Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Pinguine mitten in einer japanischen Kleinstadt und niemand weiß, wo sie herkommen? Ein Grund für Aoyama, diese seltsamen Vorkommnisse zu untersuchen!

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Twittern Auf Facebook teilen

Zombie Loan Vol. 4

Originaltitel: Zonbi Rōn (ゾンビローン)
 

Spannung liegt in der Luft. Wer hat dem Shinigami sein Kernstück gestohlen, und was wird mit Shito passieren, der entführt wurde? Wird Chika ihn finden und ihm verzeihen, und wird Michiru über sich selbst herauswachsen? Steht sie vielleicht sogar auf den neuen im Bunde? Das und mehr erfahrt ihr in „Zombie-Loan“ Vol. 4!

Inhalt

Die Geschehnisse des letzten Tages waren einfach nur schrecklich. Nicht nur hat Shito Michiru wegen eines Kammes angeschrien, nein, Chika hat sich deswegen auch noch mit ihm geprügelt. Dann stellten sie schnell fest, dass Shito nicht nur zur Mafia gehört, sondern auch, dass er bereits über einhundert Jahre lebt und schon vor seinem Unfall „tot“ war. Dem Shinigami wurde sein Kernstück von einem Menschen gestohlen, weshalb er im Moment auch nicht all seine Fähigkeiten benutzen kann. Zu allem Überfluss werden auch noch Leichen von einem Irren zerstückelt und die Organe von ihnen zu Golems zusammengefügt. Shito wurde von dem verrückten Doktor entführt, indem er ihm erst einmal eine Kettensäge durch den Bauch rammt, um ihn ohnmächtig zu bekommen. Er ist an ein Bett gekettet und hat sich mit einem geistig behinderten Golem-Mädchen angefreundet, welches sich um ihn kümmert. Währenddessen hat der Fährmann Bekko eine Belohnung von 100.000 Yen für den ausgesetzt, der Shito zurückbringt. Während die Hände der beiden Jungen ganz allmählich anfangen zu faulen, macht sich die ganze Truppe von Zombie-Loan auf den Weg, die illegalen Zombies zu vernichten und Shito aus seiner misslichen Lage zu befreien. Während sich also Chika ganz allein in das verlassene Krankenhausgebäude wagt, entdeckt Michiru eine neue Seite an sich, indem sie mit einem Stock durch die Gegend fuchtelt und so einige niedere Zombies zur Strecke bringt. Dank seiner rechten Hand wird der Einzelgänger in dieser Mission auch schnell fündig. Er holt sich von Shito, was eigentlich ihm gehört; lässt ihn jedoch zurück und will mit dem verrückten Doktor Yoshizumi abrechnen. Jedoch ist das Einzige, was ihm über den Weg läuft, ein unmenschlich großer Golem mit einer Kettensäge. Shito versucht, ihm zu folgen, fällt jedoch dank seiner Verletzungen wieder zu Boden und verliert das Bewusstsein. Ein Glück, dass auch der Rest der Truppe wieder zu ihm stößt. Doch werden sie den Doktoren aufhalten können?

Dt. Publisher:AV2
Erscheinungstermin:27.07.2009
Preis (Amazon):25,99 €
Synchronfassungen:Deutsch, Japanisch
Untertitel:Deutsch, Polnisch
Spiellänge:75 Minuten
FSK:Ab 12 Jahren
Bestellen:Bei Amazon
Genres:Comedy, Drama, Action
ProduzentenNAS, Xebec, Zombie-Loan Production Team
AnimationsstudioXEBEC M2
Episoden:11 - 13 Episodentitel
Animexx:DVD-Eintrag

Details

Um Einiges ernster geht es in der vierten Volume zu. Es geht um Existenzberechtigungen, man erfährt einige Dinge über Herrn Bekko, den Fährmann, wie auch über die Figuren aus dem Jenseits und die WFO – die Wheel of Fortune Organisation. Alte Bekannte tauchen auf und neue Rivalen erscheinen auf der Bildfläche, die das Letzte aus den Zombie-Loan Mitgliedern herausholen. Doch wer hier ein großes Showdown erwartet, wird leider enttäuscht werden. Nach Beendigung der Serie an dieser Stelle hängt der Zuschauer mehr oder weniger im Leeren – denn der Anime hat keine abgeschlossene Handlung. Nicht einmal ein „Sie müssen eben ihre Schulden bezahlen“-Ende, in dem man eben nicht sieht, ob sie das Geld zusammenkriegen, bekommt man. Es wird mitten in einem Wettkampf unterbrochen. Zwar ist das wirklich sehr schade, aber immerhin kann man auf eine zweite Staffel hoffen. „Zombie-Loan“ basiert auf dem gleichnamigen Manga des erfolgreichen Zeichner-Duos PEACH-PIT, welches aus den beiden Frauen Banri Sendo und Shibuku Ebara besteht. Auf ihr Konto gehen auch berühmte Serien wie „Rozen Maiden“ oder „Dears“, welche hierzulande als Manga und Anime erschienen.










