Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Seit dem 15. Februar ist der Debütroman "Jeder geht für sich allein" von Chisako Wakatake auf dem deutschen Buchmarkt erhältlich. Wir haben ihn uns einmal angeschaut und stellen euch den Titel hiermit vor.

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Twittern" title= Auf Facebook teilen

Cowboy Bebop (Collectors Edition)

Originaltitel: カウボーイビバップ
 
Seit fast zehn Jahren ist die Crew rundum Spike, Jet, Faye, Ed & Ein aus dem Anime „Cowboy Bebop“ unterwegs und seither auf Erfolgskurs. Nun erscheint eine hochwertige Collectors Edition der Serie in deutschen Landen, die vor Bonusmaterial und Liebe zum Detail geradezu strotzt…
Inhalt Im Jahr 2071 ist jeder Planet unseres Sonnensystems besiedelt: Mit Raumschiffen flitzen die Menschen von einem Punkt zum anderen, wodurch die Polizei die Überhand verliert und somit die Kriminalität rasant ansteigt. Auf die jeweiligen Gauner sind hohe Kopfgelder ausgesetzt, was viele Leute dazu verleitet, ihr Berufsbild zu ändern bzw. dem Job als Bountyhunter (Kopfgeldjäger) nachzugehen.
Einer davon ist Jet Black, ein früherer hochrangiger Cop, der nun gemeinsam mit Spike Spiegel auf seinem Spaceship „Bebop“ umher reist, um die Banditen dingfest zu machen und die Belohnung in Essen oder in das zerbeulte Raumschiff zu stecken…

Auf einem Asteroidencasino treffen die Beiden schließlich auf Faye Valentine, eine junge attraktive Frau, die ebenfalls als Bountyhunter agiert. Nach wilden Verfolgungsjagden schließt sie sich letztendlich dem Team an, wo sie allerdings nicht die einzige ist: Edward Wong Hau Pepelu Tivrusky the 4th, kurz Ed ist eine exzellente Hackerin und bringt es tatsächlich fertig, sich in jede noch so geheime Daten einzuloggen. Auch sie gehört nun zur Crew der Bebop, aber einer fehlt noch: Ein – der wohl intelligenteste und meist gesuchte Hund im Universum. Zu fünft agieren sie gemeinsam und sind quer durch das All auf der Jagd nach Kopfgeldern. Jedoch verbirgt auch jeder im Team eine düstere Vergangenheit, der man sich irgendwann stellen muss…
Dt. Publisher:DYBEX
Erscheinungstermin:11.05.2009
Preis (Amazon):89,99 €
Synchronfassungen:Deutsch, Japanisch
Untertitel: Deutsch
Spiellänge:840 Minuten
FSK:Ab 16 Jahren
Bestellen:Bei Amazon
EAN:5413505340475
Genres:Drama, Action, Science Fiction
ProduzentenBandai Visual
AnimationsstudioSunrise
Episoden:1 - 26 Episodentitel
Animexx:DVD-Eintrag

Details Cowboy Bebop ist ein Anime-Meisterwerk, eine gelungene Mischung aus Action und Slapstick, gezuckert mit einer tiefgründigen Vergangenheit der Hauptcharaktere – ganz nach dem Geschmack des Regisseurs Shinichiro Watanabe (u. a. Samurai Champloo). Inhaltlich besteht die Serie aus den Protagonisten Jet, Spike, Faye, Ed und Ein. Jet ist ein ehemaliger Polizist, hart im Nehmen und stets eine offene Person. Spike ist im Gegensatz oft auf der Jagd nach seinen „Opfern“, ein Draufgänger und gut im Herzen. Faye ist sexy, raffiniert und hat nebenbei noch einen riesigen Schuldenberg. Die Hackerin Ed ist intelligent, naiv und ein wahrer Sonnenschein. Zu guter letzt fehlt noch der Hund namens Ein: klug, teuer und tierisch eben.

Für die Musik zeichnen sich Yoko Kanno und die Seatbelts verantwortlich, die den Blues und Jazz in die Serie bringen. Weltweit gesehen wurde die 26-teilige Serie ein Erfolg und ist mittlerweile in neun Sprachen übersetzt worden. Nach drei Jahren wurde ebenfalls ein Film „Cowboy Bebop – der Film“ gedreht, der in Deutschland bei Columbia Tristar erschienen ist. Zur Serie sind ebenfalls zwei Manga-Serien auf dem japanischen Markt erhältlich, eine dreiteilige namens „Cowboy Bebop“ und eine zweiteilige mit dem Titel „Cowboy Bebop: Shooting Star“. Die erstere von beiden ist in deutscher Sprache bei EMA nachzulesen.






Umsetzung Das Bild wurde remastered und ist nun auf einem guten Niveau, allerdings rauscht es nichtsdestotrotz bei dunkleren Szenen. Der Ton hingegen, der in japanisch und deutsch in DD 5.1 sowie DD 2.0 vorliegt, hat keine Aussetzer, ist einwandfrei zu verstehen und ohne jegliche Mängel.

