Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Was, wenn man imaginäre Welten aus Fantasy-Games im realen Leben erforschen könnte? Shimizu Daisuke hat sich auf den Weg gemacht und zahlreiche Photographien von den verschiedensten Orten eingefangen, die magisch wirken…

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Twittern" title= Auf Facebook teilen

Basilisk Vol. 4

Originaltitel: バジリスク 甲賀忍法帖
 
Der brutale Ninjakampf zwischen Koga und Iga geht in die nächste Runde. Gennosuke und seine Leute gehen nach Edo, um diesem sinnlosen Gemetzel auf den Grund zu gehen. Die Iga sind ihnen jedoch dicht auf den Fersen...
Inhalt In Edo berichtet ein Späher dem Shogun und seinen Beratern von dem grausamen Ninja-Kampf zwischen Iga und Koga. Genauestens beschreibt der Bote alle bisher stattgefundenen Kämpfe und den Stand der Dinge. Schauplatzwechsel: Gennosuke und die restlichen Koga beschließen, nach Edo zu gehen, um nach dem Grund für diesen sinnlosen Kampf zu fragen. Natürlich folgen die Iga ihren Feinden. Oboro hat sich indes selbst eine Salbe auf die Augen gestrichen, um ihre Augenkunst nicht gegen ihren Geliebten einsetzen zu müssen. Allerdings wird auch Gennosuke geblendet – beide Anführer der Clans können ihre Technik nun nicht mehr einsetzen. Es finden jedoch nicht nur Kämpfe zwischen den Ninja-Clans statt. Die einzelnen Kämpfer müssen sich auch mit inneren Konflikten auseinandersetzen. Hotarubi trauert immer noch um ihren geliebten Yashamaru, Kagero ist unsterblich in Gennosuke verliebt und Koshiro leidet unter dem Verlust seiner Augen. Oboro und Gennosuke hingegen quält die Sehnsucht nacheinander...
Dt. Publisher:OVA Films
Erscheinungstermin:29.06.2007
Preis (Amazon):21,99 €
Synchronfassungen:Deutsch, Japanisch
Untertitel: Deutsch
Spiellänge:90 Minuten
FSK:Ab 16 Jahren
Bestellen:Bei Amazon
EAN:4047528003348
Genres:Romantik, Action, Historie
ProduzentenStudio Gonzo, Japan Digital Contents, Kodansha
AnimationsstudioStudio Gonzo
Episoden:10 - 12 Episodentitel
Animexx:DVD-Eintrag

Details Drei weitere Folgen der tragischen Ninja-Serie befinden sich auf dieser DVD. Bei der zehnten Episode handelt es sich um eine reine Füllepisode. Fast alle Kämpfe werden wiederholt dargestellt und von den „Außenstehenden" in Edo kommentiert. Diese Folge mag im Fernsehen ganz passend sein um das Geschehene Revue passieren zu lassen, auf der kompakten DVD ist sie hingegen einfach nur langweilig. Die nächste Folge bringt jedoch den erhofften neuen Schwung in die Geschichte, der durch den Aufbruch der Koga nach Edo angefacht wird. Auch die zeitweilige Blendung der beiden Augenkünstler Gennosuke und Oboro bringt einen Wendepunkt, der einiges verändert. Episode Nummer 11 zeigt uns außerdem die Ninjakunst des blinden Hyoma und ein weiterer Ninja muss sein Leben lassen. Die letzte Episode dieses Silberlings widmet sich den inneren Konflikten der überlebenden Ninjas und dem Leid, dass die Auflösung des Nichtangriffspaktes mit sich bringt. Nach außen behaupten jedoch alle Ninjas, sich über das Gemetzel zu freuen. Koshiro, Kagero, Hotarubi und Akeginu stehen in Episode 12 im Mittelpunkt.






Umsetzung Bei der Serie können wir mit einer sehr guten Bild- und Tonqualität rechnen. Das Bild ist gestochen scharf und bis auf ein leichtes Kantenflimmern gibt es nichts zu bemängeln. Das gilt auch für den Ton. Die Sprachfassungen sind gut abgemischt und erklingen klar aus den Boxen in DD 5.1 und DTS 5.1 bei der deutschen und in DD 2.0 in der japanischen Sprachfassung. Auch die beiden Synchronisationen sind sehr gut. Man kann mich weder über die deutschen noch über die japanischen Sprecher beklagen, die ihre Jobs allesamt gut machen und zu ihren Figuren passen. Lediglich an der Aussprache ein paar weniger Namen hapert es noch. Die deutschen Untertitel sind gelb mit schwarzen Outlines, stimmen im Timing und sind stets gut lesbar. Auch der Inhalt wird korrekt wiedergegeben. Dabei wurde aber auf die Untertitelung von Vor- und Abspann verzichtet.
Erwähnenswert ist dazu noch das wirklich gelungene Charakterdesign der Serie, das den Mangafiguren von Masaki Segawa nachempfunden wurde. Insbesondere die Darstellung von Tenzen und Gennosuke ist eindrucksvoll.
Menü Nach einer Copyright- und FSK-Warnung, einem OVA-Films Logotrailer und einem kurzen Intro erscheint das in Gelb gehaltene Hauptmenü, das leicht animiert ist und mit Instrumentalmusik aus der Serie hinterlegt wurde.

Das Menü ist wie folgt aufgebaut:
* Filmstart: Alle drei Episoden starten hintereinander.
* Kapitel: Auswahl einzelner Kapitel jeder Episode.
* Setup: Festlegen der gewünschten Audiooption.
* Bonus: Auswahl des Bonus-Inhaltes.
* Programminfo: Trailer, Credits, Infos zur AnimaniA, ein Hinweis auf ACOG und ein Impressum.



Verpackung Erfreulicherweise wurde die nette optische Präsentation der DVD weitergeführt: Ein transparenter Schuber, den man nach oben hin abziehen kann, umschließt die durchsichtige Amaray-Hülle. Das eigentliche Cover zeigt auf Vor- und Rückseite Akeginu und Hotarubi auf gelbem Hintergrund, während der folienartige Schuber auf der Vorderseite Koshiro abbildet und auf der Rückseite DVD-Daten, Screenshots und eine Inhaltsangabe beinhaltet.
Extras Die Verpackung hält für uns auf der Innenseite des regulären Covers wieder ein Portrait und eine Charakterbeschreibung bereit. Diesmal von Jyosuke, Shogen und Jubei. Die DVD bietet uns als Bonus die vierte Talkrunde mit den Synchronsprechern und der Band „Onmyouza".

Fazit Während die zehnte Folge als Wiederholungs-Füller etwas langweilig geraten ist, geht es in den anderen beiden Episoden wie gewohnt zur Sache. Schön ist vor allem die zwölfte Folge, die ein wenig vom Gefühlsleben einiger Ninjas preisgibt. Technisch enttäuscht die DVD nicht, und auch sonst ist alles wie gewohnt im grünen Bereich.
Inhalt
Inhalt
2

Bild
Bild
1.5

Ton
Ton
1.5

Synchronisation
Synchronisation
2

Gesamtnote


1.9
Untertitel
Untertitel
2

DVD-Menü
DVD-Menü
1

Extras
Extras
3

Preis/Leistung
Preis/Leistung
2

Autor: / Vereinsmitglied - Animexx Gold NekoAnimeGirl
Lektor: Christian Hrabcik /  paptschik
Grafiker: Ronny Piechulek / Vereinsmitglied - Animexx Gold NekoAnimeGirl
Datum d. Artikels: 22.07.2010
Bildcopyright: Studio Gonzo, OVA Films


X