Umsetzung

Klares Bild und strahlende Farben scheinen auch in der letzen Volume ein Markenzeichen zu sein. Auch wenn es dieses Mal viele kalte Töne dabei hat, welche jedoch zum Wahren der Atmosphäre dienen. Das Bild stört nicht und gibt klare Sicht auf das, was man sehen will. Ebenso kann mein keine Makel am Ton finden. Auch hier rauscht und stört es nicht. Jedoch muss man sich mit leider „nur“ zwei Tonspuren in DD 2.0 zufrieden geben. Nämlich Japanisch und Deutsch. Dafür sind in beiden Ländern die Synchronsprecher gut gewählt worden, so dass es Spaß macht, ihnen zuzuhören. Sie passen gut zu den Charakteren und sind professionell an die Lippenbewegungen der Figuren angepasst. Da muss sich die deutsche Mannschaft nicht hinter ihren japanischen Kollegen verstecken. Untertitel lassen sich in Deutsch und Polnisch anwählen. Sie sind gelb mit schwarzem Rand, lassen sich gut lesen, weisen keine Fehler auf und auch am Timing kann man nicht meckern. Auf Dubtitel wurde glücklicherweise verzichtet. Er untertitelt sowohl das Opening als auch das Ending, abwechselnd mit den Lyrics des Songs, deren Übersetzung und den Credits. Außerdem werden auch Schilder und Schriftzüge automatisch untertitelt.

Menü

Neben einem Bild des coolen Sotetsu Asaou findet man hier die Sprachauswahl für das Hauptmenü. Zur Auswahl stehen Deutsch und Polnisch. Nun folgen wie gewohnt das Anime Video- Logo und die rechtlichen Hinweise. Mit der gleichen Sequenz wie in den vorherigen drei Volumes wird man nun in das Hauptmenü geleitet. Die Animation besteht aus verschiedenen Szenen, die aus der Serie zusammengeschnitten wurden, und wird ansprechend gestaltet in vier viereckigen Kästchen abgespielt, während in der Mitte ein weißes Kreuz zu sehen ist. Auch wurde sie farblich etwas an das Thema der vierten Volume angepasst. Im Menü hat man nun die Auswahl zwischen den Punkten Start, welcher alle Episoden am Stück abspielt, Sprachen, in welchem man seine Sprach- und Untertiteloptionen wählen kann, Episoden, in dem sich die verschiedenen Folgen anwählen, aber nur von Anfang an abspielen lassen, und Trailer, wo sich wieder fünf Werbefilme finden. In die Untermenüs und zurück wird ohne Animation gewechselt. Das Hauptmenü wird von einem seltsamen Gesichtsausdruck von Michiru und dem grau-lila Thema der Volume geziert.




Verpackung

Ein dunkles Lila ist die Farbe, die das Thema zur vierten Volume von „Zombie-Loan“. Hier zeigt der Fährmann Bekko sein wahres Gesicht. Michiru und Sotetsu sind ebenfalls zu sehen. Auf dem großen lila-grauen Streifen am unteren Rand sieht man den großen Schriftzug zur Serie. Die Amaray-Hülle ist schwarz. Auch die Rückseite zeigt ein Bild des coolen Sotetsu. Auch drei Screenshots aus der Anime-Serie kann man hier sehen. Rechtliche und technische Details kann man hier ablesen, ebenso wie eine kurze Beschreibung zu PEACH-PIT und der Serie. Der Rückentext gibt zwar den Inhalt der ersten Episode von Volume vier wieder, jedoch mit kleineren inhaltlichen Fehlern. Die DVD hat dasselbe Bild wie das Cover.

Extras

Auch im letzten Volume der Serie gibt es ein vierseitiges Booklet. Das Deckblatt gibt das Cover der DVD-Hülle wieder. Auf den folgenden drei Seiten findet man Informationen der Charaktere Koyomi Yoimachi, Zarame und Shiba Reichiiro, die teils Spoiler aus der Serie enthalten. Außerdem sieht man Auszüge aus den Model Sheets, die vor allem verschiedene Gesichtsausdrücke zeigen. Auch Screenshots sind zu sehen.


Fazit

Die letzte DVD der Serie überrascht erneut mit den Entwicklungen der Charaktere. Vor allem Michiru und Shito machen langsame Wandlungen durch. Auch der Humor kommt in der letzten Volume wieder voll auf seine Kosten. Jedoch ist es sehr schade, dass die Serie eigentlich mitten im Geschehen abbricht. Die gute Umsetzung spricht für die DVD, somit hoffen wir auf eine Fortsetzung.

Inhalt
Inhalt
1.5

Bild
Bild
1

Ton
Ton
3

Synchronisation
Synchronisation
1

Gesamtnote


2.4
Untertitel
Untertitel
1

DVD-Menü
DVD-Menü
4

Extras
Extras
4.5

Preis/<br>Leistung
Preis/
Leistung
4.5

Autor: /  Celest_Camui
Lektor: Liane Awizio /  ShainaMartel
Grafiker: Bianca Weickert /  Celest_Camui
Datum d. Artikels: 24.07.2010
Bildcopyright: XEBEC M2, NAS, Zombie-Loan Production Team, Anime Video (Kaze)


X