Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Am 28. Juli präsentieren euch die Kazé Anime Nights den Surfer-Anime "Ride your Wave", welcher mit großen Emotionen gespickt ist. Wir durften uns den Film bereits vorab anschauen und geben euch hier einen kleinen Einblick...!

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Twittern" title= Auf Facebook teilen

Paradise Kiss Vol. 1

Originaltitel: Paradaisu Kisu (パラダイス・キス)
 
Mit jeder Menge Mode und Charme kommt die Shojo-Serie "Paradise Kiss" in deutsche Landen. Panini präsentiert uns das 1. Vol von "Paradise Kiss" und somit den Beginn der 12-teiligen Animeserie.
Inhalt Yukari ist eine typisch japanische Schülerin, die nur darauf bedacht ist, an eine der besten Unis zu gehen, denn nur das zählt! Da passt es ihr natürlich nicht in den Kragen, dass ein Rocker mit Klammern im Gesicht namens Arashi sie anspricht und hübsch findet. Nun heißt es nur eins: Hals über Köpf davonstürmen! Und in wenn rennt sie hinein? In Arashis Kumpanin Isabella, eine Frau mit einem Blümchen ums Auge? Yukari fällt in Ohnmacht und sieht einen großäugigen, rosaroten Engel – doch Moment mal, das ist ja ein Mädchen. Diese stellt sich als Miwako vor und Yukari findet sich im Atelier von Parakiss (Paradise Kiss) wieder, einem Modelabel von vier angehenden Modedesignern: Arashi, Isabella, Miwako und George. Für eine Modenschau brauchen die vier dringendst ein Model und Yukari scheint dafür wie geschaffen zu sein! Allerdings sollte man ihren Pony noch ein wenig kürzen und roter Lippenstift würde ihr gut tun…
Wie jede fleißige, normale Schülerin, die für die Aufnahmeprüfungen lernt, lehnt Yukari das Angebot natürlich ab. Jedoch vergisst sie im Atelier ihren Ausweis und muss wiederkommen, aber George kommt ihr zuvor. George, ein reicher, gutaussehender, äußerst talentierter Modestudent mit einer gehörigen Portion Charme versucht Yukari doch noch umzustimmen, aber ob ihm das auch gelingt? Als Model wäre Yukari wie geschaffen, jedoch nicht nur allein dafür. Sie wäre genau sein Typ, so wie Miwako Arashis erste Wahl ist, ebenso wie Hiros – ein Freund von Yukari -, in den jedoch Yukari verliebt ist. Wer wohl letztendlich mit wem zusammen kommt?
Dt. Publisher:SPVision
Erscheinungstermin:15.06.2007
Preis (Amazon):26,89 €
Synchronfassungen:Deutsch, Japanisch
Untertitel:Deutsch
Spiellänge:100 Minuten
FSK:Ab 12 Jahren
Bestellen:Bei Amazon
Genres:Drama, Romantik
ProduzentenAniplex, Ai Yazawa, Yazawa Manga Seisakusho, Paradise Kiss Committee
AnimationsstudioMadhouse Studios
Episoden:1 - 4 Episodentitel
Animexx:DVD-Eintrag

Details Bei "Paradise Kiss" sind die Charaktere überschaubar und jeder facettenreich. Insbesondere die Mitglieder von Parakiss á la George, Miwako, Isabella und Arashi könnten unterschiedlicher kaum sein, arbeiten aber perfekt als Team zusammen. Neben den Protagonisten ist das Atelier und die Mode ein Rausch voller Farben und Stile, ganz im Sinne der Autorin Ai Yazawa (u. a. NANA). Da "Paradise Kiss" im Original von dieser Manga-ka entworfen wurde, sind übrigens alle Kostüme originalgetreu in den Anime übernommen und teilweise sogar in der Realität produziert worden.
Inhaltlich dreht sich alles um Liebe und Mode. Für Yukari steht die erste Liebe vor der Tür, der talentierte George oder der Klassenbeste Hiro? Ähnlich geht es Miwako, Arashi und Hiro. Die Story ist durch die unterschiedlichen Charaktere nicht nur teilweise rosarot, sondern auch oft sehr witzig. Das spiegelt sich ebenso im Opening und Ending der Serie wieder, denn dies kann man als poppig, fetzig und verliebt beschreiben. Wenn man als Adjektiv noch modisch hinzunehmen würde, hätte man „Paradise Kiss".






