Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Im Herbst 2020 hat der cass Verlag den herausstechenden Roman "Chor der Pilze" von Hiromi Goto veröffentlicht. Wir wollen euch dieses ungewöhnliche Buch mit seinen ungewöhnlichen Protagonisten gerne einmal vorstellen...

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Twittern" title= Auf Facebook teilen

Tsubasa Chronicle Voyage 5

Originaltitel: Tsubasa: RESERVoir CHRoNiCLE (ツバサ・クロニクル)
 
Showdown im Mondschloss. Die Kameraden werden Zeuge vom Ende des Krieges zwischen König Yaksha und Ashura. „Tsubasa Chronicle Voyage 5“, kurz vor Ende!
Inhalt So hatte man sich das Ende sicher nicht vorgestellt: Gerade als der Krieg endlich beendet zu werden scheint, erwartet alle Zuschauer des Spektakels eine große Überraschung, hatte man doch einen großen Kampf der Könige erwartet. Doch es sollte anders kommen. Anstatt bitterer Gewalt um das nackte Überleben übernimmt König Ashura kurzerhand die Führung und steigt alleine zu König Yaksha auf den Felsen. Ein Schock trifft die Gruppe, als die vermeidlichen Kontrahenten plötzlich zärtliche Gesten austauschen. Viel schockierender ist jedoch, dass noch während dieser Nähe Ashuras Schwert den Körper von Yaksha durchbohrt und aus dem lächelnden König eine Feder heraustritt. Und zwar nicht irgendeine Feder, sondern die Erinnerung Prinzessin Sakuras.
Sakura erinnert sich an ihren Traum. Er war also wahr gewesen… König Yaksha war an einer Krankheit gestorben und seine Seele besuchte Ashura noch ein letztes Mal. Doch der Tod ist manchmal etwas Grausames und so gewährte die Feder weiterhin die Illusion des Geliebten. Doch nun ist es an der Zeit, sie ihrem rechtmäßigen Besitzer zurück zu geben und so beschließt König Ashura, dem Schloss einen Wunsch zu unterbreiten. Selbst diese große Macht bricht unter dem Traum zusammen, einen toten ins Leben zurück zu rufen. Nun bleibt Ashura nur noch eine Möglichkeit: Der Wunsch, den Yuuko erfüllen soll, ist, die beiden Liebenden als Götter in der nächsten Welt zusammen zu führen. Shaolan, Sakura und die anderen werden unterdessen direkt wieder in eine andere Welt teleportiert. Diese kommt ihnen allerdings ziemlich bekannt vor: Sie sind zurück im Lande Shara, in dem sich jedoch einiges verändert zu haben scheint…
Und schon stellen sich verschiedene, neue Fragen. Kann man die Zeit überwinden und welche Auswirkungen hat das? Wo sind die letzten Federn der Prinzessin? Und was hat es mit Yuuko und ihren ständigen Beobachtern auf sich?
Dt. Publisher:Anime Virtual
Erscheinungstermin:29.09.2008
Preis (Amazon):38,95 €
Synchronfassungen:Deutsch, Französisch, Japanisch
Untertitel: Deutsch, Französisch, Polnisch
Spiellänge:225 Minuten
FSK:Ab 12 Jahren
Bestellen:Bei Amazon
EAN:7640105235759
Genres:Mystery, Fantasy, Adventure
ProduzentenKodansha, NHK
AnimationsstudioBee Train
Episoden:10 - 18 Episodentitel
Animexx:DVD-Eintrag

Details In „Tsubasa Chronicle Voyage 4“ erfährt man einiges über die Vergangenheit von Kurogane. Die Charaktere entwickeln sich weiter und nach und nach werden einzelne Geheimnisse gelöst. Natürlich kommen auch in diesem Volume wieder bekannte Figuren aus den verschiedensten Serien von CLAMP vor, wie beispielsweise „X“, „xxxHOLiC“, „Card Captor Sakura“, „Chobits“ oder „RG Veda“. So trifft man unter anderem Yuzuriha, Chitose, Tomoyo, Yuuko und Kerberos wieder.
Die Serie basiert auf dem gleichnamigen Manga von CLAMP, welcher zum Jubiläum des berühmten Zeichner-Quartetts erschien. Erstmals veröffentlicht wurde er im „Weekly Shonen Magazine“ des Kodansha Verlags im Jahre 2003. Beendet wurde er am 30.September 2009. Die Serie umfasst insgesamt 28 Bände.
Dank der verschiedenen Welten und der interessanten Geschichte ist dieser Anime ein absoluter Leckerbissen für Fans des Fantasy-Genres. Und dank der vermehrt auftauchenden Figuren aus verschiedenen CLAMP Serien ist sie auch besonders Schmackhaft für Fans der Manga-ka.









