Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Unsere Chefredakteurin Kathia hat inzwischen ihr drittes Buch auf den Markt gebracht. Wir wollten den Anlass nutzen und haben ihr ein paar Fragen über ihre Schreibarbeiten gestellt.

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Twittern" title= Auf Facebook teilen

Planetes Vol. 4

Originaltitel: Puranetesu (プラネテス)
 
Der Weltraum birgt Gefahren, die man auf der Erde schwer erahnen kann: Hachi und seine Debris-Kollegen müssen sich auf Volume 4 der "Planetes"-Reihe mit der Angst vor der Leere auseinandersetzen, denn sie könnte für ihn das Ende seines Traumes bedeuten...
Inhalt Verbotene Liebe? Genau mit diesem Problem sehen sich Hachi und seine Kollegen konfrontiert, denn als das Gerücht um eine unerlaubte Liebe die Runde macht, beschließt Vize Ravi kurzerhand, dass das ein Muss für seine Abteilung ist. Ganz zum Leidwesen Hachis und Tanabes, die erst kurz zuvor ihre Gefühle füreinander entdeckten...
Während eines Dates der beiden platzen sie dann auch noch mitten in eine Beziehungskrise Edels, deren zwielichtiger Exmann auf der Seven erscheint und sie zurückerobern will. Das Gefühlschaos gerade überstanden, gerät Hachi dann auch noch ausgerechnet während eines Routine-Einsatzes in eine missliche Lage: Als die Funkverbindung mit der Toybox II abbricht und auch die Rettungsleine gekappt wird, schwebt er für einige Minuten haltlos durchs All. Äußerlich scheint er das Ganze ohne Kratzer überstanden zu haben, doch seelisch gesehen ist er in besorgniserregendem Zustand: Man nennt es Kenophobie - die Angst vor dem leeren Raum. Und um diese wieder in den Griff zu bekommen muss er auf dem Mond eine besondere Therapie durchstehen. Gelingt es ihm nicht, seine lebensbedrohliche Angst zu überwinden, so hieße das für ihn zurück auf die Erde zu müssen und seinen Kindheitstraum von einem eigenen Raumschiff aufzugeben. Um ihrem Freund und Kollegen zu helfen, arrangieren Fee und Yuri eine Besichtigung der im Bau befindlichen "Von Braun", einem Jupiter-Forschungsschiff, in welchem die neueste Technik zu Einsatz kommen wird. Als er die riesige Maschine berührt wird Hachi klar, weshalb er einst in den Weltraum kam. Kann er nun die Reha mit Erfolg abschließen?
Planetes - Vol. 4
Dt. Publisher:Beez
Erscheinungstermin:24.04.2006
Preis (Amazon):24,99 €
Synchronfassungen:Deutsch, Englisch, Französisch, Japanisch
Untertitel:Deutsch, Englisch, Französisch, Niederländisch, Polnisch
FSK:Ab 12 Jahren
Bestellen:Bei Amazon
Genres:Comedy, Science Fiction, Slice of Life
ProduzentenBandai Visual, NHK
AnimationsstudioSunrise
Episoden:14 - 17 Episodentitel
Animexx:DVD-Eintrag

Details Die auf dem gleichnamigen Manga von Makoto Yukimura basierende Serie ist im Jahr 2075 angesiedelt: Der Weltraum ist zu einem gefährlichen Ort für die Raumfahrt geworden. Ausgediente Satelliten und Raumschifftrümmer - das Space Debris - sind ein unkalkulierbares Risiko und eine unberechenbare Bedrohung für die im Orbit kreisenden Stationen. Aus diesem Grund errichtete man Trümmersammelstationen zur Beseitigung jenen Mülls, die die Sicherheit der zukünftigen Raumfahrt gewährleisten sollen. Dies ist die Geschichte jener Müllmänner, die zwar belächelt werden, deren Arbeit aber wichtig und unerlässlich ist. Die vierte DVD der preisgekrönten Sunrise-Produktion unterliegt nunmehr der FSK 12 und stellt einen Wendepunkt dar, der nicht nur Hachimaki Hoshino, den Hauptcharakter, betrifft. Zwar sind sich er und seine Kollegin Ai Tanabe nun endlich näher gekommen, doch schon kurz darauf wird ihre junge Beziehung auf eine harte Probe gestellt.






