Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Andreas Neuenkirchen ist bekannt für seine Japanbücher, sowohl in Romanform wie auch als Reiseliteratur. Mit „Kawaii Mania“ hat er ganz frisch einen neuen Titel auf den Markt gebracht – und uns Rede und Antwort gestanden!

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Twittern" title= Auf Facebook teilen

Ranma ½ Box 3

Originaltitel: Ranma Nibun no Ichi (らんま1/2)
 
Ihr mögt Wasser? Verständlich! Wer kühlt sich im Sommer nicht gern ab? Einer – Ranma. Denn wenn er mit kaltem Wasser in Berührung kommt, verwandelt sich der starke Kämpfer in ein Mädchen. Und egal ob männlich oder weiblich, er hat mit vielen ungewollten Verehren auch in der „Ranma 1/2 Box“ Volume 3 zu kämpfen…
Inhalt Ein ganz normaler Tag im Hause Tendo. Es geht zur Abwechslung einmal friedlich zu, bis Akane und Ranma, Happosai vor der Haustüre sitzen sehen. Vor sich hat er eine Decke und eine Menge altes Zeug liegen, denn er versucht, ein paar alte Gegenstände aus seinem Besitz an den Mann… oder die Frau zu bringen. Nachdem erst einmal Akane und Ranma diesen Versuch belächelt haben, tauchen auch Cologne und Shampoo auf und wieder einmal hält das Schicksal für die Gruppe eine besondere Überraschung bereit: es ist ein magischer Spiegel, der der alten Frau noch dazu sehr bekannt vorkommt. Er wurde einmal aus dem Besitz ihres Dorfes entwendet. Happosai schwelgt in alten Erinnerungen und eine Träne rinnt aus seinem Augenwinkel genau auf den Spiegel. Ein heller Blitz erscheint und die ganze Gruppe, inklusive der Väter von Ranma und Akane, landet im alten China zu der Zeit, als Happo und Cologne noch jung waren. Was ist damals vorgefallen und welche Beziehung besteht zwischen den beiden alten Schreckschrauben?
Und als wäre das nicht schon genug, müssen sie sich auch noch mit Tonnen anderer Probleme herumschlagen. Da wären zum einen die beiden Schwestern von Shampoo – ebenfalls Amazonen – welche herausfinden wollen, ob ihre große Schwester ihren Eid gehalten und Ranma getötet hat. Oder Kodachi, die schwarze Rose, die erneut einen sehr hartnäckigen Plan hat, um Ranma ihren Ehemann nennen zu können. Auch eine Krankheit und die Wahrsagekunst kommen ihnen nicht gerade recht und Copycat Ken ist auch nicht von schlechten Eltern. Er kopiert die Kampftechniken der verschiedensten Kämpfer, welche dann plötzlich mit sich selbst konfrontiert sind…
Ranma 1/2 - DVD-Box 3
Dt. Publisher:AV2
Erscheinungstermin:15.10.2004
Preis (Amazon):49,99 €
Synchronfassungen:Deutsch
Spiellänge:744 Minuten
FSK:Ab 12 Jahren
Bestellen:Bei Amazon
Genres:Comedy, Romantik, Action
ProduzentenFuji TV, Kitty Films, Shogakukan Productions Co., Ltd.
AnimationsstudioKitty Films
Episoden:55 - 80 Episodentitel
Animexx:DVD-Eintrag

Details Auch die dritte Box der Kult-Anime-Serie überzeugt mal wieder mit seiner Komik, die einen dazu bringt, immer noch eine Episode mehr zu sehen. Egal ob es Eifersuchtsszenen sind, einfach nur Kämpfe oder eine der seltsamen Ideen im Hause Tendo bzw. in der Furinkan-Oberschule, es wird niemals langweilig.
Produziert wurde die Serie bereits im Jahre 1989. Sie umfasst insgesamt 80 Episoden in der ersten und 81 in der zweiten Staffel. In Deutschland lief die Serie erstmals im Jahre 2002 auf RTL2, welche jedoch leider nur die ersten 80 Episoden ausstrahlten. Danach wurde die Serie abgesetzt, angeblich aus Zensur-Gründen, da man Ranmas nackte Brüste sehen kann.
Die Vorlage für den Anime bildete die gleichnamige Manga-Serie von Rumiko Takahashi, die unter anderem auch Serien wie „Inuyasha“ oder „One Pound Gospel“ geschaffen hat. Die 38 Tankobon wurden erstmals in Einzelkapiteln in dem Manga-Magazin „Shonen Sunday“ des Shogakukan Verlags veröffentlicht. Sie entstanden im Jahre 1987. Das Ende von Anime und Manga geht jedoch ein wenig auseinander.









