Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Was, wenn man imaginäre Welten aus Fantasy-Games im realen Leben erforschen könnte? Shimizu Daisuke hat sich auf den Weg gemacht und zahlreiche Photographien von den verschiedensten Orten eingefangen, die magisch wirken…

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Twittern" title= Auf Facebook teilen

Basilisk Vol. 8

Originaltitel: バジリスク 甲賀忍法帖
 
Nur noch vier Ninjas – zwei auf Seite der Iga und zwei Kogas – sind am Leben. Ist ihr Schicksal, sich gegenseitig zu töten, unabwendbar? Oder wird es für die beiden Liebenden Oboro und Gennosuke doch noch ein Happy End geben?
Inhalt Tenzen hält Kagero gefangen und foltert sie, um Gennosuke in die Falle zu locken. Oboro ist entsetzt von Tenzens brutalem Vorgehen und bittet ihn, mit der Folter aufzuhören. Tenzen weigert sich und will sich sogar an Oboro vergreifen, doch Gennosuke taucht rechtzeitig auf und fordert trotz Blindheit Tenzen zum Kampf. Tenzen ist ihm zwar überlegen und verletzt ihn schwer, doch schlussendlich triumphiert Gennosuke. Oboro und er beschließen, den Kampf nicht fortzusetzen. Ein Schock für Kagero, die erkennen muss, dass Gennosukes Herz immer noch für Oboro schlägt. Mit ihrem letzten giftigen Atemzug will sie ihn mit sich in den Tod reißen, doch Oboro – wieder sehend – kann das gerade noch verhindern. Als die Soldaten von Frau Ofuku am Schauplatz erscheinen, kann sie Gennosuke vor ihnen verstecken, aber Tenzen erwacht wieder zum Leben...
Schlussendlich stehen sich Oboro und Gennosuke mit dem Schwert gegenüber. Wer wird siegen?
Dt. Publisher:OVA Films
Erscheinungstermin:25.01.2008
Preis (Amazon):19,95 €
Synchronfassungen:Deutsch, Japanisch
Untertitel: Deutsch
Spiellänge:90 Minuten
FSK:Ab 16 Jahren
Bestellen:Bei Amazon
EAN:4047528003386
Genres:Romantik, Action, Historie
ProduzentenStudio Gonzo, Japan Digital Contents, Kodansha
AnimationsstudioStudio Gonzo
Episoden:22 - 24 Episodentitel
Animexx:DVD-Eintrag

Details Hochspannung in den letzten drei Episoden von „Basilisk": Tenzen und der blinde Gennosuke liefern sich einen unerbittlichen Endkampf. Tenzen, unsterblich und verbittert, lässt den Zuschauer einen kurzen Blick in seine Seele und Vergangenheit werfen. Wir erfahren endlich, welche Rolle er in der ewigen Fehde zwischen Iga und Koga spielt und wie es dazu kam. Und irgendwie empfindet man mit diesem brutalen und gewalttätigen Charakter sogar ein wenig Mitleid...
Schlussendlich ist er es, der den schwer verletzten Gennosuke und Oboro an die Soldaten von Frau Ofuku verrät. In ihren letzten Stunden vor dem Kampf gegeneinander gedenkt Oboro dem friedlichen Leben vor dem Ninjakrieg...
Mit 24 Episoden findet „Basilisk" ein würdiges Ende. Jede Menge Spannung und Action mit unglaublichen Ninjafights, eine tragisch-romantische Romeo-und-Julia-Story und eine kleine Priese Comedy machen die Serie zu einem hochwertigen Juwel für alle Fans des Genres. Im Gegensatz zur Manga-Vorlage wurde verstärkt auf die einzelnen Figuren eingegangen, sodass wir sie näher kennen lernen und ihre Taten besser verstehen konnten.






