Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Unter maritimen Motto legte die „S. S. Animuc“ vom 26. bis 28. April für eine Rundfahrt durch Anime, Comic und Games ab. Passend dazu war das Wetter zum Teil stürmisch – was der Stimmung keinen Abbruch tat.

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Twittern Auf Facebook teilen

Mermaid Forest Vol. 4

Originaltitel: Ningyo no Mori (人魚の森)
 
Das große Finale der 13-teiligen Anime-Serie "Mermaid Forest" aus der Feder Rumiko Takahashis. Inzwischen sind Yuta und Mana schon eine Weile zusammen unterwegs und ihre Suche nach einer Meerjungfrau ist noch immer erfolglos. Doch dann begegnen sie erneut einem Deformierten...
Inhalt Als Yuta das Grab einer verstorbenen Freundin namens Nae besucht, trifft Mana auf eine seltsame junge Frau, die verfolgt wird. Doch als Manas Hilfsbereitschaft ausgenutzt und sie gekidnappt wird, macht sich Yuta Sorgen um seine Freundin.
Er begibt sich auf die Suche nach ihr und trifft dabei einen alten Bekannten wieder, der behauptet, die tote Nae gesehen zu haben. Soukichi und Yuta brechen zur Villa der damaligen Bekannten auf, die vor 60 Jahren spurlos verschwand. Yuta wird unterdessen skeptisch, denn dereinst wusste Nae über das Meerjungfrauenfleisch und eine geheimnisvolle Asche Bescheid.
Bei dem Anwesen angekommen, hört Yuta gerade noch den Hilfeschrei seiner verschleppten Freundin...

Etwas später lernen Yuta und Mana im Zug den kleinen Masato kennen, der allein auf dem Weg zu seiner Mutter ist.
Zwei Jahre später treffen sie ihn wieder, doch er scheint kein bisschen gealtert zu sein. Sie erfahren, dass der Junge mit einer Frau zusammenlebt, die damals einen schweren Bootsunfall überlebte und seltsamerweise schon nach wenigen Tagen keine Wunden mehr hatte. Ihr Interesse ist geweckt und als Yuta ihr einen Besuch abstattet, rettet er Masato davor, von seiner "Mutter" erdolcht zu werden. Die Haushälterin und er sind geschockt über das Geschehene. Doch Masatos Mutter hat einen Grund für ihr Verhalten. Erst viel zu spät wird Yuta und Mana klar, dass der kleine Masato alles andere als ein unschuldiges Kind ist und seine ganz eigenen Pläne hat...
Dt. Publisher:Red Planet
Erscheinungstermin:02.02.2007
Preis (Amazon):24,99 €
Synchronfassungen:Deutsch, Japanisch
Untertitel:Deutsch
Spiellänge:110 Minuten
FSK:Ab 16 Jahren
Bestellen:Bei Amazon
Genres:Drama, Romantik, Horror
ProduzentenRumiko Takahashi, Shogakukan, TMS Entertainment, TV Tokyo
AnimationsstudioTMS Entertainment
Episoden:10 - 13 Episodentitel
Animexx:DVD-Eintrag

Details Die letzten vier Episoden der Serie und zwei bewegenden Geschichten bilden den Abschluss der 13-teiligen Serie.
In der ersten Handlung erfahren wir wieder etwas aus dem früheren Leben Yutas, der in seinen 500 Jahren schon etliches miterlebt hat. Seine einstige Liebe zu Nae, die er aufgrund seines endlosen Lebens zurückließ, holt ihn nach 60 Jahren auf grausame Weise wieder ein und nicht nur er leidet ein weiteres Mal. Es wird deutlich, dass die Zeit etwas viel zu Kostbares ist, als das man sie verschwenden sollte.
In der zweiten Geschichte, die damit auch den Abschluss der Serie darstellt, treffen wir auf einen kleinen niedlichen Jungen. Dieser ist aber nicht Opfer, sondern Täter. In diesen beiden Episoden wird der Zuschauer ganz schön an der Nase herumgeführt, denn letztlich hängen nicht nur Yutas und Manas Leben am seidenen Faden...
Innerhalb der Handlung gibt es zahlreiche Wendepunkte, aber zu einem Resultat kommt Rumiko Takahashi nicht. Im Klartext heißt das: kein Happy End!
Wir erfahren weder, ob es den beiden Unsterblichen gelingt (zusammen) glücklich zu werden noch ob sie von ihrem "Fluch" Erlösung finden.






