Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Die kleine Okko erfährt den Verlust ihrer Eltern bereits sehr früh. Doch zum Glück erhält sie Unterstützung aus der Geisterwelt...!

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Twittern Auf Facebook teilen

Basilisk Vol. 1

Originaltitel: バジリスク 甲賀忍法帖
 
Inmitten eines verfeindeten Clans befindet sich ein Liebespaar, das ein schweres Schicksal zu tragen hat: Ihre beiden Clans sollen sich gegenseitig niedermetzeln. Begleitet Gennosuke und Oboro auf ihrer tragischen Reise!
Inhalt Um zu bestimmen, welcher seiner beiden Söhne sein Nachfolger werden soll, will ein alter Shogun das Problem durch einen Kampf lösen. Seine eigenen Krieger sind ihm dafür allerdings zu schade. Deshalb lässt er den Nichtangriffspakt zweier seit Jahrhunderten verfeindeter Ninja-Clans lösen und legt das Schicksal über die Zukunft des Landes in ihre Hand: Zehn Namen von Kriegern aus beiden Clans werden auf zwei Schriftrollen geschrieben und die Familien aufeinander gehetzt. Jeder Clan repräsentiert einen Sohn des Shoguns. Nachfolger wird derjenige, dessen Clan den des anderen vollständig ausradiert hat. Die beiden alten Oberhäupter der Clans erinnern sich an die Zeit, als der Nichtangriffspakt aufgestellt wurde. Einst waren sie ineinander verliebt – doch diese Liebe stand unter keinem guten Stern und bis heute sind die beiden Alten erbitterte Todfeinde. Ist dies ihre letzte Begegnung?
Heute trifft ein neues Liebespaar aufeinander: Gennosuke von Koga und Oboro von Iga sind verlobt und genießen die Liebe und den Frieden zwischen ihren Familien. Mit Erhalt der Schriftrollen ändert sich jedoch alles. Der Iga-Clan erhält die Nachricht zuerst, sodass Gennosuke und Josuke von Koga sofort von ihnen eingeladen werden. Oboro hat keine Ahnung, was ihre Freunde mit ihrem Verlobten vorhaben...
Während sich also Oboro, Gennosuke, Josuke und Akeginu, eine hübsche junge Kämpferin aus Iga, zum Wohnsitz des Iga-Clans aufmachen, informieren die restlichen Clanmitglieder Tenzen, einer ihrer hochrangigsten Anführer. Gemeinsam beschließen sie, ihren Vorteil zu nutzen und so viele ahnungslose Koga umzubringen, wie nur möglich. Ihr erstes Opfer soll der arm- und beinlose Jubei Jimushi sein, doch mit seiner Geheimwaffe hat nicht mal der listige Tenzen gerechnet. Auch mit Shogen, dem spinnenartigen Krieger, der die Schriftrolle der Koga bei sich trägt, haben sie kein leichtes Spiel...
Dt. Publisher:OVA Films
Erscheinungstermin:08.12.2006
Preis (Amazon):19,99 €
Synchronfassungen:Deutsch, Japanisch
Untertitel:Deutsch
Spiellänge:90 Minuten
FSK:Ab 16 Jahren
Bestellen:Bei Amazon
Genres:Romantik, Action, Historie
ProduzentenStudio Gonzo, Japan Digital Contents, Kodansha
AnimationsstudioStudio Gonzo
Episoden:1 - 3 Episodentitel
Animexx:DVD-Eintrag

Details Nachdem der fünfbändige Manga „Basilisk" es bereits vor zwei Jahren zu uns in die Regale geschafft hat, gesellt sich nun die gleichnamige Animeserie in Form von acht DVDs hinzu. Die spannende Story rund um zwei Ninjaclans, die sich auf den Tod bekämpfen müssen bietet neben den eindrucksvollen Kämpfen der Ninjas und ihren Spezialattacken eine romantisch-tragische Liebesgeschichte a la Romeo und Julia: Den beiden jungen Clanführern Gennosuke und Oboro, die kurz vor ihrer Hochzeit stehen, ist es bestimmt, sich gegenseitig zu töten. Ein trauriges Schicksal – wir können gespannt sein, wie sie damit umgehen werden. Was die dramaturgische Umsetzung betrifft, haben sich die Anime-Macher sehr an die Manga-Vorlage gehalten, mehrere Szenen wurden sogar haargenau wiedergegeben. Stilistisch kommt der Anime ohne typische Stilfloskeln aus und bleibt stets ernst. Die geführten Dialoge wirken nie hastig, nicht einmal in Momenten des Kampfes, da stets eine kurze Pause zwischen den Sätzen gehalten wird. Die Charaktere sind sehr interessant, da jeder über eine eigene geheime Technik verfügt. Wir können uns auf spannende und eindrucksvolle Kämpfe gefasst machen!