Umsetzung Wer die Serie schon seit der ersten Staffel verfolgt, wird schnell die Veränderungen der Serie bemerken. In Staffel zwei wurde weniger mit Gesichtern und Schattierungen, dafür ein wenig mehr mit Standbildern gearbeitet. Das ist zwar Schade, tut jedoch der Story keinen Abbruch. Immerhin ist das Bild frei von jeglichen Störungen, wie auch die DD 2.0 Tonspuren in Deutsch und Japanisch. Die Synchronisation ist nun nicht mehr ganz so übertrieben, wie es in der vorherigen Box der Fall war und hört sich gut an. Untertitel lassen sich in den Sprachen Deutsch und Polnisch anwählen. Sie sind gut zu lesen, in gewohnter gelber Farbe und glücklicherweise auch keine Dubtitels. Auch Fehler findet man nicht. In der normalen deutschen Sprachversion schaltet sich der Untertitel immer automatisch ein, wenn es ein Schild oder ähnliches zu lesen gilt. Ebenso wird bei dem Opening und Ending auf das bekannte Wechselspiel aus Lyrics, deren Übersetzung, den Credits und ohne Untertitel gesetzt. Eine weitere Änderung gegenüber Staffel eins ist, dass hier grundsätzlich Suffixe wie „-chan“, „-kun“ oder auch „-san“ verwendet werden. Allerdings hat man sich auch daran mittlerweile gewöhnt.
Menü Die Menüs der beiden DVDs bauen sich gleich auf. Hier wurde sehr auf die Einfachheit der Bedienung gesetzt. Erst einmal darf man nach einem interessanten Bild die Sprache des Menüs wählen. Zur Auswahl stehen Deutsch und Polnisch. Dann folgen die allseits bekannten rechtlichen Hinweise, das Anime Video Logo und eine aus dem Opening-Song und der Serie zusammen geschnittene Sequenz, die in das Hauptmenü führt, welches zugleich auch das einzige Menü ist. Es erscheint in verschiedenen Schritten: Erst erscheint das Hintergrundbild, dann das Bild vom jeweiligen Cover, gefolgt von dem Logo der Serie und vier kleinen Runden Screenshots. Dann folgen die Menüpunkte. Hier hat man nun die Auswahl entweder direkt alle Episoden abspielen zu lassen, darunter die einzelnen Folgen anzuwählen, die deutsche Sprachversion oder die japanische mit Untertitel zu wählen und die Credits oder Trailer anzusehen. Alles ganz ohne Untermenüs.



Verpackung Das Logo zieren dieses Mal Shaolan, Ashura und Yaksha. Gesamt wirkt alles ziemlich dunkel, mysteriös und etwas bedrückend, was auch zu der Thematik der Geschichte in diesem Moment passt. Erneut wartet die Serie mit dem besonderen Schuber auf, der zwar nicht sonderlich stabil ist, aber optisch einiges her macht. Er ist oben offen und gibt somit den Blick auf das Booklet frei, welches das Bild der Covers vervollständigt. Die Rückseite zeigt einige Screenshots und einen Rückentext über die Serie allgemein und die DVD im Speziellen. Auch die technischen und rechtlichen Daten findet man hier. Auf den beiden DVD Hüllen sieht man zum einen die Truppe im Chibi-Stil, zum anderen den jungen Kurogane mit seiner Mutter. Die Innenseiten der DVDs geben das jeweilige Cover als Mini-Poster wieder.
Extras Als Extra findet sich ein 38 Seiten starkes Booklet in der Verpackung. Hier sieht man dasselbe Bild wie auf dem Cover des Schubers. Nach dem Inhaltsverzeichnis folgt erst einmal ein Rückblick auf die Serie, gefolgt von neun Seiten Charaktererklärung, welche sich jedoch recht kurz gestalten. Die nächsten sechs Seiten geben eine kurze Erklärung zu den verschiedenen Welten und ihren Besonderheiten wieder. Nun darf man sich vierzehn Seiten Skizzen von Figuren, Hintergründen und Monstern ansehen, bevor die Credits und eine Vorschau auf das nächste und letzte Volume das Booklet abschließen. Dazwischen finden sich immer wieder schöne Farbillustrationen der Serie.

Fazit Wieder einmal eine spannende Fortsetzung der bekannten Serie, die auf das letzte Volume neugierig macht. Werden sie alle Federn finden? Und was wird danach geschehen? Man hat sich an die Charaktere gewöhnt und freut sich auch, dass endlich ein wenig mehr über sie preisgegeben wird. Auch wenn man einige Veränderungen während der Serie selbst bemerkt, ist sie doch ein schönes Werk in der Sammlung von Fantasy und CLAMP Fans.
Inhalt
Inhalt
1.5

Bild
Bild
1

Ton
Ton
2

Synchronisation
Synchronisation
2

Gesamtnote


1.8
Untertitel
Untertitel
1

DVD-Menü
DVD-Menü
3

Extras
Extras
1.5

Preis/Leistung
Preis/Leistung
3

Autor: /  Celest_Camui
Lektor: Laura Schubert /  lour
Grafiker: Bianca Weickert /  Celest_Camui
Datum d. Artikels: 22.07.2010
Bildcopyright: Bee Train, NHK, Kodansha, Anime Video (Kaze)


X