Umsetzung Die DVD gestaltet sich wie die drei Vorgänger in Aufmachung und Umfang. Das Bild in 16:9 Widescreen-Format besticht durch eine klare, kontrastreiche und dem Entstehungsjahr angemessene Qualität.
Die beiden Sprachversionen Deutsch und Japanisch sind fehlerfrei und können überzeugen. Die deutsche Synchronfassung mit namenhaften Sprechern liegt dabei sowohl in DD 2.0 als auch in DD 5.1 vor. Eine doch etwas seltsame Sprachbesetzung stellt der junge Masato in den Episoden 12 und 13 dar, der durch Diana Borgwardt, u. a. Kero in "Cardcaptor Sakura", gesprochen wird. Seine Stimme klingt zu kindlich, als dass sie zu einem derartigen Charakter passen würde. Die anderen Sprecher wie Yutas Besetzung mit Sebastian Schulz, u. a. Atemu in "Yu-Gi-Oh!", oder Mana mit Julia Kaufmann erscheinen aber glaubwürdig.
Die vom "Fan-Projekt" übersetzten Untertitel können während des Abspielens ein- und ausgeblendet werden und erscheinen angemessen am unteren Bildschirmrand. Sie werden in weißer Farbe mit schwarzer Umrandung gestaltet.
Menü Nach dem Intro red planets, welches übersprungen werden kann, baut sich das Hauptmenü der DVD mittels einer kleinen Openingsequenz auf. Der Bildschirm gleicht nun einer Unterwasserlandschaft und Meerjungfrauen schwimmen durch das Bild. Das animierte und durch Songs gestaltete Menü bietet vier Wahlmöglichkeiten, die mit einem Cursor in Form japanischer Schriftzeichen mühelos angesteuert werden können. Die Überblendung in die Unterpunkte orientiert sich ebenfalls an animierten Serieninhalten, was das Menü einfallsreich und passend wirken lässt.

"Alle Abspielen" bedeutet das nahtlose Aneinanderreihen der Episoden.
"Episoden" bezeichnet die Einzelwahl der vier Episoden, die jedoch nur via Fernbedienung auch noch einmal in Szenen geteilt werden können.
"Setup" befasst sich mit der Wahl der Sprache in Deutsch (DD 2.0 und DD 5.1) oder Japanisch (DD 2.0) sowie den Einblendung der Untertitel.
"Credits" ist der Bereich, der sich mit allen Mitwirkenden befasst. Ein interessant gestalteter Stream listet all jene Personen und Firmen auf.



Verpackung Ähnlich den drei anderen DVDs aus der "Mermaid Forest"-Reihe erscheint sie in einem diesmal gelb-orangen Pappschuber, der in seinem Design der darin befindlichen Amaray-Box gleicht. Erneut gestalten die beiden Hauptprotagonisten Yuta und Mana das Coverbild, welches in verschiedener Ausführung auch noch auf der DVD selbst sowie als Poster und Bookletcover verwendet wird.
Die Rückseiten des Schubers und der Amaray-Box sind ebenfalls identisch und beinhalten den allgemeinen Einleitungstext der Serie, der bislang auf allen DVDs gleich war. Auch ein Screenshotstreifen, der die Rückseite durchzieht, ist wieder vorhanden und eine Tabelle mit technischen Daten. Des Weiteren werden die vier auf der DVD befindlichen Episoden aufgelistet.
Extras Auch auf dieser DVD gibt es keine digitalen Extras. Zum enthaltenen Booklet in Form eines Faltblattes sei Folgendes zu sagen: Im vierten Teil der Mythologie der Meerjungfrauen erfahren wir interessante Infos über verschiedenste Wesen aus dem Meer. Der Glossarbereich beschäftigt sich einmal mehr mit Suffixen, die in der Serie des Öfteren verwendet werden, wie z. B. die Endung -sama, und auch auf die japanische Kultur wird wieder Bezug genommen. Neben den technischen Daten und Credits finden wir auch zum zweiten Mal einen Inhaltsteil, die Synchronsprecherliste aller 13 Episoden und die einzelne Aufschlüsselung der vier enthaltenen Episoden vor. Hier werden vier Screenshots gezeigt und der Inhalt einer jeden Folge knapp umrissen wiedergegeben. Werbung finden wir in diesem sehr schönen und umfangreichen Booklet nicht, aber separat dazu wurde auch dieser DVD ein Programmheft red planets beigelegt.

Fazit Das Finale der 13-teiligen Serie trägt einen bitteren Nachgeschmack. Während sich an der Qualität des Bildes nichts verändert hat, wünscht man sich als deutschen Synchronsprecher für den jungen Masato eine bessere Besetzung. Die Handlung bleibt bis zuletzt spannend und mitreißend, jedoch gibt es kein wirklich zufrieden stellendes Ende, da es sehr offen gelassen wurde. Fans des Genres kommen auf ihre Kosten, aber wer nichts für Mystery und Fantasy übrig hat, sollte lieber die Finger davon lassen.
Inhalt
Inhalt
1.5

Bild
Bild
1.5

Ton
Ton
1.5

Synchronisation
Synchronisation
2.5

Gesamtnote


1.9
Untertitel
Untertitel
2

DVD-Menü
DVD-Menü
2.5

Extras
Extras
2.5

Preis/<br>Leistung
Preis/
Leistung
2

Autor: /  Silly-Sama
Lektor: Caroline Groß
Grafiker: Sylvia Einenkel /  Silly-Sama
Datum d. Artikels: 02.08.2010
Bildcopyright: Rumiko Takahashi, Shogakukan, TMS Entertainment, TV Tokyo, red planet


X