Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Pinguine mitten in einer japanischen Kleinstadt und niemand weiß, wo sie herkommen? Ein Grund für Aoyama, diese seltsamen Vorkommnisse zu untersuchen!

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Twittern Auf Facebook teilen

Burst Angel File 1

Originaltitel: Bakuretsu Tenshi (爆裂天使 <バクレツテンシ>)
 
Im Jahr 2003 wurde Burst Angel vom berühmten Animationsstudio Gonzo produziert und bereits seit Mai 2005 beschert uns Panini Video ein deutsches Release der actiongeladenen Anime-Serie. Der erste Silberling der sechsteiligen Reihe bietet uns mit Vol. 1 neben spannenden Fights ebenso nackte Tatsachen.
Inhalt Vier attraktive Girls bilden das Privatdetektivinnenquartett BURST ANGEL:
Jo kann unglaublich gut mit Waffen umgehen und ist stets in die actiongeladenen Fights verwickelt, wo sie ab und zu ihren Cyborg namens Django zu Hilfe holt. Zu erkennen ist die gefährliche Lady an ihrer grauen Haarpracht, dem Tattoo auf ihrem Arm sowie an ihren schwarzen Höschen. Meg unterstützt Jo bei ihren Einsätzen, wo sie nicht nur ihre Kampfkünste unter Beweis stellt, sondern man ebenso ihr launisches Gemüt unmissverständlich zu hören bekommt. Mit ihrem gelben Oberteil, dem blauen Minirock und den langen braunen Haaren erkennt man sie sofort. Für die taktischen Überlegungen sowie Ausführungen ist Amy zuständig, die die Lage vorab plant und mit ihren PC meistens live dabei ist. Zwei blonde Zöpfe und ein pink-weißer Anzug sind ihre Markenzeichen. Sei fährt den Truck, in dem die vier Heldinnen der Geschichte wohnen, durch die Schauplätze und greift ebenso Amy unter die Arme. Außerdem hat sie den neuen (verlegenen) Koch namens Kyohei engagiert, der nun täglich die Vier im Truck besucht und ihnen ihre Mahlzeiten zubereitet sowie serviert. Auf den ersten Blick ist Sei an ihren gestylten schwarzen Haaren, ihrem Mantel und durch ihre Oberweite auszumachen. Kyohei wird gleich in der ersten Folge durch sein tollpatschiges Verhalten in einen Fall der vier Girls verwickelt, in dem er dem Quartett große Schwierigkeiten bereitet: Zwei Banden planen einen Handel, den BURST ANGEL durchkreuzen sollen, allerdings unerwartet in die Falle tappen. Zwar gelingt Jo und Meg, die Übernahme zu vereiteln, werden jedoch durch ein Bandenmitglied erpresst, der Kyohei gekidnappt hat und droht, dem jungen Kerl sein Lebensende zu bescheren. Unbeeindruckt von dieser Gegebenheit greift Jo trotzdem an und verliert Meg, die kurzerhand von einem feindlichen Cyborg entführt wird. Da Kyohei an dieser ganzen Sache nicht unbedingt unschuldig ist, schleift ihn Jo in ein Slumviertel der Stadt mit, wo sie ihre Partnerin zu finden erhofft…
Als Meg wieder heil an Bord ist, geht es schon los ins nächste Abenteuer: Jo und Meg befinden sich im Einsatz, um einen koreanischen Mann einzufangen, der anscheinend von großer Bedeutung für ihre Auftraggeber zu sein scheint. Vor ihren Augen wird ihr Zielobjekt von Bediensteten der Pharmaindustrie „geraubt", dem die beiden schleunigst auf die Spur kommen. Amy lokalisiert das vermeintliche Versteck, das sich als stillgelegte Fabrik für Medikamente entpuppt und noch Gefährlicheres beinhaltet: Hier werden lebensgefährliche Experimente mit Menschen durchgeführt, indem ihnen Substanzen gespritzt werden, die sie zu kaltblütigen Monstern mutieren lassen. Meg steht bald dem koreanischen Verdächtigen als Ungeheuer gegenüber, der nicht nur fast alle Insassen des Zuges tötet, sondern Selbstmord begehen will…
Burst Angel - Vol. 1
Dt. Publisher:Panini
Erscheinungstermin:25.05.2005
Preis (Amazon):24,95 €
Synchronfassungen:Deutsch, Italienisch, Japanisch
Untertitel:Deutsch, Italienisch
Spiellänge:100 Minuten
Bestellen:Bei Amazon
Genres:Comedy, Action, Science Fiction
ProduzentenNaomi Nishiguchi, Takashi Imamoto, Toshi Hatanaka
AnimationsstudioGonzo
Episoden:1 - 4 Episodentitel
Animexx:DVD-Eintrag

Details BURST ANGEL ist eindeutig ein Anime für alle Action-Fans, die nebenbei auch gerne nackte Haut sehen wollen. Die Charaktere sind klasse ausgearbeitet worden, was man bei den vier Protagonisten deutlich erkennen kann: Sei ist eher der kühle Kopf im Team, Amy – jung und euphorisch – ist stets gut gelaunt, Jo ist die raue und coole Lady, während Meg gerne den Ton angibt und – vom Charakter her – ein klein wenig mit Asuka aus Neon Genesis Evangelion zu vergleichen ist. Allerdings bin ich der Meinung, dass Megs deutsche Stimme nicht passend ist, da sie für ihr Alter eine zu junge Stimme bekommen hat und man merkt, dass sie bereits körperlich sowie geistig „reifer" ist. Die Stimmen von Amy, Sei und Jo sind gelungen, wobei man sich erst an die raue Stimme Jos gewöhnen muss, die anfangs ein wenig zu tief klingt.