Umsetzung Beginnend bei der Bildqualität: Diese liegt im Format 16:9 vor und rauscht leider etwas. Auch am Ton kann man mäkeln, da für "Paradise Kiss" in der deutschen und japanischen Fassung nur DD 2.0 verwendet wurde. Dafür ist der Ton jederzeit gut zu verstehen und glücklicherweise ohne Aussetzer. Auch die beiden Synchronisationen sind überwiegend gut, allerdings muss man sich an Yukaris deutsche Stimme erst etwas gewöhnen. Die anderen Charaktere sind meines Erachtens alle gut besetzt – allen voran Miwako.
Im typischen Weiß mit schwarzer Umrandung begrüßen uns die deutschen Untertitel, die jederzeit gut zu sehen, fehlerlos und keine Dubtitles sind.
Menü Nach einem Panini-Trailer, dem Copyright und der FSK findet man sich durch eine Federanimation im Hauptmenü wieder, das leider nicht animiert ist. Von der Seite sieht man Yukari und George aus Screenshots ausgeschnitten. Es ertönt hell und klar das Opening „Lonely in Gorgeous" und folgende Untermenüs sind auszuwählen:
  • Start: Die erste Folge steht in den Startlöchern.
  • Episoden: Jede Episode, Intro, Opening, Part A & B und Ending sind auszuwählen.
  • Setup: Deutsch & Japanisch in DD 2.0 und die Untertitel sind hier anwählbar.
  • Extras: Interview und Fotoshooting, Pressekonferenz, Credits & Trailer
In jedes Untermenü wird durch eine Feder animiert gewechselt, die Menüpunkte verschwinden und ein klingender Ton erklingt. Leider sind die Untermenüs auch nicht animiert und insgesamt hat man sich mit diesem Menü nicht so viel Mühe gegeben wie bei anderen Anime-Serien, die bei Panini Video erschienen sind, wie z. B. bei Samurai Champloo oder Last Exile.
 


Verpackung Im neuen „größeren" Jewel-Case anstatt der typischen Amaray-Version kommt "Paradise Kiss Vol. 1" nach Hause. Hierbei sind die Ecken abgerundet und insgesamt ist das Case in der Breite etwas kleiner als das Amaray. Das Cover zieren die Verliebten Yukari und George, die Rückseite sechs Screenshots, eine Inhaltsbeschreibung, technische Details und grandios passende Verzierungen ganz im Stile von "Paradise Kiss". In der Hülle findet man noch ein Booklet.
Extras Diese bestehen aus: Interview und Fotoshooting mit Yu Yamada (über 5 Minuten), Zur Produktion von Paradise Kiss – Dokumentation der Pressekonferenz (über 15 Minuten), Trailer und Credits. Das Besondere am Fotoshooting und der Pressekonferenz ist, dass die Mode aus "Paradise Kiss" in der Realität vorgestellt wird – für Fans von Mode eine wahrer Augenschmaus.
In der Hülle findet man noch ein Booklet, das einseitig über die Story, siebenseitig über die Charaktere und dreiseitig über die Artworks berichtet. Ein schönes Schmuckstück in der Hülle, insbesondere die Artworks sind sehr vielschichtig, stilvoll und einfach nur schön zu begutachten.

Fazit "Paradise Kiss" ist ein Anime voller modischer Eindrücke, männlichen „George"-Charme und der nicht allzu rosaroten Brille. Insgesamt ein gelungener Mix aus Liebe und Mode, den man im Deutschen technisch hochwertiger hätte veröffentlichen können.
Inhalt
Inhalt
2

Bild
Bild
1

Ton
Ton
1.5

Synchronisation
Synchronisation
2

Gesamtnote


2.0
Untertitel
Untertitel
1

DVD-Menü
DVD-Menü
4

Extras
Extras
2

Preis/<br>Leistung
Preis/
Leistung
2

Autor: /  Yukii2
Lektor: Kathrin Hommel
Grafiker: Rebecca Bertram /  Reh-Baecker
Datum d. Artikels: 25.07.2010
Bildcopyright: Madhouse Studios, Aniplex, Ai Yazawa, Paradise Kiss Committee, Panini Video


X