue große FSK-Zeichen. Die Unterseite der Box zeigt die technischen und rechtlichen Details. Die beiden DVD-Hüllen sind gleich aufgebaut. Gelb ist der allgemeine Hintergrund. Man sieht eine leicht bekleidete Yura, den „Manga Love Story“ Schriftzug und eine Beschreibung zum Anime. Auch die Rückseiten zeigen jeweils ein Bild von Yura, fünf Screenshots und einen Rückentext, der jeweils kurz die Geschehnisse der DVD wiedergeben soll. Auch die technischen und rechtlichen Details findet man hier wieder.
Extras Als Extras liegen zwei achtseitige Booklets bei. Das erste zeigt das Cover der DVD als Deckblatt. Dann folgen Informationen über Yura an sich. Die nächste Doppelseite hält weiterführende Daten zu der Manga-Serie und den Autoren der selbigen parat. Vor dem Staff wird dann noch kurz auf die Unterschiede zwischen Manga und Anime hingewiesen. Das zweite Booklet bietet Angaben zu Makoto und erklärt den Unterschied zwischen den Genre-Vertretern Hentai, Ecchi und Romance und was davon auf die Serie zutrifft. Außerdem findet man auf den DVDs noch einen Wallpaper und Screensaver.




Fazit Viel Sex und Beziehungs-Problemchen, die mal größer, mal kleiner sind – das ist „Manga Love Story – Step up Love Story“. Wer jedoch enorme Sexszenen, Aufklärungsthemen oder viel Handlung erwartet, wird enttäuscht sein. Ein guter und schön gemachter Zusatz für Fans der Manga-Serie, aber ansonsten besticht die DVD leider kaum.
Inhalt
Inhalt
4

Bild
Bild
1

Ton
Ton
2.5

Synchronisation
Synchronisation
2

Gesamtnote


3.2
Untertitel
Untertitel
1

DVD-Menü
DVD-Menü
3

Extras
Extras
3.5

Preis/Leistung
Preis/Leistung
5

Autor: /  Celest_Camui
Lektor: Kathrin Hommel
Grafiker: Bianca Weickert /  Celest_Camui
Datum d. Artikels: 20.07.2010
Bildcopyright: Chaos Projekt, Hakusensha, Anime Video (Kaze)


X