Umsetzung Auch auf dieser DVD kann die Bild- und Tonqualität überzeugen und liefert satte Farben und Kontraste. Spezielle Effekte bei der Inszenierung von Raumschiffmanövern sind dem Sci-Fi-Bereich klar und deutlich zuzuordnen. Dennoch wird deutlich, dass es im grundsätzlichen um die Menschen geht und nicht um die Technik um sie. Die Synchronsprecher der vier möglichen Sprachversionen liefern überzeugende Arbeit und verleihen ihren Personen Tiefe. Besonders die deutsche Vertonung ist gelungen und gibt den Charakteren einen sympathischen Akzent. Weiße Untertitel am unteren und oberen Bildschirmrand können in verschiedenen Varianten eingeblendet werden und gestalten sich durch angepasstes Timing und gute Lesbarkeit.
Menü Das serienspezifische Menü baut sich aus Anime-internen Bildschirmen und optischen Präsentationen auf. Zunächst wird mit der Wahl der Menüsprache begonnen, die neben der deutschen Variante bereits einige zusätzliche Optionen zu bieten hat. Anschließend baut sich das Hauptmenü durch eine kleine Animationssequenz auf. Das durchgängig animierte und durch Musik begleitete Menü zeigt sich der Serie entsprechend technisiert und durchdacht und lässt sich durch den farbigen Hervorhebungs-Cursor sehr gut bedienen. Neben dem Direktstart der vier Episoden können außerdem folgende Punkte angewählt werden:
Episoden: Anwahl der einzelnen Episoden, die nochmals in je sechs Szenen unterteilt sind.
Audio: Hier können die verschiedenen Sprach- und Untertiteleinstellungen vorgenommen werden.
Bonus: Neben den beez-Trailern zu anderen Serien finden sich allerhand interessante Boni.



Verpackung Die in einer handelsüblichen Amaraybox gelieferte DVD gestaltet sich auch diesmal den Vorgängern entsprechend. Das Coverbild wird dabei wieder durch Charaktere aus der Serie bestimmt, wobei auch ein dazu passender Hintergrund und das prägnante Logo des Anime nicht fehlen dürfen. Die Rückseite der Hülle wird durch vier gleichgroße Screenshots bestimmt, die auf linker Seite in Sichtfenstern angebracht wurden. Ein allgemeiner und Volumebezogener Inhaltstext runden das Ganze ab, während natürlich auch die Episodenauflistung, die Extras und DVD Features einen Platz finden. Im Innenteil der DVD werden zwei weitere Personen der Serie in Bild und Text beschrieben. Ein Booklet gibt es nicht.
Extras Wie auch schon bei den Vorgängern ist die digitale Bonus-Abteilung wieder gut gefüllt. Neben dem Audiokommentar zur 16. Episode, den uns sowohl Produktionsverantwortliche, wie auch japanische Synchronsprecher zum besten geben, können auch die Sound Comics (Hörspiele) fünf und sechs angesehen werden. Das Blank Opening/Ending, welches es schon mehrmals in diesem Bereich als Extra gab, und einige Nebencharaktere der ISPV-7 finden sich hier ebenfalls. Auf vier Texttafeln sind das diesmal Gorô Hoshino, Norman Schweimer, Sasha und Ning Mantegna. Aber auch im Inneren der Amaray-Hülle gibt es wie schon erwähnt zwei Personenbeschreibungen. Die beiden charakterstarken Frauen Edelgard Rivera und Claire Rondo werden in Bild und kurzem Text dargestellt.

Fazit Probleme gibt es überall auf der Welt. Erneut werden diese aber auch im Weltall zum Gesprächsthema, denn sowohl Claire als auch Hakim sehen sich mit ihren Wurzeln und den gesellschaftlichen Unterschieden konfrontiert. Indessen bekommt Hachi seinerseits Probleme, denn die durch einen Unfall wachgerufenen Zweifel, jemals ein eigenes Raumschiff zu besitzen, veranlassen ihn zum nachdenken...
Technik ist nicht alles, aber Qualität in diesem 26-teiligen Anime schon. Alles bleibt wie gehabt und die zahlreichen Extras sorgen wieder für die optimale Abrundung der DVD.
Inhalt
Inhalt
1.5

Bild
Bild
2

Ton
Ton
1

Synchronisation
Synchronisation
2

Gesamtnote


1.4
Untertitel
Untertitel
1

DVD-Menü
DVD-Menü
1

Extras
Extras
2

Preis/<br>Leistung
Preis/
Leistung
1

Autor: /  Silly-Sama
Lektor: Christian Hrabcik /  paptschik
Grafiker: Sylvia Einenkel /  Silly-Sama
Datum d. Artikels: 21.07.2010
Bildcopyright: Sunrise, Bandai Visual, NHL Enterprises 21, beez Entertainment


X