Umsetzung Bei der Serie können wir mit einer sehr guten Bild- und Tonqualität rechnen. Das Bild ist gestochen scharf und bis auf ein leichtes Kantenflimmern gibt es nichts zu bemängeln. Das gilt auch für den Ton. Die Sprachfassungen sind gut abgemischt und erklingen klar aus den Boxen in DD 5.1 und DTS 5.1 bei der deutschen und in DD 2.0 in der japanischen Sprachfassung. Auch die beiden Synchronisationen sind sehr gut. Man kann sich weder über die deutschen noch über die japanischen Sprecher beklagen, die ihre Jobs allesamt gut machen und zu ihren Figuren passen. Lediglich an der Aussprache ein paar weniger Namen hapert es noch. Die deutschen Untertitel sind gelb mit schwarzen Outlines, stimmen im Timing und sind stets gut lesbar. Auch der Inhalt wird korrekt wiedergegeben. Dabei wurde aber auf die Untertitelung von Vor- und Abspann verzichtet.
Erwähnenswert ist dazu noch das wirklich gelungene Charakterdesign der Serie, das den Mangafiguren von Masaki Segawa nachempfunden wurde. Insbesondere die Darstellung von Tenzen und Gennosuke ist eindrucksvoll.
Menü Nach einer Copyright- und FSK-Warnung, einem OVA-Films Logotrailer und einem kurzen Intro erscheint das in Gelb gehaltene Hauptmenü, das leicht animiert ist und mit Instrumentalmusik aus der Serie hinterlegt wurde.

Das Menü ist wie folgt aufgebaut:
* Filmstart: Alle drei Episoden starten hintereinander.
* Kapitel: Auswahl einzelner Kapitel jeder Episode.
* Setup: Festlegen der gewünschten Audiooption.
* Bonus: Auswahl des Bonus-Inhaltes.
* Programminfo: Trailer, Credits, Infos zur AnimaniA, ein Hinweis auf ACOG und ein Impressum.


Verpackung Erfreulicherweise wurde die nette optische Präsentation der DVD weitergeführt: Ein transparenter Schuber, den man nach oben hin abziehen kann, umschließt die durchsichtige Amaray-Hülle. Das eigentliche Cover zeigt auf Vor- und Rückseite Ogen und Danjo auf gelbem Hintergrund, während der folienartige Schuber auf der Vorderseite Oboro und Gennosuke abbildet und auf der Rückseite DVD-Daten, Screenshots und eine Inhaltsangabe beinhaltet.
Extras Die Verpackung hält für uns auf der Innenseite des regulären Covers wie üblich ein Portrait und eine Charakterbeschreibung bereit. Diesmal werden Ogen und Danjo vorgestellt. Die DVD bietet uns als Bonus eine letzte Talkrunde mit den Synchronsprechern und der Band „Onmyouza".

Fazit Mit Volume 8 findet die spannende Ninja-Serie einen würdigen Abschluss! Insgesamt kann ich die gesamte Serie allen Fans des Genres nur wärmstens ans Herz legen: Der perfekte Mix von Spannung, Action, Romantik, Tragik und auch ein wenig Comedy macht „Basilisk" zu einer hochwertigen Serie für ein älteres und anspruchvolles Publikum. Die technische Seite der Serie enttäuscht ebenfalls nicht, auch wenn ich die japanische Synchro – allein wegen der Atmosphäre – der deutschen vorziehen würde.
Inhalt
Inhalt
1

Bild
Bild
1.5

Ton
Ton
1.5

Synchronisation
Synchronisation
2

Gesamtnote


1.6
Untertitel
Untertitel
2

DVD-Menü
DVD-Menü
1

Extras
Extras
3

Preis/Leistung
Preis/Leistung
2

Autor: / Vereinsmitglied - Animexx Gold NekoAnimeGirl
Lektor: Christian Hrabcik /  paptschik
Grafiker: Ronny Piechulek / Vereinsmitglied - Animexx Gold NekoAnimeGirl
Datum d. Artikels: 21.07.2010
Bildcopyright: Studio Gonzo, OVA Films


X