Umsetzung Eine alte Serie hat natürlich auch ein entsprechendes Bild. Die Farben sind zwar meist klar, doch hin und wieder rauscht das Bild ein klein wenig. Ein Punkt dafür, dass es trotz allem nicht langweilig wird, ist zum Beispiel das manchmal wirklich lustige Charakterdesign. Auch muss man natürlich mit einem 4:3 Videoformat auskommen. Die Tonspuren sind zwar etwas mager, da man sich lediglich mit einer deutschen DD 2.0 Spur zufrieden geben muss, doch dafür ist diese frei von Störungen. Die Synchronsprecher sind außerdem gut besetzt und leisten gute Arbeit. Auf Untertitel wurde natürlich auch verzichtet. Opening und Ending wurden von der deutschen TV-Version der Serie übernommen.
Menü Alle fünf Menüs sind absolut identisch aufgebaut. Während sanft das Wasser plätschert, kann man erst einmal die rechtlichen Hinweise lesen. Nach dem Anime Video-Logo folgt eine Art „Tröpfchen-Animation“, welche das Logo der Serie zeigt. Wieder einmal kann man Ranma schwach im Hintergrund sehen. Die gesamte Optik hier ist nach dem für die Serie so wichtigen Wasser gehalten. Während auf dieses immer wieder größere Tropfen fallen, weist uns der Saotome-Panda die drei Punkte des Menüs, in dem er lustige Bewegungen von sich gibt. Hier hat man nun die Wahl zwischen Filmstart, Episoden und Trailer. In die beiden Untermenüs wird mit einer kleinen Animation eines in das Wasser fallendem P-Chan gewechselt, zurück in das Hauptmenü geht es ohne fließenden Übergang. Die Unterpunkte an sich sind auch in Form eines Flusses gestaltet, auf dessen Grund ein paar Steine liegen, über die das Wasser läuft. Auf diesen Steinen läuft bei Episoden ein Ausschnitt der jeweiligen Episode ab, bei Trailer sieht man ein Bild der beworbenen Serie. Vier Werbefilme sind auf der DVD vorhanden.



Verpackung Die dritte und letzte DVD-Box der Serie ist seinen Vorgängern in Sachen Material gleich. Wieder sehen wir hier einen relativ stabilen Pappschuber, der die fünf Slim-DVD-Hüllen zusammenhält. Dieses Mal ist das allgemeine Farbthema lila. Auf dem Cover sieht man Happosai, Cologne, Shampoo, Ranma und eine Riesenkatze. Die Rückseite wird von Ryoga, P-Chan, Akane, Happosai und Shampoo in Katzenform geziert. Die fünf Hüllen bilden an ihrer Seite ein Bild des Saotome-Pandas. Jede der einzelnen Slims hat noch einmal ein eigenes Cover, auf dem man Charaktere sehen kann, die für die Episoden dieser Box wichtig sind. Auf ihrer Rückseite findet man jeweils Zahl und Namen der Episoden, die auf der DVD zu finden sind, wie auch ein kurzer Text von ca. zwei Sätzen und ein Screenshot zu jeder Folge.
Extras Sind leider keine vorhanden.

Fazit Auch die letzte Box ist nicht nur für Kenner der Serie ein Muss, sondern auch für all jene, die Comedy-Animes mit viel Kampf und einer Prise Liebe nicht abgeneigt sind. Ranma kombiniert all diese Faktoren und man fragt sich wirklich, wie man auf all diese durchgedrehten Ideen gekommen ist. Spaß macht es jedenfalls, auch wenn die Serie natürlich schon recht alt ist und daher nicht unbedingt in punkto Umsetzung einen Fan der Anime-Szene überzeugen kann, der nur auf höhere Kunst ein Auge wirft. Leider endet die Serie hier mitten im Geschehen, doch nach der 89. Episode wurden keine weiteren auf Deutsch synchronisiert…
Inhalt
Inhalt
2

Bild
Bild
2

Ton
Ton
4

Synchronisation
Synchronisation
1.5

Gesamtnote


2.8
DVD-Menü
DVD-Menü
4.5

Extras
Extras
6

Preis/<br>Leistung
Preis/
Leistung
1

Autor: /  Celest_Camui
Lektor: Caroline Groß
Grafiker: Bianca Weickert /  Celest_Camui
Datum d. Artikels: 24.07.2010
Bildcopyright: Studio DEEN, Fuji TV, Kitty Films, Shogakukan Productions Co.,Ltd., Anime Video (Kaze)


X