Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Ob Tanzgruppen, Jeopardy, Zeichner oder Merchandising: Das alles konnte man auf der DeDeCo in Dresden vorfinden, wo auch wir für euch dabei waren und sogar an einem Panel teilnehmen durften!

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Twittern Auf Facebook teilen

Magister Negi Magi Negima!? Vol. 3

Originaltitel: Mahou Sensei Negima! (魔法先生 ネギま!)
 
Das Ende ist nah und es gibt noch so viele ungelöste Rätsel. Macht euch bereit für ein spannendes Finale in „Magister Negi Magi Negima!?“ Box 3.
Inhalt Noch immer ist es Negi und seinen Schülerinnen nicht gelungen, aus der mysteriösen Parallelwelt zu entrinnen, nun sind sie in der nächsten gelandet. Aber immerhin scheinen sie dieses Mal nicht in Gefahr zu sein… noch nicht. Und so passieren die seltsamsten Dinge: Nicht nur, dass die Mahora-Schule komplett verwildert aussieht, nein, auch von den anderen Schülern ist keine Spur zu sehen. Doch die 3-A wäre nicht die 3-A, wenn sie sich entmutigen ließe…

Auch nicht, als sie eines Tages alle in ihrer „Nietenform“ aufwachen. Ein schwerer Tag für den kleinen Negi, dessen Schwester Nekane ihm glücklicherweise dabei helfen kann, sich um diese ganzen kleinen Kinder zu kümmern. Denn nicht nur die körperliche Größe seiner Schülerinnen ist geschrumpft, sondern auch die geistige hat sich zu der eines Kleinkindes zurückgebildet.

Kaum haben sie dieses Problem überwunden, kommt eine neue große Herausforderung auf sie zu – im wahrsten Sinne des Wortes. Evangeline ist nämlich plötzlich auf überdimensionale Größe gewachsen und nicht mehr Herr ihrer Sinne. Doch auch dieses Problem meistern sie und einigen sich, drei Trupps zu bilden: der Lifetstyle-Trupp, der für die Verpflegung zuständig ist, der Forschungs-Trupp, der sich mit dem Erforschen der Soul-Crystals beschäftigt und der Erkundungstrupp, der, wie zu erwarten war, Erkundungen anstellt.

Doch nicht alles verläuft nach Plan, und so spielt die einst so sicher wirkende Welt plötzlich komplett verrückt. Außerdem werden endlich die letzten Rästel gelöst. Auch wer hinter dem Star Crystal steckt, wird nun enthüllt. Ist es wirklich Negis Vater? Und werden der kleine Magier und seine Schülerinnen das alles unbeschadet überstehen? Seid gespannt!
Magister Negi Magi Negima!?
Dt. Publisher:Anime Virtual
Erscheinungstermin:02.06.2008
Preis (Amazon):41,95 €
Synchronfassungen:Deutsch, Japanisch
Untertitel:Deutsch, Polnisch
Spiellänge:225 Minuten
FSK:Ab 12 Jahren
Bestellen:Bei Amazon
Genres:Comedy, Romantik, Action
Produzenten Kanto Magic Society, TV Tokyo, Gansis, Shaft
AnimationsstudioGansis
Episoden:19 - 26 Episodentitel
Animexx:DVD-Eintrag

Details Mit der „Magister Negi Magi Negima?!“ Box 3 findet die Serie ein wirklich gelungenes Ende, das sowohl unerwartete als auch äußerst interessante Wendungen mit sich bringt. Und wieder einmal kristallisieren sich die Fähigkeiten der einzelnen Personen heraus und zeigen auch, dass man nur in der Gruppe und mit Vertrauen in diese stark sein kann. Zwar spitzt sich die Lage immer mehr zu, doch irgendwie ist das Ende sehr lang gezogen. Immer, wenn man denkt, es ist endlich zu Ende, werden sie aus ein und dem selben Grunde jedes Mal erneut unterbrochen. Und selbst als die eigentliche Haupthandlung doch ein Ende findet, ist die Serie noch nicht vorbei und bringt noch einmal zwei weitere Folgen. Für Fans ist das aber nicht wirklich ein schlechtes Kriterium.
„Magister Negi Magi Negima?!“ lehnt sich an dem Manga „Magister Negi Magi“ an. Dem Mangaka war die erste Serie, die den gleichen Namen wie der Manga trug, nicht nahe genug am Original. Wem die erste Serie besser gefallen hat, kann sich freuen, denn „Magister Negi Magi NEO“, der Manga zur Serie, erscheint mittlerweile in Deutschland.