Umsetzung Dieses Mal liegen drei verschiedenen Tonformate vor: Deutsch, Japanisch und Italienisch – alle in Dolby Digital 5.1. Lobenswert ist, dass man alle drei Sprachen in DD 5.1 gehalten hat – das haben nur wenige Silberlinge zu bieten. Dazu gibt es die wählbaren Untertitel in Italienisch sowie Deutsch, da die BURST ANGEL DVDs offensichtlich auch (in gleicher Ausgabe) in Italien zu haben sind.
Menü Im Hauptmenü sind Jo, Sei, Amy und Meg vor einer Stadtkulisse zu sehen, wo im Hintergrund öfters einmal ein Zug vorbei braust und zwischen Tag und Nacht gewechselt wird. Unübersehbar stehen die Vier in gleicher Pose wie auf dem Innencover (siehe Verpackung) im Vordergrund, wo man auf einer Leinwand zwischen den folgenden Möglichkeiten auswählen kann:

• Start : Beginn der 1. Folge
• Episoden : Auswahl zwischen den 4 Folgen und ihren jeweiligen Openings, Endings, Part A & B, Preview (Vorschau)
• Setup : Sprachenauswahl (Deutsch, Italienisch, Japanisch in DD 5.1) | Untertitel (Deutsch, Italienisch)
• Extras : Trailer zu anderen Serien und Movies, Promotionvideo
In jedes Untermenü wird stets animiert gewechselt und überall erklingt eine Hintergrundmusik, die die jeweilige Option hinterlegt und unüberhörbar auf das Genre aufmerksam macht: Action. Meiner Meinung nach ist es ein Menü, das wirklich Lob verdient!


Verpackung In einer transparenten Hülle versteckt sich die erste DVD der Reihe, dessen Cover die angriffslustige Jo und ihre Partnerin Meg in sexy Pose zieren, während im Hintergrund Django, der Cyborg, zu erblicken ist. Im Handumdrehen bekommt man die Rückseite zu Gesicht, die neben einer „kleinen" Jo, ebenso sechs Screenshots, allgemeine Informationen (in englischer Sprache) und eine kurze Inhaltsangabe in Deutsch sowie Italienisch zu bieten hat. Insgesamt eine ansprechende Verpackung, die wohl in erste Linie das männliche Geschlecht in deren Bann ziehen wird, da Megs Oberweite auf dem Cover wohl schwer zu übersehen ist. Leider gibt es BURST ANGEL nur als Amaray-Edition und nicht wie RahXephon, Last Exile oder Trigun auch im wählbaren Digipack.
Extras Im Inneren gibt es ein 8-seitiges Booklet zu erspähen, dass Charakterinformationen zu Jo, Kohei, Classmate & Teacher (von Kohei), Cybot, Rapt, Guest und Props beinhaltet. Auch hier ist jede Beschreibung in deutscher sowie in italienischer Sprache zu lesen. Durch die transparente Verpackung gibt es des Weiteren ein kleines Poster zu ergründen, indem die Vier kampfbereit auf einem Parkplatz in der Dämmerung den Betrachter (mehr oder weniger) zulächeln. Auf der DVD selbst enthüllt sich neben den Trailern zu RahXephon, Trigun, Last Exile, Evangelion 1 & 2 (Movies) und Street Fighter II auch ein Promotionvideo aus Japan zu BURST ANGEL. In knapp 5 Minuten sieht man hier eine verkleidete Japanerin als Meg sowie eine weitere als Jo, die versuchen Werbung für BURST ANGEL zu machen und nebenbei auch ein Fang auf unzähligen Fotos geworden sind.

Fazit Bei BURST ANGEL kommt (fast) jeder auf seine Kosten, denn das 24-teilige Anime vereint viele ansprechende Aspekte: Eine erstklassige Serie für alle Fans von Action, nackten Tatsachen und Cyborgs – Blut und actiongeladene Fights sind natürlich inbegriffen – vorzugsweise Männern zu empfehlen.
Inhalt
Inhalt
2

Bild
Bild
1

Ton
Ton
1

Synchronisation
Synchronisation
2

Gesamtnote


2.0
Untertitel
Untertitel
1.5

DVD-Menü
DVD-Menü
2.5

Extras
Extras
2.5

Preis/<br>Leistung
Preis/
Leistung
2.5

Autor: /  Yukii2
Lektor: Kathrin Hommel
Grafiker: Jörg Losert /  Yukii2
Datum d. Artikels: 27.07.2010
Bildcopyright: Gonzo, Naomi Nishiguchi, Takashi Imamoto, Toshi Hatanaka, Panini Video


X