Umsetzung Bei der Serie können wir mit einer sehr guten Bild- und Tonqualität rechnen. Das Bild ist gestochen scharf und bis auf ein leichtes Kantenflimmern gibt es nichts zu bemängeln. Das gilt auch für den Ton. Die Sprachfassungen sind gut abgemischt und erklingen klar aus den Boxen in DD 5.1 und DTS 5.1 bei der deutschen und in DD 2.0 in der japanischen Sprachfassung. Auch die beiden Synchronisationen sind sehr gut. Man kann sich weder über die deutschen noch über die japanischen Sprecher beklagen, die ihre Jobs allesamt gut machen und zu ihren Figuren passen. Lediglich an der Aussprache ein paar weniger Namen (Gennosuke spricht man im Japanischen „Gennoske" aus) hapert es noch. Die deutschen Untertitel sind gelb mit schwarzen Outlines, stimmen im Timing und sind stets gut lesbar. Auch der Inhalt wird korrekt wiedergegeben. Dabei wurde aber auf die Untertitelung von Vor- und Abspann verzichtet. Erwähnenswert ist dazu noch das wirklich gelungene Charakterdesign der Serie, das den Mangafiguren von Masaki Segawa nachempfunden wurde. Insbesondere die Darstellung von Tenzen und Gennosuke ist eindrucksvoll.
Menü Nach einer Copyright- und FSK-Warnung, einem OVA-Films Logotrailer und einem kurzen Intro erscheint das in Gelb gehaltene Hauptmenü, das leicht animiert ist und mit Instrumentalmusik aus der Serie hinterlegt wurde.

Das Menü ist wie folgt aufgebaut:
* Filmstart: Alle drei Episoden starten hintereinander.
* Kapitel: Auswahl einzelner Kapitel jeder Episode.
* Setup: Festlegen der gewünschten Audiooption.
* Bonus: Auswahl des Bonus-Inhaltes.
* Programminfo: Trailer, Credits, Infos zur AnimaniA, ein Hinweis auf ACOG und ein Impressum.



Verpackung Ein transparenter Schuber umschließt die durchsichtige Amaray-Hülle, den man nach oben abziehen kann. Das eigentliche Cover zeigt auf Vor- und Rückseite vier Ninja auf gelbem Hintergrund, während der folienartige Schuber auf der Vorderseite Gennosuke und auf der Rückseite DVD-Daten, Screenshots und eine Inhaltsangabe beinhaltet. Somit ist der Schuber ein Teil der Gesamtgestaltung des Covers. Neben dem Silberling finden wir in der Hülle ein dickes Promo-Heft von OVA-Films mit aktuellen Anime-DVD-Angeboten. Unter der DVD und dem Büchlein, also auf der Innenseite des regulären Covers, wurden ein Portrait und eine Charakterbeschreibung von Oboro und Gennosuke abgedruckt. Insgesamt macht die Verpackung also einiges her.
Extras Bis auf ein Portrait und eine Charakterbeschreibung von Oboro und Gennosuke finden wir in der Hülle selbst keine Extras. Die erste DVD bietet uns jedoch als Bonus eine Talkrunde mit den Synchronsprechern und der Band „Onmyouza", sowie einen alternativen Abspann der ersten Episode.

Fazit Eine tragische Liebesgeschichte mit spektakulären Ninja-Kämpfen – die erste von insgesamt acht DVDs geht die Serie zwar noch ruhig an und versteht sich als Einführung in die Handlung, aber wir können uns auf etwas gefasst machen, soviel steht fest. Technisch ist alles im Lot, auch die Verpackung und das fast einstündige Video-Extra machen was her. Alles in allem eine gelungene Umsetzung von einer ebenso gelungenen Anime-Serie.
Inhalt
Inhalt
2

Bild
Bild
1.5

Ton
Ton
1.5

Synchronisation
Synchronisation
1.5

Gesamtnote


1.8
Untertitel
Untertitel
2

DVD-Menü
DVD-Menü
1

Extras
Extras
2

Preis/<br>Leistung
Preis/
Leistung
2

Autor: / Vereinsmitglied - Animexx Standard Ronjohn
Lektor: Christian Hrabcik /  paptschik
Grafiker: Ronny Piechulek / Vereinsmitglied - Animexx Standard Ronjohn
Datum d. Artikels: 22.07.2010
Bildcopyright: Studio Gonzo, OVA Films


X