Umsetzung Der Anime besticht nach wie vor mit schönen klaren Farben und wunderschön atmosphärischen Hintergründen, die die Handlung gut unterstreichen. Das Bild ist klar und hat keine Störungen, ebenso wenig wie es mit dem Ton Probleme gibt. Die Synchronsprecher sind gut gewählt und haben sich auf ihre Rollen nahezu perfekt eingespielt. Die Sprache lässt sich auf DD 2.0 Japanisch oder Deutsch, der Untertitel auf Deutsch oder Polnisch anwählen. Die Untertitel erscheinen groß, deutlich und in dem schon gewohnten Gelb. Es wurden glücklicherweise keine Dubtitels verwendet. Die Openings und Endings werden abwechselnd mit japanischem Text, deutscher oder polnischer Übersetzung, Credits und Textless angezeigt. Wobei gerade in der letzten Box sich das Opening und Ending sehr oft ändert, verschiedene Text oder Stimmvariationen hat, oder sogar komplett unterschiedlich ist. Man könnte sagen, dass sie sich den Folgen anpassen. Jedoch wurden bei den letzten Folgen zwei Fehler gemacht. Zum einen wurden oft bei Schreien die japanischen Stimmen benutzt, die sich teils sehr von den deutschen unterscheiden, zum anderen nennen sie die „Rare Cards“ „Armor Cards“.
Menü Die Menüs der beiden enthaltenen DVDs sind gleich aufgebaut. Zu erst hat man die Möglichkeit, das Menü auf Deutsch oder auf Polnisch anzuwählen. Dann folgt das bekannte Anime Virtual Logo und die rechtlichen Hinweise. Danach wechselt man mit dem Opening und einer kleinen Animation in das Hauptmenü. Hier sieht man nun die Damen im Kimono vom jeweiligen DVD Cover wieder. Nun hat man die Auswahl zwischen Start, Episoden, Sprachen und Trailern. In die Unterpunkte Episoden, Sprachen und Trailer wird mit kleinen Animationen gewechselt. Untermalt werden die Untermenüs von einer ruhigen Melodie und Gesang. Die Episoden lassen sich jeweils von Anfang an, nach dem Opening, in der Mitte und beim Ending starten. Bei den Trailern findet man jeweils fünf Werbefilme. Zurück in das Hauptmenü wird ohne Animation gewechselt.



Verpackung Der Schuber um die eigentliche DVD Hülle hat dieses Mal die Farben gelb, dunkellila und rosa. Wieder einmal ist er mit einem Streifenmuster und einem magischen Kreis im Hintergrund verziert. Auf dem Cover sieht man dieses Mal Negi, Nekane und Anya. Auch auf der stabilen Hülle der beiden DVDs sind sie zu sehen und daneben noch ein paar andere Charaktere, die wie ein Muster in den Hintergrund eingearbeitet sind. Klappt man die Hülle einmal auf, sieht man das Booklet, beim zweiten Mal die DVDs, die mit Chao Lingshen, Misora Kasuga, Yuna Akashi und Ako Izumi gespickt sind.
Extras Auch dieses Mal liegt der Box wieder ein Booklet bei. Es umfasst zehn Seiten. Auf dem Cover sind Takamichi T. Takahata, Kazumi Asakura und Satsuki Yotsuba in Agentenkleidung zu sehen. Danach folgen erst einmal vier Seiten mit den Grundinformationen der restlichen Charaktere wie beispielsweise Yue Ayase oder Ku Fei. Auf den restlichen Seiten erklärt uns Astrologie-Ass Chizuru Naba was Mondzeichen sind und wovon es abhängt, welches man ist. Auch die genauen Auswirkungen der Mondzeichen auf den Menschen werden erklärt. Am Ende findet man noch einen kleinen „Chupa“ Comicstrip.

Fazit Das große und äußerst gelungene Finale von „Magister Negi Magi Negima?!“. Wer die Serie bis zu diesem Zeitpunkt verfolgt hat, wird mit Sicherheit nicht enttäuscht sein. Wieder einmal eine gelungene Arbeit in punkto Film und Ton. Zwar etwas dramatischer und actionhaltiger als die beiden Vorgänger-Boxen, doch trotz allem geht der Humor nicht verloren. Für alle, die offene Enden nicht mögen, darf man sagen: kein Rätsel bleibt ungelöst.
Inhalt
Inhalt
2

Bild
Bild
1

Ton
Ton
2.5

Synchronisation
Synchronisation
2

Gesamtnote


2.2
Untertitel
Untertitel
1

DVD-Menü
DVD-Menü
2

Extras
Extras
3

Preis/<br>Leistung
Preis/
Leistung
4

Autor: /  Celest_Camui
Lektor: Karoline
Grafiker: Rebecca Bertram /  Reh-Baecker
Datum d. Artikels: 02.08.2010
Bildcopyright: GANSIS, SHAFT, Kanto Magic Society, TV Tokyo, Anime Video (Kaze)


X