Die deutsche Synchronisation ist bei allen Stimmen vollends gelungen, jeder passt zu seinem Charakter und überzeugt. Auch das Original ist natürlich des Hörens wert, eine ebenso gute Umsetzung. Was man allerdings bemerkt ist, dass sich die Synchro teilweise stark von den Untertiteln hervorhebt und manches vom Sinn her leicht abgeändert wird. Daher leider ein Abzug bei der Synchro. Die Untertitel in weißer Schrift mit schwarzer Outline fügen sich gut ins Bild ein, haben das richtige Timing und sind keine Dubtitles. Einwandfrei.
Menü Jede DVD hat ein eigenes Menü, die allesamt mit verschiedener Musik und einem Charakter aus der Serie ausgestattet sind. Man hat den Direkteinstieg bei den DVDs 1-7 in die erste Folge der DVD durch „Let’s Jam“, in „Cowboy Bebop Sessions“ wählt man eine Episode der enthaltenen auf der DVD aus und bei Setup kann man seine Sprach- sowie Untertiteleinstellungen tätigen.
Bei den Bonus DVDs kann man direkt sein gewünschtes Extra auswählen, je nach Inhalt sind die DVD Menüs bei DVD # 8 & #9 unterschiedlich.



Verpackung In einer Box zum Aufklappen begrüßt uns die Collectors Edition, deren Cover in den Farben schwarz, rot und weiß gehalten ist. Spikes Gesicht ziert den Aufmacher, während man auf der Rückseite einen Einblick in die Story, Bonusmaterial und Herstellerinformationen erhält. Geht man zum Inneren der Box über, kann man neben den eigentlichen DVD viele Extras entnehmen.
Bei den DVD-Hüllen hat jede ihr eigenes Cover und Farbe, beginnend bei Spike, Faye, Jet, Ed, Ein, Vicious, und zwei Gemeinschaftsbilder auf den DVDs 8 & 9. Auf den DVDs 1-7 lassen sich die 26 Episoden finden, auf den DVDs 8 & 9 reines Bonusmaterial.

Da die Box quadratisch ist, sind auch alle Booklets, DVD Hüllen und Illustrationen im gleichen Format. Gelungene Box, passendes Design und Liebe zum Detail – klasse Umsetzung!
Extras Viel Bonusmaterial ist in der Box zu finden, beginnend in der Verpackung:

Illustration von Toshihiro Kawamoto - exklusiv für diese Collectors Edition gezeichnet
Words wie couldn’t say – aufklappbares Heftchen mit Bildern aus Spikes Vergangenheit
Grünes Booklet (knapp 30 Seiten) zu Background Partitions
Oranges Booklet (knapp 30 Seiten) zu Mechanical Design Paritions
Blaues Booklet (knapp 30 Seiten) zu Character Design Partitions
Lilanes Booklet (knapp 30 Seiten) zu Planning Partitions (Zusatzinformationen zu den Charakteren und Science-Fiction Elemente in der Serie)

Auf den DVDs #8 & #9 lassen sich reine Extras finden:

8. DVD:
Session #0 mit Szenen aus der Serie und Interviews (ca. 23 Minuten).
Original Sessions #2 & #9 (Episoden 2 & 9 im Directors Cut)
Session #1 with audio commentaries (Folge mit Audiokommentaren)
Session #17 with audio commentaries (Folge mit Audiokommentaren)
Session #24 with audio commentaries (Folge mit Audiokommentaren)

9. DVD:
Shinchihiro Watanabe (Interview, circa zehn Minuten)
Yoko Kanno (Interview, circa 17 Minuten)
Textless Endings #13 & #26
Textless Opening & Endings
Original Designs (nochmals Skizzen)

Zum Bonusmaterial braucht man wohl nur noch eines sagen: erste Klasse.



Fazit Eine herausragende Science-Fiction Anime-Serie in einer gelungenen Collectors Edition, die allein bereits durch „Cowboy Bebop“ überzeugt. Die Liebe zum Detail wird in der Aufmachung und am üppigen Bonusmaterial mehr als deutlich und damit ist diese Box in jedem Sinne eine klare Empfehlung.
Inhalt
Inhalt
1

Bild
Bild
3

Ton
Ton
1

Synchronisation
Synchronisation
2

Gesamtnote


1.4
Untertitel
Untertitel
1

DVD-Menü
DVD-Menü
1

Extras
Extras
1

Preis/Leistung
Preis/Leistung
2

Autor: / Vereinsmitglied - Animexx Economy Rouja
Lektor: Christian Hrabcik /  paptschik
Grafiker: Rouja Rikvard / Vereinsmitglied - Animexx Economy Rouja
Datum d. Artikels: 28.07.2010
Bildcopyright: Sunrise, Bandai Visual, Dybex


X